ANZEIGE

Was ist Fährte?

  • ANZEIGE

    Immer wieder lese ich, dass manche mit ihren Hunden "Fährte machen". Was ist das? :)

  • ANZEIGE
  • Hi...


    Grob erklärt: Jemand kennzeichnet den Anfang und das Ende eines bestimmten Weges, welchen der Hund dann mit tiefer Nase exakt entlang schnüffeln muss! Der Hund ist dabei frei (...wäre wohl bei dir wahrscheinlich so, wüsstest du, was eine Fährte ist und würdest du das mit deinem Hund machen, da du ja von Leinen herzlich wenig hälst. Oder an der Fährtenleine. Die hat 10m normal und die meisten benutzen sie auch...!)


    Eine Fährte hat Winkel (90° C z.B.) und am Ende liegt ein Gegenstand, den der Hund dem Hundeführer bringt und sich dann auf die Stelle legt, wo er den Gegenstand gefunden hat!


    Meine Meinung, dass du von Hunden nicht viel Ahnung hast ist somit bestärkt und gefestigt! Mit dem Hundetrainer-werden solltest du noch eine ganze lange Weile warten... 10 Jahre vielleicht, wenn du dich jeden Tag mit dem Thema Hund beschäftigtst ;). Sorry, aber sonst wirst du viele Hunde und Menschen wirklich unglücklich machen!


    LG murmel

  • Zitat

    Eine Fährte hat Winkel :!: (90° C z.B.) :!: und am Ende liegt ein Gegenstand, den der Hund dem Hundeführer bringt und sich dann auf die Stelle legt, wo er den Gegenstand gefunden hat!


    Hm ist aber doch ganz schoen heiss an solch einem Winkel........ (90Grad Celsius...., das ist kein sport fuer jedermann.... *grins* sorry das konnte ich mir nicht verkneifen....


    Der gegenstand wird nur angezeigt nicht gebracht in der faehrte, und die ligen zwischen durch, am ende liegt gaaanz viel leckeres oder ein spieli


    Gruss Kiddo

    "Alles wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, sind im Hund."
    Franz Kafka

  • ANZEIGE
  • Hallo!
    Danke für deine Antwort.


    Zitat von "murmel"


    Meine Meinung, dass du von Hunden nicht viel Ahnung hast ist somit bestärkt und gefestigt! Mit dem Hundetrainer-werden solltest du noch eine ganze lange Weile warten... 10 Jahre vielleicht, wenn du dich jeden Tag mit dem Thema Hund beschäftigtst ;). Sorry, aber sonst wirst du viele Hunde und Menschen wirklich unglücklich machen!


    Sorry, dass ich dich mit meiner unglaublichen Dummheit belästige. Wenn man nicht ständig auf Abneigung und Vorwürfe stoßen wüde, würde es vielleicht schneller gehen mit dem lernen???? Wie man einen Hund eine Fährte suchen lässt, weiß ich auch. Meine Frage war eher, wo und in welcher Form man das macht. Die Leute machen das ja offensichtlich in einer Hundeschule oder so. Habe bis jetzt noch keine Hundeschule gefunden, die diese Form von Hundedressur auch nur erwähnt hätten. Ich würde gerne wissen, ob es das nur als richtigen "Beruf" gibt, also als Rettungs-/Suchhund, oder ob das unter irgendeinem Fachbegriff in Hundeschulen als Hobby sozusagen angeboten wird, ob es dafür auch sowas wie Meisterschaften gibt etc. Bitte antworte mir nicht immer mit solch fiesen Bemerkungen, ich gebe mir auch echt Mühe, hier nett zu bleiben. Du kennst mich nicht, und weißt nicht was ich weiß und was ich nicht weiß. Mir wurde noch nie "Fährte machen" erklärt, und etwas zu lesen hab ich bis jetzt auch noch nicht gefunden. Vielleicht kannst du mir ein Buch empfehlen?


    Gruß/Esmeralda

  • Hallo,


    Zitat

    Immer wieder lese ich, dass manche mit ihren Hunden "Fährte machen". Was ist das?


    Zitat

    Meine Frage war eher, wo und in welcher Form man das macht.


    Sorry, das kann sich nun wirklich keiner denken. Präzises Nachfragen hilft auch die richtigen Antworten zu bekommen. Wenn Du ein Buch suchst, schau bei Amazon oder bol, es gibt ne Menge Bücher über Nasenarbeit und ich bin mir sicher, dass man auch hier bei Dogforum.de eine Buchvorstellung schon dazu hatte?!


    Zitat

    Die Leute machen das ja offensichtlich in einer Hundeschule oder so


    Es gibt ganz viele Leute, die sowas in ihrem Spaziergang mit einbauen. Vielleicht nicht nach allen Regeln der Kunst, aber so das Hund und Halter Spaß dabei haben...


    Gruß


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Ella!
    Ja, ich mach auch oft Suchspiele und Fährtensuchspiele draußen und zu Hause. Würde das aber gerne professioneller machen. Mein Hund liebt diese "Arbeit" und ist sichtlich enttäuscht wenn "schon" Schluss ist.
    Welche unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade gibt es dabei?
    Hatte mich nicht klar genug ausedrückt, versuche das in Zukunft zu verhindern.
    Gruß/Esmeralda

  • Halli Hallo, :hallo:
    ich kenne "Fährte gehen" mit der verbindung von Schutzdienst oder auch FH1 Und FH2.


    Im allgemeinem muß man die BH haben dann geht die Ausbildung vom Schutzdienst los. Da man in dieser Staffel 3 Stufen (ich sag das mal so) macht. Also A = Fährte, B = Unterordnung, C = Schutzdienst.


    Bei der FH benötigt man auch die BH und dann geht es erst weiter mit der Fährten arbeit, da ist es dann gestaffelt aud 1 und 2.


    Ein bischen aus meiner Sicht.
    Man kann wenn der Hund es kann ohne Leine machen, aber im allgemeinem macht man das mit 10m. Da du auf jedem fall, wenn der Hund soweit ist 10m hinterher laufen mußt, somindestens bei Prühfungen.
    Außerdem kann man mit Leine Telefonieren, wenn ihr wißt was ich damit meine.
    Dann gibt es Gegenstände die größe und Material ist vorgeschrieben( bei PF.)
    Der Hund kann die Gegenstände bringen, wenn er das macht muß er aber dann alle bringen, außerdem muß dieses bei beginn einer Prüfung gesagt sein.
    Genauso kann er stehen oder davor sitzen, die meißten liegen.
    Meines wissen gibt es auch größere Winkel also mehr wie 90 ( nennt es wie ihr wollt grad oder auch %)
    Ab der SCHH3 wird fremd getreten und auch bei der FH2. Dann sollte man auch auf Wind und Boden beschaffenheit achten. Und wir selber sollten auch wissen wo es lang geht, zumindestens bei den Übungen.


    Das verstehe ich unter Fährte gehen.


    Das ganze ist harte arbeit für den Hund :respekt: , und für uns eher mühsam.
    Drotzdem viel Spaß


    VG
    Bine

  • Hallo Bine!
    Danke für deine präzise Antwort.

    Zitat von "Bine"


    Außerdem kann man mit Leine Telefonieren, wenn ihr wißt was ich damit meine.


    claro! :hallo:


    Was ist noch mal FH1 und FH2?
    Gruß/Esmeralda

  • Ich weiß nur das die Schritte bedeutent mehr sind, glaube bei 1, 600 - 800 und verschiedene Böden, da legst du die (glaube ich) selber.


    Bei der 2 wird das ganze fremd getreten und auch die Gegenstände sind nicht von dir.


    Beide Fährten liegen bis zu 3 Stunden.


    Leider bin ich noch nicht so weit und weiß es auch noch nicht genau.


    Bine

  • Was man auch nicht vergessen darf, ist den Bauer und auch den Jagtpächter zu fragen, ob ihr da aufs Land dürft.


    Bei uns ist das so, da wir nicht viel Land haben. Und bei der FH sollte man ja verschiedene Böden haben wie z. B. Saat, geflügt, Gras usw.


    Bine

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE