ANZEIGE

Bachblüten und ihre Einsatzbereiche...

  • Die Bachblüten und ihre heilende Wirkung auf das Verhalten des Tieres :D


    Eine Diagnose zu stellen ist für jeden möglich und wird immer exakter, je mehr man übt. Versuche einfach zu spüren, was die Tiere im Moment erleben. Denke immer daran, dass nicht die Symptome wichtig sind,
    sondern wie die Tiere auf das Symptom reagierten :wink:



    Anwendung und Dosierung


    Nachdem uns die innere Einstellung interessiert und nicht die körperliche Verfassung, ist die Größe und Gewicht der Tiere nicht von Bedeutung
    Die Dosis bleibt für alle die gleiche. :shock: :idea:


    Krise, Notfallsituation


    Gib 3 Tropfen der Essenz direkt auf die Zunge. Wiederhole den Vorgang jede Viertelstunde, bis eine Besserung eintritt; dies ist zugleich das Anzeichen dafür, dass sich langsam das "Gleichgewicht" wieder herstellt.


    Chronischer, langwieriger Zustand


    Die nötige Mischung zubereiten. In 30 ml Flasche mit Pipettenverschluss geben. Die tägliche Dosis ist vier mal vier Tropfen - diese sollten direkt auf die Zunge geträufelt werden oder mit dem Futter, bzw. Trinkwasser verabreicht werden.


    - Morgens nach dem Aufwachen
    - zur Mittagmahlzeit, zur Abendmahlzeit
    und vor dem Einschlafen.
    Die Dosis ist für alle Größen gleich.


    :arrow: Da die Essenzen völlig ungefährlich sind, macht es nichts aus, wenn durch Zufall ein paar mehr Tropfen hineingeraten.


    Bach-Blüte = Verhalten des Tieres -> Gewünschtes Verhalten/Bedürfnis der Tiere



    Agrimony = Innere Unruhe; Neigung, seine Ängste hinter Spiel und Spaß zu verbergen.
    -> Aufgesetzte Fröhlichkeit, Frieden, Ruhe, Heiterkeit


    Aspen = Ängstlichkeit, Furcht, Angst bei Lärm, Angst vor Unbekanntem ... oder Unbekannten
    -> Mut bei Unvorhergesehenem


    Beech = Missbilligung, Geringschätzung des menschlichen Verhaltens, ist leicht erregbar
    -> Toleranz


    Centaury = Verlust der Fähigkeit, die ihm eigenen Eigenschaften zum Ausdruck zu bringen, extreme Unterwürfigkeit gepaart mit dem Versuch, die Wünsche des Herrchens oder Frauchens zu erraten
    -> Stärke


    Cerato = Möchte anderen gefallen und richtet sein Verhalten danach, was die Menschen von ihm erwarten
    -> Klugheit


    Cherry Plum = Angst davor, die Kontrolle zu verlieren sich zu verbotenen Handlungen hinreißen zu lassen.
    -> Vertrauen


    Chestnut bud = Zerstreutheit; Macht immer wieder die gleichen Dummheiten
    -> Aufmerksamkeit, Konzentration


    Chicory = Besitzergreifendes Wesen. Will nicht mit anderen teilen, weder sein Haus - noch sein Herrchen oder Frauchen. die es immer in seiner Nähe haben will
    -> Zurückhaltung


    Clematis = Abwesenheit - träumt mit verschwommenen Augen von einer anderen Welt, die durchaus der Garten Eden sein könnte, wo sich Menschen und Tiere verstehen
    -> Freundlichkeit

    Crab Apple = Es empfindet sein Aussehen als störend. Fühlt sich nicht wohl in seiner Haut, weil es sich als unrein empfindet
    -> Sauberkeit, Reinlichkeit


    Elm = Verausgabt sich in dem Wunsch, alles perfekt haben zu wollen. Verweigert womöglich seine Mahlzeit, wenn sie nicht genau so zubereitet ist, wie gewünscht, oder schläft nicht, wenn die Decke nicht so liegt, wie erwartet
    -> Neigung zum "Perfektionismus"

    Gentian = Leicht entmutigt, wenn der Katze nicht das gelingt, was man von ihr erwartet, oder wieder beginnt, nachdem bereits Fortschritte erzielt wurden, auf den Teppich zu machen
    -> Optimismus


    Gorse = Hoffnungslosigkeit. Mangel an Antrieb. Das Tier schafft es nicht, das zu tun, was man von ihm verlangt oder macht es ohne Begeisterung
    -> Erhalt einer positiven Einstellung

    Heather = Neigung zur Selbstbezogenheit: Wenn Herrchen zum Beispiel mit jemanden spricht, kommt das Tier an und setzt sich zwischen beide, zwar nicht besitzergreifend, aber mit einem Ausdruck, der besagen soll:" Und ich..... ich habe auch ein Wörtchen mitzureden!"
    -> Liebe


    Holly = Eifersucht, heftige Wut, Hass (zum Beispiel auf ein neues Tier )
    -> Liebe


    Honeysuckle = Sehnsucht nach Vergangenem: Kann sich nicht an ein neues Heim gewöhnen; auch nicht bei gleichem Herrchen; sehnt sich nach einem Mitbewohner, der plötzlich nicht mehr da ist.
    -> Lebhaftigkeit, Gegenwärtigkeit


    Hornbeam = Mangelnder Mut, um nach einem Unfall oder einer Krankheit seinen normalen Rhythmus wieder aufzunehmen
    -> Wiederlangung der bewussten Wahrnehmungsfähigkeit


    Impatiens = Leicht gereizt, ungeduldig, will alles sofort (Auslauf, Fressen....) Die Augen sind lebendig, aber überspielen eine leichte Ängstlichkeit. Muskelanspannung, weil immer bereit zu reagieren oder als Folge eines Schmerzes
    -> Verzeihen, Beherrschung der Rachsucht


    Larch = Furcht vor versagen, Sträuben vor der zu unternehmenden Anstrengung (der Aufwand um zu gesunden, von neuem zu laufen nach einem Unfall , nach einer Krankheit zum Beispiel). Kann sein Selbstvertrauen nicht wieder finden, wenn Herrchen es für einige Zeit verlassen hat. Glaubt, es könne dessen Zuneigung nicht wieder gewinnen.
    -> Selbstvertrauen

    Mimulus = Angst vor geschlossenen Räumen oder Angst vor konkreten Dingen, wie zum Beispiel einer bestimmten Farbe, lauten Stimmen, Kindern....
    -> Freiheit, Gefühl des Wohlbehagens

    Mustard = Plötzliche Depression, mangelnder Appetit und allgemeine Interessenslosigkeit. Und dennoch ist das Tier nicht krank und hat keine heiße Nase. Findet plötzlich seinen Antrieb ohne jeden ersichtlichen Grund wieder. Launisch
    -> Geduld, ausgeglichenes Gemüt

    Oak = Tapfer und mutig; Versucht die Treppe hochzusteigen - trotz einer Verletzung; zum Beispiel einer Lähmung. Gibt nie auf und kämpft, ohne Hilfe zu erbitten.
    -> Offenheit gegenüber anderen


    Olive = Völlige Erschöpfung nach einer langandauernden Situation; Aufenthalt im Tierheim; langwierige Krankheit oder ein mit dem Tier befreundeter Mensch ist für längere Zeit von zu Hause weg. Anders gesagt - jede längere anhaltende, schwererträgliche Situation
    -> Wiedergenesungskräfte


    Pine = Schuldgefühle. Wenn zu Hause dicke Luft herrscht, und selbst, wenn es nicht dasjenige ist, das eine Dummheit begangen hat, verzieht es sich ganz verschämt in seine Ecke, so als ob es der Schuldige wäre
    -> Verantwortung übernehmen


    Red chestnut = Ständige Sorge um seinen Herrn und mehr noch um seine " kleinen Herrchen ". Zeigt deutlich seine Besorgnis, wenn der Herr nicht zur gewohnten Zeit nach Hause kommt, und wird nervös
    -> Verbesserung der Kontaktfreudigkeit


    Rock rose = Tiefsitzende Panikgefühle: Nachdem das Tier im letzten Moment einem Auto ausgewichen ist oder ein schreckliches Erlebnis hatte oder sogar eine Katastrophe vorausahnte (Tiere vermögen z. B. ein Erdbeben viel früher spüren als wir).
    -> Mut

    Rock water = Strenge gegen sich selbst und andere, Selbstdisziplin, die dazu führt, dass es sich nicht gern anfassen lässt
    -> Innere Ruhe


    Scleranthus = Unschlüssigkeit; Will die Straße überqueren, ändert dann aber die Meinung; läuft immer zwischen seinem Futter und seinem Schlafplatz hin und her, ohne sich entscheiden zu können. Ständiges Schwanken zwischen zwei Möglichkeiten
    -> Ausgeglichenheit


    Star of Bethlehem = Nachwirkungen von Schocks aller Art, auch weit zurückliegenden
    -> Ruhe und Frieden


    Sweet chestnut = Verzweiflung, es hat alles versucht, hat alles ertragen und kann nun nicht mehr (das gilt für die meisten Tiere, die in Käfigen gehalten werden oder die im Tierheim auf neue Herrchen warten).
    -> Fähigkeit zur Veränderung


    Vervain = Lebhaftigkeit, anspruchsvoll, aber ohne despotisch zu sein, lediglich aufgrund des Vertrauens in seine eigene Urteilsfähigkeit. Ein Pferd z.B. kann sehr genau feststellen, ob sich sein Herr bei der Dressur geschickt anstellt.
    -> Offenheit und Toleranz


    Vine = Der wahrhaftige Despot, derjenige, der die ganze Familie auf trab hält, damit alles so geschieht, wie das Tier es will!
    -> Verständiger Führer


    Walnut = Schwierigkeiten, Veränderungen zu ertragen; ein neues Zuhause, eine neue Hundehütte, eine neue Decke, ein ungewohntes Futter, auf jeden Fall ein neues Herrchen, Kurz gesagt, jede Veränderung (sogar das Gebären)
    -> Anpassungsfähigkeit


    Water Violet = Zurückhaltend, ruhig. Scheint alles schon gesehen zu haben, alles zu kennen. Es ist nicht aufdringlich, es wartet, bis man es ruft, und kommt erst dann, oder wenn es Hunger hat - und den zeigt es zurückhaltend an. Das ideale Tier für Kinder
    -> nach außen getragene Freude


    White chestnut = Ängstlich, beunruhigt, man kann das an den Augenbrauen erkennen, die durch eine Unmenge an Eindrücken in Bewegung sind. Das, was das Tier beunruhigt, lässt es nicht mehr los
    -> geistige Ausgeglichenheit


    Wild oat = Unfähigkeit, zum Ausdruck zu bringen, was es will, trifft auf alle Bereiche zu
    -> Entscheidungsfreudigkeit


    Wild rose = Resignation; Trottet an der Leine seinem Herrn hinterher, beobachtet ihn trübsinnig und apathisch. Kapituliert vor der Krankheit, mobilisiert nicht seine eigenen Kräfte, um gesund zu werden
    -> Selbstsicherheit, um den ihm gebührenden Platz einzunehmen


    Willow = Nachtragend, Glaubt sich vernachlässigt und nicht geliebt. Vergisst schlechte Erfahrungen nicht
    -> Verzeihen, Anerkennung genießen



    Rescue = Die Notfalltropfen haben die gleiche Bedeutung wie ein Herzstärkungsmittel. Sie sollen in Notfällen verwendet werden, entsprechend den Empfehlungen die im Abschnitt Dosierung gegeben wurden. Sie sind eine Kombination aus 5 Blüten Rock rose, Clematis, Star of Bethlehem, Impatiens und Cherry plum!


    Rescue Remedy- Die Notfalltropfen
    :!:
    Bei den Notfalltropfen handelt es sich um eine fertige Mischung der Blüten Cherry Plum, Clematis, Impatiens, Star of Bethlehem und Rock Rose, die Edward Bach in dieser Kombination selbst zusammengestellt hat.


    Wie schon der englische Name "Rescue Remedy" (Heilmittel zur Rettung) aussagt, ist das Indikationsspektrum der Notfalltropfen breit: Akutes Erschrecken, körperliche Verletzungen, Verbrennungen, alle Arten von Unfällen oder ernsthaften Stresssituationen. Dies könnte für einen Hund z.B. eine Autofahrt mit Unfall sein, bei dem er durchs Auto geflogen ist oder für eine Katze ein Zusammenstoß mit einem Hund, dem sie gerade eben entkommen konnte bzw. sich ihm entgegengestellt hat.
    Bei Pferden wenden wir Rescue gerne an, wenn sie völlig unsachgemäß in einen Pferdehänger getrieben wurden, in denen womöglich noch ein Mensch gestanden und sie "anfeuernd" angeschrieen hat. Wenn dann noch im ersten möglichen Augenblick mit einem dumpfen Schlag die Rampe hochgeschlagen und geschlossen wird, ist das Fluchttier Pferd in einer völlig ausweglosen Situation, wenn es den Vorgang Verladen und Gefahren werden nicht gelernt und verstanden hat.
    Tieren mit akuter Atemnot (z.B. bei einer allergischen Reaktionen oder Schlundverstopfung bei Pferden) ist es ein wichtiges Mittel, dass selbstverständlich nicht eine fachkundige Behandlung durch einen Tierheilpraktiker / Tierarzt ersetzt!
    ACHTUNG: Rescue bitte nur solange geben, bis der akute Schockzustand nachlässt. Auch in extrem belastenden Situationen, in denen keine Einzelessenzen für eine individuelle Mischung greifbar sind, sollte es keinesfalls länger als maximal 2 - 3 Tage gegeben werden.


    Aus der selben Blütenkombination wird auch die Rescue-Creme angeboten. Sie wird bei Prellungen, Verbrennungen, Schnittwunden oder Verletzungen (um die Wunde herum) dünn aufgetragen. Dadurch erhalten die „geschockten" Zellen den Impuls, mit der Heilung zu beginnen. Daher lässt auch der Schmerz verblüffend schnell nach. Sie kann problemlos auf das Fell aufgetragen werden, wenn das Tier sich - bedingt durch Schmerzen oder Angst- nicht so weit berühren lässt, dass sie bis auf die Haut durchkommen.

  • Hallo !!!


    Klasse das Du das hier eingefügt hast ! Sehr kompakt, gut zu verstehen und sehr übersichtlich !
    Mit Mara habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht mir bachblüten (Rock Rose), würde es jedem jederzeit empfehlen !
    Und rescue Tropfen finde ich absolut wichtig, habe ich oft bei mir und die sind einfach klasse !!!


    Danke für diese Übersicht, werde sie mir gleich mal hier wegkopieren und speichern... :wink: :lol:


    LG, Caro

    Be all you can be

  • Hey,
    Wenn wir mit dem LKW auf Turniere fahren, geht die Gina natürlich auch immer mit, aber fast jedes mal vor der Heimfahrt, fängt sie an, sich zu verkriechen, an heftigen fällen zittert sie sogar, meine Maus tut mir dann so unendlich leid, weil ich nicht weiß, wie ich ihr helfen kann, wir haben sie noch nie irgendwie vergessen, oder sonst was...gibt es da irgendwelche Bachblüten, die ich ihr am Tag der abreise geben könnte???


    Würde mich über eure Hilfe freuen...


    Lg Jana & Gina

  • was ich überhaupt schon lange mal fragen wollte ist: wo bekommt man bachblüten eigentlich??beim ta?beim heilpraktiker??
    is vielleicht ne doofe frage,aber ich kenn mich da nich so aus....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Jana : In solch einem Fall kannst du es z.B. mit den genannten Rescue Tropfen versuchen.


    angel : Du kannst sie im Internet bestellen (verschiedene online-shops bieten sie an, einfach mal googeln), aber es gibt die Tropfen auch in jeder Apotheke (bzw. dort zu bestellen). Und ich kenn übrigens noch jemanden, der im April nen Goblins Fountain Welpen aufnimmt :D .


    Liebe Grüße
    Nicole mit Laska und Pearl

  • @rani:echt????wen????du?darf ich das fragen,oder wird das jetzt zu persönlich :gruebel: naja,wenn du nich antoworten willst,versteh ich das,aber mich würds sehr interessieren!!!! :D:D:D

ANZEIGE