ANZEIGE
Avatar

Wunde Lecken, hört nicht auf

  • ANZEIGE

    hallo liebe leute,


    ich habe ein wircklich dringendes problem. besitze einen dobermann 7 jahre alt der eine wunde hat, die er sich andauert leckt. haben schon alles probiert aber es hilft nix. das geht schon seit einem jahr so und jede wunde, die er neu bekommt leckt er sich auch so bis es nicht mehr.


    wir haben einen großen garten, es ist immer jemand zuhause und zwei mal am tag gehen wir mit ihm spazieren oder joggen...


    ich weiß einfach nicht weiter, der artzt meinte man solle ihn immer ablenken aber es hilft nix. er ist voll in das lecken versunken... sonst meinte er kastrieren, damit sein trieb nicht mehr so stark ist, aber das wollen wir nicht, er ist ein ganz normaler hund (ist nicht kupiert, weder am schwanz noch ohren, und kommt mit jedem gut aus, hat auch niemanden gebissen)


    bitte vielleicht weiß jemand raht, dachte an homop. beruhigungsmittel ...


    danke

  • ANZEIGE
  • Huhu!


    Wo ist diese Wunde denn? Wie wäre es mit einem Verband, bis die Wunde abgeheilt ist?


    Ansonsten würde ich dir tatsächlich einen THP (TierHeilPraktiker) empfehlen. Der stellt dir etwas zusammen, was auf deinen Hund, seine Gewohnheiten, sein Temperament, eure Lebensumstände etc. abgestimmt ist...


    LG murmel

  • Hört sich merkwürdig an.


    Was ist das denn für eine Wunde :?: ?


    Ich habe schon mehrfach davon gehört, dass Hund sich an den Pfoten wund lecken, das nennt man Tick und das ist sehr schwer dem Hund wieder abzugewöhnen.


    Kann es auch sein, dass der Hund eine Allergie hat und sich deshalb immer wieder leckt?


    Die Aussage Deines Tierarztes ist natürlich sehr hilfreich, "den Hund ablenken". Man hat ja seinen Hund nicht 24 Stunden am Stück unter Beobachtung und kann ihn ablenken, da halte ich Murmels Aussage, sich beim Heilpraktiker etwas anmischen zu lassen, besser. Lass die Wunde ruhig mal vom Heilpraktiker anschauen, wer weiß was es wirklich ist.


    LG
    agil

  • ANZEIGE
  • danke für die antworten


    diese wunde war nur ein kratzer, weiß nicht woher irgendwie bei spazieren im wald. aber er hat es sich ziemlich groß gemacht.


    es war auch nicht entzündet oder so,... habe es mit der glocke mal probiert und sie schön geheilt aber langsam, und halt nicht perfekt und er hat es sich wieder blutig geleckt.


    allergien weiß ich nciht. aber es wird langsam auch schwieriger sich diese anzuschauen weil er angst hat, und beim artzt ist er auch immer nrvös...


    aber ich werde es mal mit dem heilpraktiker probieren... hat schon jemand mit sowas erfahrung mit diesem Tick halt.

  • Hallo


    wir hatten unlaengst auch grosse und viele wunden, da war die verlockung zum lecken auch echt gross und ich habe sie soweit es geht unter beobachtung gahabt um das zu unterbinden.


    wenn ich nicht da war hat sie den Elisabethenkragen umgehabt und wenn ich da war habe ich oft den Kong gefuellt, da sie sich auch systematisch ans futter ranarbeitet, habe ich den Kong mit erdnussbutter gefuellt, gefrohrenes geht auch prima, da musste sie viel lecken und hatte danch nicht mehr sooo viel drang an der wunde zu lecken.


    Habe auch schon die Pfoten mit Teebaumoel gewaschen, (richt stark) da sie begonnen hatte aus langeweile Pfoten zu saeubern, das ging gut, wenigstens fuer ein paar Tage. Aber vorsicht das muss gut verduennt sein bei Hunden da sie recht stark darauf reagieren koennen.


    Ich wuerde, so leid es mir tut, den Kragen anziehen, je nachdem wo es ist, hatte meine dann auch ein T shirt an, das geht natuerlich nur wenn das shirt oder der verband nicht abgekaut werden.


    Auch wenn es ein paar harte wochen sind bis es abgeheilt ist aber dann ist es auch gut.

    "Alles wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, sind im Hund."
    Franz Kafka

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Vansan,


    hatte auch mal so ein Problem, habe mir vom Tierarzt das Topic Spray geben lassen, auf die Wunde gesprüht und Scotty hat nicht mehr geleckt, da es turbo bitter schmeckt, aber nicht schädlich für die Hunde ist.


    Zudem habe ich Bachblüten ihn gegeben, die sein seelisches Befinden regulieren, da er mit einer neuen Lebenssituation nicht zurecht gekommen ist. (Silver ist bei uns neu eingezogen). Dann habe ich für einige Wochen ihn noch mehr gestreichelt und liebkost, somit haben seine Eifersüchteleien sich ein wenig beruhigt.


    Alles Gute für Deinen Hund wünscht Dir


    Sabine mit Scotty und Silver

  • Hi vansan


    Schau mal mein Beitrag ich glaube wir haben das gleiche Problem mit dem gleichen hund *ggg*


    mein Nick: DannyHamburg


    unter Gesundheit ist der beitrag.


    Gruss

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE