ANZEIGE

Eure Erfahrungen mit dem Kong!

  • Hallo Ihr!


    Durch jade04's "Bitte macht mir Mut..."-Thread hab ich wieder mal angefangen mir die Rezepteseite für Kong's anzugucken. Ich weiß nicht wie oft ich mir das schon angeschaut hab und wie oft ich überlegt hab Ronja so ein Ding zu kaufen...


    Nun sind diese Dinger ja nicht ganz billig für einen Hund in Ronja's Größe und mich würde interessieren, ob ihr damit Erfahrungen habt und ob eure Hunde auch wirklich soviel Spaß haben, wie der Hersteller verspricht. An sich hört sich das für mich ja schon nach einer Menge Spaß für mich und Ronja an mit den ganzen Rezeptideen und nahezu unbegrenzten Möglichkeiten das Ding zu befüllen :) Aber halten die Teile, was sie versprechen? Wie lang ist der Hund beschäftigt? Wie lang hält der Kong? Nehmt ihr den auch für draußen als Spielie oder nur für drinnen zum Futter-Popeln?


    Welche Größe brauch ich für Ronja? Ich hätte gern so nen Dental-Kong mit Seil und eben den normalen Wobbel in schwarz. Ronja ist ein Leonberger in der Sport-Version... :mrgreen: Zwar groß wie ein echter, aber durch den gemixten Setter doch recht schlank mit 40kg auf 72cm Schultermaß.


    LG murmel

  • also wir haben den kong erst seit ein paar tagen!
    aber bis jetzt hält er was er verspricht!


    unsere kleine hat auch den dreh schon ziemlich raus und könnte damit wohl stundenlang spielen!


    unser grosser hat leider keine chance ihn auszuprobieren, da die kleine ihn ihm immer wegschnappt, folglich brauchen wir einen zweiten! :freude:


    wie gesagt, die paar tage die wir ihn haben funktioniert er super und ich glaube auch nicht, dass unsere beiden das interesse daran verlieren!


    wir nehmen den kong übrigens nur für drinnen!
    für draussen gibts dann doch andere leckerli-spiele!

  • Hallo,


    auch wir haben den Kong. Aber ob er nun soviel Spass bringt? Bei uns hält es sich in Grenzen. Kenne meinen Hund weitaus motivierter. :D


    Sicher ... er freut sich, das Teil in meiner Hand zu sehen, aber dann arbeitet er sich einfach ganz ruhig auf dem Boden liegend, mit der Pfote den Kong festhaltend, rein systematisch zum Innern vor.


    Ab- und zu ein Aufnehmen mit dem Fang, um ihn dann fallen zu lassen, damit ein paar Brocken rausfallen. Mehr Action ist absolut nicht.


    Vielleicht biete ich meinem Hund zuviel anderer spannender Dinge, sich Futter oder Leckerchen zu verdienen :nixweiss:


    LG WorkingDog

  • zum werfen ist er insofern toll, weil er beim "aufprall" ziemlich lustige richtungsänderungen vornimmt und der hund dadurch relativ oft ins leere läuft! :sport:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Das Ding ist wirklich toll. Nicht unzerstörbar (aber welches Hundespielzeug ist wirklich unzerstörbar? Meine Ronja hat bisher mehr oder weniger alles kleingekriegt), aber sehr stabil.
    Lohnt sich. halten auf jeden Fall, was sie verprechen.
    Kongs an der Schnur sind die absoluten Lieblingsspielis von Ronja...die anderen Hunde finden die Teile genauso gut oder doof wie jedes andere Ballispielzeug mit Schnur.


    Meine Hunde sind durch die Bank alle sehr verfressen...und futtern gerne aus dem Kong, besonders gern kaltes Joghurtzeugs im Sommer. Feste Leckerlies tu ich fast gar nicht rein (weil Prinzip erkannt und die Leckerlies nach ein paar Sekunden eh mühelos draussen sind), sondern nur Sachen zum Rauslecken. Länger als 5 Minuten maximal beschäftigt sich aber niemand damit...aber es sind sehr leckere 5 Minuten :wink: .
    Paar Minuten, die ruhig und zufrieden gelutscht werden-wie Du das wolltest :D.


    Bei der Grösse würd ich mich nach Ronjas Vorliebe richten...klaro, zu klein darf er nicht sein, aber die ganz grossen Kongs haben ja eine ordentliche Grösse-meine Hunde mögen keine grossen Spielzeuge, sondern stehen eher auf Grössen, die man problemlos ins Maul bekommt, ohne eine Maulsperre zu kriegen.


    Die Wasserkongs sind auch klasse.

  • Zitat von "WorkingDog"

    Bei Zooplus.de gibt es den Kong grad im Angebot!


    Siehst Du-Du hast sozusagen gar keine andere Wahl :D.
    Ich wünsche Ronja ein fröhliches Lutschen :wink: .

  • Zitat von "monsters"

    Länger als 5 Minuten maximal beschäftigt sich aber niemand damit...aber es sind sehr leckere 5 Minuten :wink: .
    Paar Minuten, die ruhig und zufrieden gelutscht werden-wie Du das wolltest :D.


    Klasse! :gut:


    Zitat von "monsters"

    Bei der Grösse würd ich mich nach Ronjas Vorliebe richten...klaro, zu klein darf er nicht sein, aber die ganz grossen Kongs haben ja eine ordentliche Grösse-meine Hunde mögen keine grossen Spielzeuge, sondern stehen eher auf Grössen, die man problemlos ins Maul bekommt, ohne eine Maulsperre zu kriegen.


    Die Wasserkongs sind auch klasse.


    Wenn's um Futter geht kann das Ding nicht groß genug sein zum Rumtragen ebenso :D. Mein Hund ist einer von denen, die sich nicht mit einem Stock begnügen... Da muss schon ein junges Bäumchen her!
    Ich denke ich werde einen schwarzen nehmen, da sie stabiler sein sollen... Die von Zooplus sind leider zu klein!


    LG murmel

  • Also unsre haben beide einen, bis jetzt halten sie absolut, was sie versprechen. Bei uns haben die kleineren in rot gereicht, und wenn ich die zwei dinger in die hand nehm, flippen unsere zwei aus. Und ich hab auch jede Menge spaß am immer wieder neu befüllen.. obwohl die Variante mit dem geschmolzenen Käse drin ist schon sehr fies *gg*


    lg
    schnupp & kongliebende Rasselbande

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE