ANZEIGE

Hobbyzüchter???

  • HI! :help:


    Suche schon eine Weile nach einem Dalmatinerwelpen. Hab mich zuerst bei den Züchtern umgeschaut, deren Hunde Papiere besitzen.. Da mein Hund aber nicht unbedingt Papiere benötigt, wäre auch ein seriöser Hobbyzüchter geeignet. Wo finde ich Adressen dieser Hobbyzüchter?


    Liebe Grüße

  • Darfs war sein?


    1. Dein Hund benötigt Papiere!
    2. Bei den seriösen Hobbyzüchtern warst du ja nun offenbar schon.
    Wenn du einen Welpen OHNE Papiere suchst, dann wirst du diesen allenfalls bei einem Vermehrer bekommen, nicht aber bei einem Züchter!
    Vor gar nicht alzulanger Zeit, hatten wir dazu eine sehr schöne Definition mit ellenlanger Diskussion im Forum, vieleicht kann Chris das ja hier nochmal verlinken.
    Auf die Gefahr hin, das man mich wieder steinigt, aber ich finde hier wärs jetzt wieder mal angebracht!


    Gerade bei Dalmatinern würde ich doch sehr auf eine gesunde, ordentliche Aufzucht bei einem Qualifizierten Züchter wert legen.
    Glaub mir, die paar Euro die du für einen Hund ohne Papiere einsparst, die sind es echt nicht wert!


    Und wenn du wirklich einen Dalmatiner suchst, gehst du auf die VDH-Seite, gibst deine Rasse ein, und schon erscheinen die Würfe, die Züchter und der zuständige Verband. Danach suchst du dir ein paar Züchter aus, und wenn die Chemie stimmt, hast du bald deinen Wunschwelpen!


    Viel Erfolg, und Finger weg von Hunden ohne Papieren!
    VG Kai

    Alles wird gut!

  • Hallo !


    Erstmal, schönen Mitgliedsnamen hast Du, so heisst meine Katze :freude:



    Im Prinzp kann ich mich dem was Kai geschrieben hat nur anschliessen. Gerade Dalmatiner die zur Taubheit neigen, solltest Du nicht von einem "Hinterhof-Züchter" holen. Hobbyzüchter gibt es meiner Meinung nach nicht seriös.
    Du solltest unbedingt ein paar Euro mehr ausgeben und einen Hund von einem Züchter kaufen, Du wirst sehen, das ist es wert !


    Oder ansonsten guck doch mal auf Notvermitllungsseiten. Da wirst Du sicher auch fündig werden können.


    LG, Caro

    Be all you can be

  • Hi!
    Es ist sehr schierig einen seriösen Dalmi "Hobbyzüchter" zu finden. Habe selbst lange nach einem geschaut.
    Das Problem bei einer solchen Hobbyzucht ist bei Dalmatinern eben die Taubheit... :-(
    Wir haben uns dazu entschlossen aus diesem Grund unseren Welpen bei einem Züchter zu kaufen und einen Hund mit Papieren zu nehmen. Sind mit dieser Entscheidung absolut glücklich! :gut: Unsere Hündin hört auf beiden Ohren zu 100% und ist eine echt süße Maus!
    Natürlich kommt es auch bei "norm." Züchtern vor, dass ein tauber Hund zur Welt kommt, aber dort hat man sofort die Gewissheit, da alle Welpen AEP Unetrsucht sind!
    Wenn du nicht züchten willst, kannst du ja auch einen Welpen mit "Fehler" nehmen. D.H. mit blauem Auge, Platte etc. Haben auch ein Blauauge, da wir auch "nur" nen süßen Familienhund gesucht haben!
    Die Welpen mit "Fehler" sind auch immer günstiger --> und bestimmt nicht teurer wie aus einer Hobbyzucht aber sonst eben gesund und umpflegt.
    Schau doch mal unter http://www.dalmatiner.de dort findest du immer aktuell abzugebene Welpen in Deutschland!
    Viel Glück!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Chris :


    Warum muss man eigentlich der Züchter Usergroup extra beitreten?
    Ich dachte immer das wäre nur für Züchter, könnte ich mich da also auch einfach so anmelden :?:





    Liebe Grüße
    Kristina

  • Ich wollte noch mal darauf hinweisen, das das Wort Hobbyzüchter erstmal nix schlechtes ist.
    Ein Hobbyzüchter ist immerhin ein Züchter!
    Also in Hobbyzucht kann ich noch nix schlimmes finden.
    Nur in angeblicher zucht ohne Papiere!
    Aber das nur am Rande!


    VG Kai

    Alles wird gut!

ANZEIGE