ANZEIGE

Rinderleber?? Frage an die Barfer

  • Hallo ihr Barfer hier im Forum,


    ich bin eigentlich TroFu-Fütterer und habe damit auch kein Problem, da mein Hund damit sehr gut zurecht kommt. Als besonderes Schmankerl habe ich jetzt festgestellt, daß Silky auf Rinderleber voll abfährt. Da ich manchmal etwas Probleme habe, ihn beim Training bei der Stange zu halten, habe ich einfach mal versucht, ihn mit rohrer Rinderleber zu becircen. Hat voll reingehauen.


    Jetzt bin ich aber etwas verunsichert, weil mich verschiedene Hundehalter davor gewarnt haben, rohe Rinderleber zu verfüttern. Das sei ungesund, wegen allen möglichen Dingen. So ganz genau wußte das aber keiner. Da dachte ich, ich frage doch einfach mal die Barfer hier im Forum, was die dazu meinen.


    Kann ich meinem Hund diese Leckerei als Motivation zum Training weiter gönnen oder muß ich mir was anderes einfallen lassen??

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • hallo daniela,


    grundsätzlich kannst du leber roh füttern. da es sich aber dabei um eine innerei handelt u diese mit "stoffwechsel-giftstoffen" belastet ist (wie auch niere) sollte sich die menge stark in grenzen halten.
    was wiegt dein hund?
    als richtmaß gelten bei 25 kg hund ca 150 gr leber(niere)/woche (beim barfen)
    innereien können durchfall/weichen stuhl verursachen, nur als hinweis, also wenn nicht erschrecken


    hast du es mal mit herz versucht? ist oft auch ein renner (u das braucht nicht so beschränkt werden)!


    dann viel spaß beim becircen
    :wink:


    lg tina

  • Wenn Du sicher gehen willst, wässer die Leber ein paar Stunden. Da ich egoistisches Wesen die Rinderleber lieber selber esse, wässer ich sie so etwa 2-3 Stunden. Allerdings esse ich sie gerne gebraten mit Zwiebelringen und Kartoffelpüree. Schmackofatz. Hundis kriegen gewässerte Rinderniere oder Herz.


    LG Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Also Silky hat ca. 15kg und es waren ungefähr 100 gr. Leber. Durchfall hatte er keinen. Aber das mit dem Herz hört sich gut an, könnte mir vorstellen, daß ihm das auch schmeckt. Kann ich auch Hühnchen-Herzen nehmen??


    SANNY
    Mann Du bist aber auch wirklich schlimm. Futterst das ganze gute Zeugs alleine :freude:


    Also danke schon mal für die Tips, dann werde ich die Leber wässern und mal Herz testen. Was man nicht so alles macht, um den kleinen 4-Beiner bei Laune zu halten. :lol:

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • hallo,


    ja, die menge gilt für alle fleisch-arten.


    du kannst alle roh nehmen, außer schwein u wildschwein (wg aujetzky-virus, kann nicht unbedingt 100%tig ausgeschlossen werden, daher sicherheitshalber nur gekocht verfüttern)


    lg tina

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Die Leber ist das Entgiftungsorgan des Körpers. Sämtlicher "Schmu" sammelt sich im Laufe eines Kuhlebens darin. Allerdings sammeln sich dort auch eine Menge Vitamine! Deshalb sehe ich die Verfütterung von Leber auch kritisch. Meine Hunde bekommen zwar Leber, aber in einem viel gringeren Maß. Gerade bei meiner Teak bin ich wegen der Epilepsie sehr vorsichtig angesichts diverser Giftstoffe... Schließlich wird sie schon nicht mehr entwurmt, geimpft oder wegen Parasiten "eingegiftet", um sämtliche "giftigen" Auslöser auszuschließen...


    SANNY : *einbisschenblondbin* Warum wässert man Leber?

  • Corinna : um diejenigen Abfallprodukte, die sich noch sozusagen gelöst, also in Blut- und Lymphresten, herauszuwaschen. Sicher, das ist nur ein geringer Teil-aber den muss ich ja schonmal nicht mitessen. Deswegen wässern.
    Bin natürlich auch nicht der Dauerleberfresser, eben wegen der Rückstände.... Aber offenbar hält es mich auch frisch (vorsicht Scherz).


    LG Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Ahnte es schon - coole Sache, werde ich dann wohl beim nächsten mal auch machen :licht:


    Aber selber dieses Zeugs essen?!? :pale:

  • Hm, legger... wie gesagt, fein gesalzen, mit gerösteten Zwiebelringen und selbstgestampften Püree. Ich lad Dich dazu ein. Na, wär das was?
    Ups, ich glaube, ich bin nun unbeabsichtigt in unserer neuen Rubrik "Rezepte" gelandet :D

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Na, das ist doch schon mal ein Wort und nicht so vage wie "wegen der Würmer und so.......!"


    Ich werde mal Herz antesten und die nächste Leber wässern. Silky bekommt das ja auch nicht andauernd, sondern es soll was besonderes fürs Agi-Training sein, da er dabei in letzter Zeit gerne ein bißchen rumspinnt und meint, es wäre doch schöner, jetzt eine Runde im Steinbruch nebenan jagen zu gehen. :freude: Da muß ich schon richtig was bieten, damit das Training interessanter ist als Hasenjagd. Die blöden Gesichter von 8 ausgewachenen Männern und Frauen als sich das Cockerlein vor ein paar Wochen mal mitten im Trainingspacour aus dem Staub gemacht hat für so eine Jagdtour, könnt ihr Euch bestimmt ausmalen. Bis einer von uns auch nur reagieren konnte, hatte der Rote schon 2 völlig unbekannte Löcher in 2 Zäunen entdeckt und war über alle Berge.


    SANNY
    Also ich persönlich mag so eine Leber schöne gebraten mit Zwiebeln und Kartoffelpü auch mal ganz gerne *schmatz*, da muß ich Dir absolute recht geben, das ist legger

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE