ANZEIGE

Lymphknoten geschwollen

  • Hallo zusammen,


    Meine Freundin ist seit ein paar Monaten, eben seit dem wir einen Hund haben, fast täglich in diesem Forum zugegen, was ich ehrlich gesagt ein wenig übertrieben finde. Nun hat sie mich für ein paar Tage mit dem Hund alleine gelassen und promt sehe auch ich mich gezwungen an dieser Stelle um Hilfe zu fragen.


    Der Hund, Jade heißt sie, ist ein spanischer Windhund.
    Heute mittag war mir an ihr aufgefallen, dass das Fell am hinteren Ende des Brustkorbs ein wenig abstand, da wo der Hautlappen ansetzt, der auf beiden Seiten des Bauches zwischen Brustkorb und Hinterläufen gespannt ist. Bei genauerem hinsehen bemerkte ich eine Art Beule, einen geschwollenen Lymphknoten, wie ich denke. Seltsamerweise ist aber nur die linke Seite geschwollen und mittlerweile sogar so sehr, das man ganz deutlich eine kirschgroße Beule in diesem Hautlappen sieht.
    Geht soetwas von selbst wieder weg, oder braucht der hund Antibiotika. Ist das eventuell gar eine gefährliche Sache??

  • Zitat von "koeter"

    Hallo zusammen,


    Meine Freundin ist seit ein paar Monaten, eben seit dem wir einen Hund haben, fast täglich in diesem Forum zugegen, was ich ehrlich gesagt ein wenig übertrieben finde.


    Wir nicht! Ist nämlich ein klasse Forumsmitglied :love:


    Zitat von "koeter"

    Seltsamerweise ist aber nur die linke Seite geschwollen und mittlerweile sogar so sehr, das man ganz deutlich eine kirschgroße Beule in diesem Hautlappen sieht.
    Geht soetwas von selbst wieder weg, oder braucht der hund Antibiotika. Ist das eventuell gar eine gefährliche Sache??


    Wie geht es denn Jade sonst so? Ist die Stelle druckempfindlich? Fieber? Ich denke, ein Besuch beim Tierarzt ist da eine ziemlich gute Idee - mir fällt gerade nix hündinnenspezifisches "Normales" ein, dass so eine Beule mit sich bringt... Auch bei "nur" einem geschwollenen Lymphknoten geh ich lieber zum Arzt.


    Grüße,
    caramamba

  • Ich würde das auch vom TA abchecken lassen - man kann nie genau wissen, was dahinter steckt. U. U. kann es auch sein, daß sie sich nur kurz gestoßen hat - aber war da nicht was, daß Jade sich die Pfoten Wund gelaufen hatte? Dann könnte das ja theoretisch auch auf eine Entzündung im Körper hinweisen.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Hallo Freund von Jade Frauchchen,


    ...lach... der meinige (Freund) hätte es wahrscheinlich ähnlich formuliert.... dabei sind wir doch alle gar nicht sooo oft online?!


    Ob nun Hunde an der Stelle LK haben.... schon allein damit bin ich überfordert... Benda (auch Galgo) hatte aber vor ein paar Wochen auch sone seltsame Beue, die erst nur Beule war (Kidney-Bohnen groß) Dann knallrot wurde. War damit beim TA, der auf Hauttumor oder Demodex-Milbe tippte... war es dann letzendlich beides nicht. Mit Cortison Verband war es dann nach ein paar Tagen fast ganz weg


    Was auch immer es war....


    Ich würde aber kein Risiko eingehen, hatte sie nicht letztens auch einen "Unfall" mit einer hinterhergezogenen Bank? Nicht das das irgendeine Spätfolge à la Rippenbruch ist?
    Ich denke man fühlt sich besser, wenn man es abklären lässt.


    Ansonsten, herzlich willkommen hier in dieser netten Forengemeinde, wir haben schon das Gefühl Jade recht gut zu "kennen", schön jetzt auch von Dir zu lesen.


    Liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • hallo Köter,
    geschwollene Lymphdrüsen entstehen hauptsächlich bei Entzündungen im Körper.
    Wenn dieses bei Deinem Hund so sein sollte, würde die Schwellung mit Antibiotika abklingen.
    Ich will Dir nun keine Angst machen, aber bei geschwollenen Lymphdrüsen würde ich nie spaßen. Im schlimmsten Fall könnte Lymphdrüsenkrebs dahinter stecken, dann werden die Knoten alledings nicht kleiner, im Gegenteil. Ich will Dich aber nicht verrückt machen. Bei mir gehen nur alle Alarmglocken wenn ich von geschwollenen Lymphdrüsen höre, denn ich habe meinen geliebten Hund vor 3 Monaten dran verloren :-(.
    Aber ich würde bei Euch an erster Stelle einfach nur an eine harmlose Entzündung denken, die mit Antibiotikum therapierbar ist.
    Ferndiagnosen sind ja eh schwierig, denke um einen TA-Besuch kommt man nicht herum.
    Gute Besserung Eurem Hündchen
    MilkyWay

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo zusammen,


    ich bin wieder zurück und echt entzückt, wie sich mein Freund während meiner Abwesenheit um meinen (unseren) Hund kümmert! Nun gut, Lymphknoten? Ich bin ja auch kein Tierarzt, aber hier ist gar nix mehr geschwollen! Ich konnte auch nichts seltsames entdecken. Mein Freund meint, dass da eben was geschwollen war, dies aber wieder sehr abgeklungen wäre. Außerdem habe er keine Veränderung an Jade feststellen könnten. Also kein Fieber, Lethargie, etc. sie sei ganz normal gewesen. Einzig auffällig sei, dass sie kaum getrunken habe - was sie aber manchmal einfach nicht tut. Warum auch immer!? Sie hat zwei Näpfe, die immer mit frischem Wasser gefüllt in der Wohung rumstehen und manchmal trinkt sie eben nicht, manchmal kann man auch gar nicht schnell genug nachfüllen. Er hat dann Futter ins Wasser getan und schwups war der Wassernapf leer.
    Wenn ich mit ihr draußen ohne Leine unterwegs bin, dann trinkt sie auch immer aus dem Neckar, aus Pfützen oder frisst Schnee. Könnte die Trinkunslust etwas mit dem nun wieder am abschwellen seienden "Lymphknoten" (wenn es denn überhaupt ein solcher war) zu tun haben? Ich habe jetzt ersteinmal entschieden nicht zum TA zu gehen, weil dei Schwellung eben wieder weg ist und in ihrem Verhalten auch nichts besonders auffällig war. Komischerweise ist mit ihr IMMER irgendwas, wenn ich mal zwei Tage nicht bei ihr bin. Anfang hat sie Durchfall bekommen oder in die Wohnung gekotzt. Meistens geht es ihr wieder blendend, sobald ich zur Tür reinkomme. Langsam glaube ich, dass es bei ihr echt so ein Psychoding ist.
    So, nun muss ich aber ins Bett. War mit der Uni auf Exkursion und es war wirklich anstrengend!
    Ich werde berichten falls sich an Jades Zustand was ändert!
    Vielen Dank trotzdem und die liebsten Grüße...


    Iss ja schon toll, so gemocht zu werden. Hach, da wird mir ganz warm ums Herz :love:


    Zitat von "caramamba"

    Ist nämlich ein klasse Forumsmitglied

  • Huhu!


    Vielleicht hat sich Jade ja einfach nur irgendwo an einem Möbel getroßen - da können nämich auch "nette" Beulen auftreten und man kriegt manchmal echt einen Schreck.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Hallo erst mal :hallo: , ich währe sehr vorsichtig damit, hatte auch mal so gedacht und wurde eines besseren belehrt.....meine eine Hündin ist an Lymphdrüsenkrebs erkrankt, lieber einmal zu viel zum TA gehen :nixweiss: ich will bestimmt keinem angst machen aber besser ist man sorgt vor :gut:

  • Zitat von "zwergi66"

    lieber einmal zu viel zum TA gehen - ich will bestimmt keinem angst machen aber besser ist man sorgt vor


    Ich wüsste ja gar nicht, was ich dem TA zeigen sollte, weil nix mehr da ist. Aber grundsätzlich hast Du natürlich recht. Ich werde meine junge Dame sehr gut im Auge behalten und falls mir etwas außergewöhnliches auffällt, werde ich sofort zum TA gehen - naja, so wie immer eigentlich :wink:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE