ANZEIGE

Zahnbelag oder was?? Hilfe!

  • Habe heute bei meinem Jach Russell (6 Monate) etwas komisches gesehen. Der Kleine hat strahlend weiße Zähne, aber an einer Stelle (Unterkiefer vorne rechts) hat er einen gelben Fleck. Der ist genau auf der Mitte vom Zahn. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Zahnbelag ist, weil er da sicher beim Fressen (Trockenfutter) schon längst abgegangen wäre, oder?
    Weiter hinten hat er noch zwei mini- schwarz/ braune Flecken auf den Zähnen, bei denen jemand analysiert hat, es wären Pigmentstörungen?! Auch die zwei Flecken sind mitten auf dem Zahn und fangen nicht am Zahnfleisch an (was ja, wenn es so wäre, auf Zahnstein hinauslaufen würde). Was ist das?? Ich habe auch schonmal draufgefasst. Keine Reaktion. Kein Jaulen, nix. Kennt das jemand?? :shock:

  • Also mein Hund ist zwar schon älter aber der hat auch auf einem Zahn so nen schwarz braunen Belag mitten auf dem Zahn !
    Ich war beim Tierarzt weil ich dachte das es vielleicht Zahnfleisch wäre das sich über den Zahn gezogen hat !
    Der Tierarzt meinte das der Zahn gefault sei.
    Also was es sonst sein kann weis ich nicht aber kauf doch mal ne Hunde Zahnbürste und Zahncreme und Putz ihm mal die Zähne wenn es Belag ist wird es sicher abgehn!

  • Trofu hilft nicht wirklich gegen Zahnbelag, eher ein schoener knochen oder was anderes an dem viel genagt wird, dann braucht man auch nicht die Zaehne zu putzen.



    lg

  • :) hallo,
    dies ist wie bei uns Menschen auch einer bekommt schlechtere Zähne als der andere.


    Deshalb ist ein Knochen nicht immer ausreichend um die Zähne gesund zu halten, kommt ganz auf das hundchen an. Ob die Mundflora stimmt.


    Mein Tip: Knochen und Zähneputzen. Es gibt bestimmte Knochen "Dentafun" für natürliche Zahnpflege des Hundes)


    Grüßchen Conny

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo,


    viele Hunde bekommen gerne Zahnstein. Das sieht etwas gelb bis braun aus und sitzt fest am Zahn. TroFu und vor allem Kauknochen helfen da ganz gut. Auch Zähne putzen. Vielen Hunden macht man das dann, wenn es zu schlimm wird, in Narkose wieder weg. Aber manchmal können Hunde auch von schlechtem Futter mit Zucker, oder Leckerchen mit Zucker, Karies bekommen.

ANZEIGE