ANZEIGE

Allergiekatze??

  • Hat jemand von euch auch eine Allergiekatze?
    Wenn ja wie geht ihr damit um?


    Meine kleine Maus sieht momentan wieder echt schlimm aus *heul*
    Aber ich weiß nicht was ich machen soll, der TA sagt, dass es wahrscheinlich Futtermittelallergie hat. Und so viel kann man da nicht machen.
    Bei ihr ist es irgendwie auch Jahreszeiten abhängig im Winter hat sie gar nix *schulterzuck*


    Wollt grad mal wissen ob jemand auch so ein armes Ding hat.
    Oder ob ich ganz alleine bin ;)


    Grüßle Christina Jacky und Bonny

  • Huhu !


    Mein ist zum Glück quietschgesund !
    Aber kann man denn bei Katzen nicht auch einen Allergietest machen ?! Futtermittelallergie klingt ja in sofern unlogisch als das es jetzt im Sommer schlimmer ist ?! :roll:


    Liebe Grüsse, Caro

    Be all you can be

  • Hallo!
    Na, wenn es doch eine Futtermittelallergie ist, dann ist doch nicht sooo schlimm, oder?
    Es gibt doch massenweise Futter speziell für allergische Katzen, oder?
    Also, Futter ohne Weizen, Mais und sonstige potentielle Allergieauslöser.
    *grübel*, kenne zwar keine Allergikerkatze, aber massenhaft Hunde mit Allergie gegen Futtermittel. Die meisten mussten ein bisschen herumtesten, bis sie "ihr" Futter, das sie am besten vertragen haben, gefunden haben. Zur Not gibts ja auch noch Katzenbarf.


    Liebe Grüsse, Kopfhoch und ganz viele Kuscheleinheiten an Deine Maus!


    Marta&Monster

  • Die Zille hat ne Allergie ??? :shock:
    Das wusst ich ja garnicht :oops:


    Ich meine aber auch irgendwo gelesen zu haben, dass man bei Katzen und Hunden nen Allergietest machen lassen kann ...
    Frag doch mal deinen Doc, vielleicht weiß der ja bescheit ;)


    Und knuddel die kleine Kamikatze ganz doll von mir :)



    Liebe Grüße
    Daredevil

  • Bin zwar keine Katze, aber ich hatte doch auch im Frühling/Sommer
    immer starken Juckreiz und hab mich blutig aufgebissen.
    Weil ich weiss bin hätte ich eine emfpindlich Haut und im Frühling gibts
    soviel Getier im Gras (Grasmilben und und und ...)
    Aber dank
    meiner Eigenbluttherapie (gemixt mit einem Medikament) hab ich bis jetzt Ruhe. Hatte darüber auch schon mal hier geschrieben, aber frag mich bitte nicht wo. Ich weiss es nicht mehr.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Mit dem Futter testen ist so ne Sache, sie ist sehr öhm wie soll man es sagen zockig sie frisst nur ganz bestimmtes Zeug. Die Ta hat gemeint es käme vom Futter und man könne nicht viel machen. Aber da demnächst leider wieder ein groß Tierarzt besuch bevorsteht wird eben Fräulein Katze miteingepackt ;)


    Devil
    Warst du nie da, wenn sie so schlimm aussah??

  • Jacky , nö, immer wenn ich da war, sah sie ganz "normal" aus, die kleine Kamikatze ;)
    Auch im Sommer, als es so heiß war ist mir nichts aufgefallen, und dabei hat sie mir doch fast jeden Abend bei meiner Bubuzigarette gesellschaft geleistet *grins*
    Und ich bin sooooooooo stolz darauf, dass ich nie angegriffen wurde :lol:
    Wenn ich an Pascal denke :shock:
    Naja, eben eine kleine Kamikatze ;) Aber eine gaaaaaanz süsse :)



    Liebe Grüße
    Daredevil

  • Hi Jacky,


    meine Eltern haben auch eine "Allergiekatze", ihren Flori.
    Er ist sozusagen gegen fast alles im Futter allergisch: Soja, Weizen, Fleisch, etc. (weiß momentanm nicht ganz genau,müßte ich nochmal genau nachfragen)
    Er fängt sich dann an, komplett aufzukratzen und Durchfall zu bekommen.
    Er bekommt momentan spezielles, sehr teures Trockenfutter, extra für diese Futtermittelallergie.
    Allerdings ist er auch nicht sehr glücklich darüber, aber da hat er Pech gehabt.
    Die anderen Katzis werden mit normalen Futter unter Aufsicht gefüttert, so daß er nicht davon fressen kann.
    Normalerweise verhungern Katzen nicht freiwillig, muß sich Deiner halt an neues Futter gewöhnen.
    Du kannst, glaube ich, einen Bluttest machen lassen, um festzustellen, wogegen er allergisch ist.


    Aber ich frage nochmal meine Mutter, wie das bei denen genau gelaufen ist. Die kommen aber erst am Wochenende aus dem Urlaub zurück.


    Gruß Nadine

ANZEIGE