ANZEIGE

wie bereite ich einen kleinen welpen auf silvester vor?

  • hallo,


    ich werde im dezember einen golden retriever bekommen :love:


    aber wie gehe ich silvester mit dem kleinen vor?


    wie bereite ich die kleine maus darauf vor, wie verhalte ich mich.


    mein verstand sagt, ich darf nicht zu sehr auf sie einreden, dann denkt sie, ihre angst ist berechtigt.


    aber wie mache ich es am besten?


    was sind eure erfahrungen.


    ich danke euch

  • Hallo Sugar


    Erstmal blieb ich natürlich zuhause bei meiner Kleinen die damals 5 Monate jung war. Ich hatte ein paar Freundinen auf Besuch ganz relax und ruhig ging es ab also kein Riesen Tam Tam.
    Wir hatten den Fernseher an und als es los ging wünschten wir uns alle und meine Kleine sprang umher und wollte auch geküsst werden.
    Sie hat das ganze Gedonnere draussen nicht mal richtig mitbekommen.
    Als wir raus gingen ging sie mit und lauschte.
    Keine Panik keine Angst. Ich habe sie gestreichelt und gelobt was Sie ja für soooo eine Brave sei.
    Ich denke es hat auch einfach was mit dem Wesen deines Hundes zu tun ob er sich fürchtet oder nicht.
    Ich würde auf jeden Fall so tun als wäre gar nix und wenn mein Hundi Angst bekämme dann streicheln im Geborgenheit geben ohne zuviel zu bedauern.
    Und vielleicht ein Super Leckerlie bei Hand haben.


    Leeloo

  • Also ich denke nicht dass man bei Hunden was großartig besonderes machen muss, wenn die Böller knallen. Geht halt in die Hocke und knuddel den/die Kleine/n und zeig, dass es nicht schlimm ist. Notfalls halte die Ohren des Welpen zu^^ Und du solltest dich erstmal weiter weg stellen. So schlimm wird das nicht sein für einen kleinen Hund :)

  • Hallo, :hallo:


    wir haben auch keine Ahnung wie Sky reagieren wird. Sie bellt jetzt auch manchmal für jede Kleinigkeit. Wir wollen sie durch einen langen Spaziergang im Wald so kaputt machen so das sie vielleicht zu müde ist um die Knallerei so doll mitzubekommen.


    Rick, unser Border Collie Aussie Rüde, hatte letztes Jahr keine Probleme mit der Sylversterknallerei. Er hatte zwar unsere Nähe gesucht hat aber nicht gebellt. Er war aber auch so die Ruhe schlechthin bei Geräuschen.


    Aber es kommt halt darauf an wie der Hund im allgemeinen reagiert, wie und ob der Welpe auf Geräusche reagiert.


    Aber am Besten nicht trösten sonst würden sich die lieben Kleinen reinsteigern. Einfach nur da sein und so tun als ob nichts besonderes passieren würde. So haben wir es bei Sky vor. Wir bleiben auch zu Haus damit sie die gleiche gewohnte Umgebung hat. :wink:


    Vielleicht hat ja noch jemand einen anderen Tip. Ansonsten bleibt halt nur abwarten bis Sylvester ist. Denn das kann mann leider nicht üben.


    LG
    Sky

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • hallo,


    danke für die antworten!!!



    so ähnlich habe ich mir das vorgestellt.


    die kleine wird bis dahin ja nocht nicht stubenrein sein,


    auf jeden fall nicht zu sehr durch streicheln beänstigen, sonst verstärken wir die angst, dass ist klar. :gut:


    wenn jemand noch zu berichten hat, her damit.



    gruss


    Christian, der sich auf seine jasmin freut


    :love:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallohast du ein luftgewehr???
    fang damit an zu schiessen, wenn der Hund in der naehe ist setzte ihn aber nicht zwangahft dabei sondern ignoriere ihn. da kannst du schonmal sehen wie er auf kleine knaelle reagiert.


    den Fewrnseher an mit filmen vom Feuerwerk, vielleicht auch ne video/DVD spielen lassen den lieben langen Tag.
    Es gibt auch geraeusche CDs die man anmachen kann.
    Wenn dein hundi allerdings wenig geraeusch empfindlich ist und auch sonst nicht sehr schreckhaft dann geht es in der Regel einfach. wir muessen zuhause ab und zu das gewehr rausholen, oder die Luftpistole und mein Hund ist zu 90% bei mir, und dann wenn mein Maenne oder so schiesst ist das wie ein startschuss zum spiel fuer uns.
    Habe ich bei unserem ersten Feuerwerk auch so gemacht, der Nachbar hatte geburtstag, waren bei meinem Schwager zu besuch, die haben auche inen Hund und so musste meineIm Truck bleiben. dann ging unverhofft das Feuerwerk los und ich bin natuerlich sofort zum Truck und habe sie rausgeholt, sie war ok sicherheitshalber habe ich aber mit ihr gespielt.... an silester habe ich sie mit raus genommen, um die ersten kracher mitzubekommen, sogar bis auf die strasse aber trotzdem schoen abstand gehalten, dann sind wir wieder ins haus, war absolut kein problem...

    "Alles wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, sind im Hund."
    Franz Kafka

ANZEIGE