ANZEIGE

Was halte Ihr davon???

  • Also am Mittwoch musste ich wegen einen Termin nach Kassel bin als mit Zug Joys konnte ich leider nicht mitnehmen.
    Auf den Hauptbahnhof in Kassel bin ich dann ausgestiegen vor mir liefen zwei Frauen eine hatte einen ziemlich Großen Hund an der Leine leider weis ich nicht was für eine Rasse das war.


    Naja der Hund wart tierisch aufgeregt und etwas ängstlich sind halt durch den Vorraum und als sie durch die Die Hauptür sind nach draußen.
    Kamm auf einmal ein anderer Hund auf diesen zu gelaufen ich dachte noch oh hoffentlich ist der andre Lieb.


    Aufeinmal lässt die Frau die Leine fallen und hören wie die andere Frau sagt lass sie dann immer fallen damit sie den anderen ausweichen kann.
    Naja auf einen Feld würde ich das vielleicht machen aber nicht wenn um uns ein Rießen Autoverkehr ist Kassel ist ja keine Kleinstadt.


    Würde ihr das so machen wie die Frau ?????
    Ja entweder würde sie von den andren Gebissen oder würde in Panick vor ein Autolaufen oder sehe ich das so falsch????

    Liebe Grüße von Hundi Joys und Femke

  • Femke, das kann man doch so gar nicht pauschal sagen. Es kommt immer auf den Typ Hund an und vor allem auf die genaue Situation und die darin involvierten Personen/Hunde. Mit meiner agilen Joyce würde ich es z.B. eher nicht machen, denn die würde bei der nächsten Gelegenheit auf Katzenjagd gehen oder Passanten freundlich begrüßen. Mit unserem einstein würde ich es machen, wenn es der Situation dienlich ist und dadurch eine Beißerei vermieden werden kann.


    Natürlich kann es gefährlich sein und vielleicht haben die Frauen nicht gerade optimal gehandelt, aber vielleicht war es auch die einzig vernünftige Lösung für diesen Moment. Man sollte nie vergessen, dass jeder Hund ein Individuum ist. wenn die Frauen ihren Hund kennen und wissen wie sehr er auf fremde Hunde reagiert, dann war es mit Sicherheit das Beste für ihn!

    LG, von Julia, Einstein Joyce und Grete-Rakete

  • aber wieso muss der hund ausweichen? das kann ich genauso tun..ich hätte ein stück nach rechts oder links gehen können..ich mache das auch mit maja, da sie an der leine ein echter rüpel sein kann, aber doch nicht auf einem bahnhof oder davor!! da muss ich sehn wie ich einer problemsituation aus dem weg gehe..aber wenn der hund schon ängstlich und unsicher wirkte dann hät ich das so bestimmt nicht gemacht..kann ich garnicht nachvollziehen.

  • Ja Maja die Freundin oder Mutter der das der Frau mit Hund sagte naja kam mir eher vor wie ich gib dir jetzt mal ratschläge auch wenns sinnlos ist.


    Also Joys ist ja auch ein Angsthase also ich glaube wenn ich weis das mein Hund etwas ängstlich ist. würde ich das nicht machen. Denn Hunde in Panick hören auf nichts mehr habe das schon als sie ganz klein war an eigenen Leib erfahren müssen.
    Da dachte ich so das wäre dein Hund gewesen, aber zum Glück waren wir nur um die Ecke und es war Abend und mein Hundi ist zum Glück heim gelaufen ach nee gerannt wie ein Blitz mit 10 Wochen.


    :lol: Auf den schreck hat Frauchen dann Nachts noch eine ganze Pizza verdrückt

    Liebe Grüße von Hundi Joys und Femke

  • ..also, sowas ähnliches ist mir grade vorgestern passiert.
    ich muss dazu erwähnen, dass bei uns im Haus untendrunter eine Apotheke ist und die Apothekerin hat einen Bobtail-Mix - ein wirklich netter Kerl, jedoch können er und mein Billy sich überhaupt nicht "riechen". Sie keiffen sich immer fürchterlich an, wenn beide an der Leine sind...deshalb haben wir es auch noch nie ohne Leine erst probiert...denke, hätten die sich von anfang an mal auf neutralem Gebiert beschnuppern können, dann wäre es auch nicht soweit gekommen, aber naja...
    also ich war auf der Post und hatte den Hund dabei, wir laufen an der Straße an der Apotheke vorbei - und in diesem Moment sehe ich den Erzfeind schon da liegen - Billy hatte ihn nicht gesehen und als ich schon fast schnell um die Ecke war, kam er von hinten angeschossen und ist über Billy hergefallen.
    In diesem Moment hab ich auch die Leine fallen lassen.
    Als der nämlich nachdem sich Billy heftig gewehrt hat von ihm abließ, bin ich einfach weitergelaufen und da ich weiß, dass mein Hund immer zu mir rennt um Schutz zu suchen, konnte ich es riskieren, obwohl wir direkt an der Hauptstraße standen. Er ist auch ohne Aufforderung zu mir gerannt, nachdem die Besitzerin ihren Hund eingefangen hatte, der dann nämlich anfangen wollte auf die Straße zu rennen :flehan: .


    Achso nur als anmerkung, ich wäre da nie vorbei gegangen, wenn ich gewusste hätte, dass der Hund so frei in der Apotheke rumliegt :bindagegen: - da ich ihn da noch nie gesehen habe - sonst war er immer hinten im Büro und das Zimmer ist eigentlich zu. :bindafür: ..passiert mir auf jeden Fall nicht mehr!!

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE