ANZEIGE

Vor freude und vor Angst pinkeln?

  • Hallo!


    Mein 6,5 Monate alter Mischlingsrüde pinkelt fast immer vor Freude wenn besuch kommt oder wenn ich ihn mal anmeckere!
    Ist das normal?Hört das auch mal auf?
    Was kann ich dagegen machen?

  • Hallo,


    nach den neusten Informationen aus der Literatur pinkelt ein Hund nicht aus Freude, sondern als Beschwichtigungssigal ... also wenn er Angst hat oder zeigen möchte, daß er dazu gehört.
    Da es bei einem Welpen nicht unüblich ist, daß er bei Besuchern in
    seinem Bau zeigen möchte, daß er auch dazu gehört.


    Gruß


    Patrick

  • Hallo!


    Ja - genau, es ist ein Calming Signal.


    Bei meiner Pebbles war es so, daß das Verhalten recht schnell verschwand nach einiger Zeit bei uns.


    Face bekamen wir mit 7 Monaten, da war das ganze schon ausgeprägter, weil sie insgesamt irgendwie eh ein wandelndes Calming Signal ist. Bis heute passiert es ab und zu mal, aber wirklich nur noch selten.


    Lass deinen Hund mal erwachsen werden, dann dürfte sich das von allein regulieren.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE