ANZEIGE
Avatar

Ich brauche Hilfe!!!

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben da draußen!!! :help:


    Ich habe wie gesagt ein Problem: Ich habe einen 3 1/2 JAhre alten BErner Sennenhund namens Anton, :love: so viel zum guten...im Juni konnte er auf einmal nicht mehr richtig pinkeln, wir also zum Tierarzt. NAch einigem Hin und HEr lautete das ernüchternde Ergebnis Struvit (also HArn-) steine. Er hatte 8 Steine und einen pH-Wert von fast 9. Zuerst ein mal bekam er ein spezielles Futter (Hill's Prescription Diet CAnine s/d), was extra für Hunde mit diesen Steinen ist und den pH-Wert säuert. NAch ´3 Wochen war das alles wieder ok, Antons pH-Wert lag bei 6,5 und die Steine waren weg, er konnte dem nach auch wieder Urin ablassen. Da er laut einem TEst aus dem JAhre 2003 aller5gisch auf Schqwein, Milch und GEtreide ist, bekommt er Rinti sensibel, was er nachdem ja mit den Steinen alles wieder ok´war, wieder fressen durfte. Doch bei einer NAchuntersuchung war es wieder schlimmer geworden: pH,Wert von 8 und 4 Kristalle im geprüften Urin...seit dem bekommt er wieder das Hill's Prosciense... Tierarzt meint wahrscheinlich ein LEben lang... weil das Rinti sensibel den pH-Wert nicht genug säuert.


    Ich weiß das mein Hund mit allem Geld der Welt nicht bezahlbar ist doch ich bin nicht steinreich und ich weiß nicht wie lang wir noch 206 € im Monat für Antons Futter aufbringen könne..(weil 3/TAg/6,87)


    :?: Deshalb meine Frage: Kennt einer eine Möglichkeit den pH- Wert auf 6-7 zu halten? HAt jemand eine Idee oder sogar Erfahrung mit dem selben oder einem ähnlichen Problem? ISt BARF eine LÖsung?? :?:


    Bitte helft mir...ich weiß nicht mehr weiter und ich will ihn nicht wegen so einem Sch**ß verlieren.... :help:


    DAnke!!!!


    Sally

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Hallo Sally,


    ich habe vor Jahren eine denkbar simple und kostengünstige Möglichkeit gefunden, den pH-Wert im Urin sauerer zu machen: Vitamin C. Meine Hündin leckt mir eine Messerspitze täglich begeistert vom Finger ab, man kann es natürlich auch einfach über das Futter geben. Ich hab in der Apotheke so ein großes Töpfchen Ascorbinsäure gekauft, kostet nicht viel und hält ewig. Vielleicht ist das - zu normalem Futter - ja für euch auch eine Möglichkeit?


    Gruß :) Wiebke

  • Hallo Sally,
    Bei den Problemen die du da beschreibst,kann ich dir auch nur zum Barfen raten allerdings ohne Getreide.
    Mein Hund (30 Kg Schwer) bekommt 500 g Hühnerhälse mit 1Teel. Öl,morgens (tägl.),abends(2. Mahlzeit)250 g Rindfleisch mit püriertem Gemüse(dazu Salat auch püriert),1 Teel.Öl(kaltgepr.)und Kräuter,alles vermischt.Hat sie dann noch Hunger frisst sie 1 Apfel oder 1 Möhre.Alles natürl. roh.Im Monat komme ich ungefähr auf 30 €.Versuche es mal.
    Kann nur von Vorteil sein.Das Fleisch bekomme ich über einen Sammelbesteller 1x im Monat.(alles gewolft,außer der Hühnerhälse.
    Bei der Zusammenstellung gibt es keine Mangelerscheinungen.Ich kenne kein Fertigfutter das ohne Getreide ist (leider).
    Barfen ist nicht schwer,ich brauche höchtens 5 Min. fürs Zubereiten.


    Grüße von kirangela

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Sally,


    ich kann dir auch nur empfehlen, melde ich im Gesundehunde-Forum an, da sind sooooviele kompetente und auch hilfsbereite Leute. Bestimmt kann dir einer auch für eure spezielle Situation einen Ernährungsplan für die Rohfütterung geben. Vielleicht reicht auch schon eine getreidefreie Rohernährung aus um den Urin im richtigen ph-Wert zu halten.


    Sorry, ich sehe gerade, du hast ja schon vor Wochen gepostet. Na da ist ja meine Antwort wohl überflüssig. Aber....
    gibt es Neues? Wie geht es deinem Anton jetzt?


    Viele Grüße
    Angela mit Aussie Sina

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE