Hund und Huendin zusammen?

  • ANZEIGE

    :winken:


    ich ueberlege mir, einen Zweithund fuer meine Huendin anzuschaffen.


    Nun schliesse ich eigentlich kategorisch Rueden aus, denn sie ist nicht kastriert und selbst wenn, habe ich die Erfahrung/Beobachtung gemacht, dass (auch kastrierte ) Rueden trotz allem die Huendin (auch wenn diese kastriert ist... ) besteigen wollen, und da gaebe es ja nie Ruhe.


    Ist das nun ein Vorurteil von mir und es kommt immer auf die einzelnen Tiere an(gerade bei den Rueden...) oder klappt das Zusammenleben tatsaechlich nicht so gut, wenn man "gemischte"Paaerchen hat?



    Kann mich jemand eines Besseren belehren?
    danke schonmal,


    zD

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo zD
    wir haben auch einen Rüden und zwei Hündinnen. Der Rüde wurde aus Gesundheitlichen Gründen mit acht Jahren Kastriert, als Gina dan das erste mal läufig wurde hat er auch Probiert sie zu decken. Seit dem trennen wir ihn von den Hündinnen wenn sie läufig sind, kann aber nicht sagen ob sich was geändert hätte wenn der Rüde schon früher Kastriert gewesen wäre.
    Jörg

  • Zitat

    Nun schliesse ich eigentlich kategorisch Rueden aus, denn sie ist nicht kastriert und selbst wenn, habe ich die Erfahrung/Beobachtung gemacht, dass (auch kastrierte ) Rueden trotz allem die Huendin (auch wenn diese kastriert ist... ) besteigen wollen, und da gaebe es ja nie Ruhe.


    Ich muss doch ein wenig grinsen, bei dieser Aussage. Hast Du schonmal Hunde - also Männnlein und Weiblein - zusammen gesehen? Also mein potenter Rüde würde es nie im Leben wagen meine Mädels zu besteigen! Und wenn der Samenstau aus den Ohren kommen würde *ups*tschuldigung* Das sind doch keine willenlosen Sklaven ihres Geschlechtsteils... die sind durchaus fähig das zu koordnieren!


    Schmunzelnde
    Corinna
    PS: Da bin ich ja froh, dass die ganzen unkastrierten Männer, die mir tagtäglich begegnen, mich nicht hinterücks einfach so anspringen (die gestörten Exemplare mal ausgenommen)...

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    ich kann nur Positives aus dem Zusammenleben von Hündin und Rüde mitteilen. Wir haben erst als Welpen eine Labradormischlingshündin bekommen, ein paar Monate danach einen Huskyrüden (auch als Welpe). Heute sind beide gute drei Jahre jung und lieben sich heiß und innig. Die Hündin wurde nach der ersten Läufigkeit kastriert (die 1. Läufigkeit war fürchterlich, vor allem für uns und den Husky :) Aber danach war alles unproblematisch, niemals würde der Husky die Hündin besteigen !!
    Sie leben ruhig und sehr glücklich miteinander, denke ich!
    Alles Gute,


    Ricarda.

  • Also bei mir leben ein kastrierter Rüde und eine nichtkastrierte Hündin zusammen. Alles ist in bester Ordnung. Die beiden sind ein Herz und eine Seele.


    Als die Kurze das 1. Mal läufig war, hat er es tatsächlich mal ausprobieren wollen, aber da kam die Chefin angeflogen und verpasste ihm einen Gong. Seitdem hat er es nie wieder gewagt.



    ... dass (auch kastrierte ) Rueden trotz allem die Huendin (auch wenn diese kastriert ist... ) besteigen wollen, und da gaebe es ja nie Ruhe.


    Wir reden hier von Hunden - nicht von Kanickeln.

    Man kann ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. (Heinz Rühmann)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • also, bin ich mal wieder in' fettnapf getreten....na super :shy: (ja, ist doch was dran, deutsche Sprache-schwere Sprache, aber gut, wenns die Leute zum lachen animiert ;) )


    was ich meinte ist, dass ich bei dem Rueden (kastriert) einer Freundin des oefteren gesehen hatte, dass er bei "Damen-Begegnungen" auf die drauf wollte...Natuerlich nicht immer und auf jede, aber doch recht haeufig.


    Daher kommen meine Bedenken, einen Rueden zu uns zu holen, zumal Joy nicht kastriert ist (und ich auch nicht vorhabe das machen zu lassen) und ich nicht die Moeglichkeit habe, sie fuer laenger getrennt zu halten.
    Aber ich hatte im TH wo ich Joy geholt hatte, einen Rueden gesehen, der mir auch sehr zugesagt haette....(wenn er denn ueberhaupt noch dort ist...)


    Da wollte ich VORHER eben andere Leute fragen, was sie so meinen bzw an Erfahrungen weitergeben koennen... hach, isses nich nett, dieses Forum
    :bindafür: :freude:


    danke jedenfalls schonmal fuer die Antworten.
    bin ja froh, dass die :male: s sich anscheinen doch beherrschen koennen *g* (da spricht die ausschliesslich Huendin Besitzerin )


    wer noch was beitragen moechte, go for it!!!


    schoenen Tach noch,
    zD

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!