ANZEIGE

Viele Fragen!!

  • Hallo
    Ich bin neu hier und hab tausend Fragen :help:
    Ich werde mir heute Abend einen Welpen ansehen.Einen kleinen
    Mischling zwischen Pudel und ?Jetzt überlege ich ob es ein Rüde oder eine Hündin sein soll?Gibt es irgendwelche Vorzüge z.b Rüde ist dominanter,Hündin schmusiger?Oder ist das mehr eine Gefühlssache welches Geschlecht der zukünftige Hund haben soll?
    Bin für jeden Rat dankbar
    Gruß Beate :hallo:

  • Hallo!


    Ich würde sagen es ist eher eine Gefühlssache. Es gibt "Rüdenmenschen" und es gibt "Hündinnenmenschen".


    Allgemein sagt man immer Hündinnen seinen anhängicher, verschmuster usw. - wobei ich Hündinnen kenne, die genau das Gegenteil sind und Rüden, die demnach eine Hündin sein müssten (nein - keine Kastraten).


    Hör auf dein Gefühl, würde ich einfach sagen.


    Vielleicht weiß die Besitzerin der Welpen ja schon ein wenig zu erzählen, wie die einzelen HUnde sich so geben. Als totaler Anfäger würde ich dann nicht unbedingt den wildestens frechsten Draufgänger nehmen *gg*


    Wobei auch das sich noch ändern kann, je erwachsener die Hunde werden...

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • hallo!


    Ich denk mal, der richtige Hund wird sich schon Dich aussuchen ;-) Jedenfalls haben das unsere beiden irgendwie getan.


    Ein Weibchen wird 2mal im Jahr läufig (so man es nicht kastrieren lässt) und ein Männchen ist bei einem läufigen Weibchen selten wirklich zu halten und kann ganz schön Liebeskummer kriegen.
    Verschmust oder nicht ist von Hund zu Hund verschieden..



    lg
    schnupp & verschmuste OnkelRasselbande

  • Ich finde auch, Du solltest auf jeden Fall auf Dein Gefühl hören und ganz wichtig, lass Dir von der Züchterin zu den einzelnen Charakteren der Welpen etwas sagen. Ein guter Züchter kennt seine kleinen Racker meist schon ganz gut und kann so in etwas sagen, wie sich der kleine entwickeln wird.


    Ob nun Rüde oder Hündin ist eigentlich egal. Anhänglich hängt nicht vom Geschlecht sondern vom Charakter ab, wie Pebbles schon geschrieben hat.


    Uns würde ich als Rüdenmenschen betiteln - hatten bisher nur Rüden. Ich bin ein Gegner der Kastration - es sei denn aus medizinischen Gründen und finde es daher einfacher mit einem Rüden ab und an einer läufigen Hündin auszuweichen, als ein- bis zweimal im Jahr selbst die Betroffene zu sein. Vorallem viele Rüdenbesitzer scheren sich einen Dreck um die Hündinnen, die ständig bestiegen werden.


    Letztlich entscheidet aber auf jeden Fall das Gefühl. Schau Dir die kleinen Racker an und lass Dein Herz sprechen. Du wirst bestimmt die richtige Entscheidung treffen.


    LG
    agil

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Danke schön :wink:
    Dann werd ich mein Herz sprechen lassen.Ich denke auch
    das sind immer die besten Entscheidungen.
    Wenn ihr möchtet sag ich bescheid was es "geworden" ist :wink:
    Gruß Beate :hallo:

ANZEIGE