Mit Hund in die Türkei

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Gibt es hier Erfahrungen zu Urlauben mit Hund in der Türkei?

    Mein Mann ist Türke (seine Familie wohnt dort) und vor dem Hund waren wir jedes Jahr ca. 4-6 Wochen dort. In den letzten Jahren sind auch dort mehr Haushunde anzutreffen. Straßen- und Arbeitshunde gab es dort ja schon immer sehr viele.

    Wir würden natürlich nicht in der Hauptsaison fahren und wahrscheinlich mit dem Auto und relativ vielen Zwischenübernachtungen fahren. Fliegen traue ich mich nicht (bei 6 Wochen). Wohnen würden wir in unserer eigenen Wohnung und wenn möglich beim Reisen in kleinen Pensionen.


    Wie sieht das aus mit den Straßenhunden? Kann ich mit dem Hund dort stressfrei spazieren gehen?

    Seid ihr so lange Strecke bereits gefahren?

    Zu welcher Jahreszeit seid ihr gefahren?


    Das Verhältnis der Türken zu Hunden ist ja eher schwierig und ich glaube es hilft, dass unser Hund klein ist.

    Die Eltern von meinen Mann hat nur Arbeitshunde im Osten (Kangals), wenn wir sie besuchen, würde ich den Hund auf jeden Fall zuhause lassen. Im Westen bei seinen Geschwistern hat niemand einen Hund, sie würden sich aber sehr über den Hund freuen.

    Wir sind uns aber generell noch nicht sicher, ob wir ihn überhaupt mitnehmen möchten. Eine Alternativlösung haben wir auf jeden Fall und würden dann auch nicht mehr so lange/ häufig fahren.


    Über eure Antworten würde ich mich sehr freuen. :smiling_face_with_hearts:

  • Verwandte von mir sind mit Hund ausgewandert, erst Griechenland, dann Istanbul, und in beiden Fällen waren nicht die Straßenhunde das Problem - die haben das eher ignoriert - sondern die StraßenKATZEN, die die vermeintliche Bedrohung gerne bei Sichtung ordentlich bedroht und notfalls auch verdroschen haben…

  • ANZEIGE
  • Vor Reisebeginn muß dein Hund gechipt und Tollwutgeimpft sein. Zusätzlich brauchst du einen Titernachweis von 0,5IE/ml über die Tollwutimpfung. Ohne diesen Titernachweis darf dein Hund nicht zurückreisen.

    Es ist wichtig die Titerbestimmung im Vorfeld zu machen, da es Hunde gibt die diesen Titer nie erreichen. Das würde in dem Fall bedeuten, das der Hund nie zurückreisen könnte.


    https://www.zoll.de/DE/Privatp…regelungen-heimtiere.html

  • Das wäre ja furchtbar, wenn der Hund nicht wieder einreisen dürfte :fear: Kann man diesen ersten Test zuhause ganz normal beim Tierarzt machen? Oder

    können das nur Amtstierärzte?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Der Test kann von Zertifizierten Laboren gemacht werden. Das Blut dazu nimmt der TA ab und schickt es ins Labor.

    Zur Zeit müssten noch diese Labore akkreditiert sein.

    https://www.lgl.bayern.de/tier…wut_titerbestimmungen.htm


    Die Titerbestimmung dauert etwas, also früh genug machen. Sie bleibt solange gültig, solange ein ununterbrochener Impfeintrag besteht. Wenn der Titer zu niedrig ist, hilft es manchmal kurz nach einer neuen Impfung nochmal zu bestimmen. Allerdings gibt es Hunde die nie die 0,5IE/ml erreichen.

  • Hallo du, wir waren im Sommer vier Wochen mit dem Bus unterwegs und davon auch gut zwei Wochen in der Türkei. Wir sind aus Süddeutschland über Kroatien, Albanien, Griechenland, in die Türkei und zurück über Bulgarien Serbien Kroatien Slowenien gefahren.


    Ich hab meine Hände nicht mitgenommen aufgrund der oben genannten Vorgaben, da mir meine Tierärztin davon abgeraten hat auch wegen den ganzen Krankheiten die die Straßenhunde haben.

    Die Straßenhunde die wir gesehen haben waren fast alle gekennzeichnet, offenbar also betreut, und alle schon etwas älter Welpen haben wir kaum gesehen, Katzen dafür wirklich massenhaft.

    Auch in der betreuten Siedlung (private Wohnhäuser? Gab es einige Straßenhunde die von den Wachmännern betreut wurden aber quer durch die ganze Siedlung streunen und dann auch mal bei dir im Garten stehen.


    Je nachdem wo ihr unterwegs seid würde ich es mir schon gut überlegen, wir waren auch in Großstädten zum Beispiel Istanbul da war ich einfach nur froh mein Hund nicht dabei gehabt zu haben weil dort natürlich wesentlich mehr Straßenhunde und vor allem größere (Kangale oder ähnlich) als Wachhunde bei den betreuten Parkplätzen da sind.


    Generell ist es natürlich schwierig abzuschätzen wie dein Hund mit den Straßenhunden agiert, das kannst nur du selbst abschätzen.


    Wir waren jetzt im Herbst unterwegs Ende September bis Mitte Oktober, die Fahrt an sich war kein Problem man kann oft genug anhalten auch an großen Parkplätzen wo man mit den Hunden gehen kann in die Natur. Falls du noch Fragen zur Fahrt hast kannst du dich gerne melden! Als Tipp, ich würde definitiv das Geld für die Mautstraßen in die Hand nehmen da es sich doch wesentlich schneller fährt wobei die über Landstraße natürlich von der Natur her gesehen schöner sind:)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!