Mach es gut Teddybär

  • ANZEIGE

    Vor knapp 13 Jahren war ich NICHT! auf der Suche nach einem Hund. Ich wollte nach dem Tod meiner Hündin keinen neuen Hund, nein ganz bestimmt nicht. Dann habe ich dich durch Zufall entdeckt. Ein 5 Monate altes Fellbündel. Nur mal schauen. Dann entschied der Bauch und nicht der Kopf.


    Seit dem Zeitpunkt warst du bei uns. Wie wir rausfanden ein „Polenhund“ vom Vermehrer und mit 5 Monate schon durch 2 Hände gegangen. Du warst nicht einfach, viele gesundheitliche Baustellen und wie sich rausstellte mit einem ganz großen Deprivationsschaden versehen.


    5 Jahre haben wir miteinander, aber auch gegeneinander gekämpft. Viele Verletzungen davongetragen, hauptsächlich ich, und noch mehr über die Spezies Hund gelernt.


    Nachdem wir uns zusammen gerauft hatten warst du mein Traumhund. Zum Schluss haben schon Blicke gereicht und du wusstest was ich wollte.


    Du hast mir in den fast 13 Jahren mehr über Hunde und ihre Verhaltensweisen beigebracht als ich je dachte.


    Du warst sehr sehr eigen,

    andere Hunde, nein danke

    andere Menschen, aber bitte nur wenn du viel Zeit hattest sie kennen zu lernen, ansonsten war dir egal wer dir was vor die Schauze gehalten hat, du hast nie etwas genommen, gefressen oder dich bestechen lassen.


    Du warst ein toller „Wachhund“, in deinem Beisein habe ich mich immer sicher gefühlt, denn ich wusste, du hörst auf das was ich sage und wenn wirklich Gefahr droht stehst du mir bei ohne zu überlegen.


    Mit mir zusammenarbeiten, trainieren oder einfach nur gemeinsam Zeit verbringen war dein Leben. Du warst Loyal bis zum geht nicht mehr, du warst mein Hund.


    Du warst eine Jagds.. vorm Herrn. Es hat jahrelanges Training bedarf um dich davon abzuhalten allem hinterher zu jagen was sich bewegt. Bis zum Schluss wolltest du die Wildschweinrotte zum Frühstück verspeisen.


    Wenn ich unterwegs war, konnte zu Hause sein wer wollte, du hast vor der Tür gelegen und auf mich gewartet. Erst als ich wieder zu Hause war, haben die anderen dich interessiert obwohl du sie geliebt hast.


    Vorgestern hast du mir ganz deutlich zu verstehen gegeben, dass du nicht mehr möchtest. Das deine Zeit hier unten bei uns zu Ende ist und du gerne gehen möchtest.


    Gestern habe ich dir mit schwerem Herzen diesen Gefallen getan und du bist ganz ruhig und friedlich in meinem Schoß eingeschlafen.


    Jetzt tollst du ohne Schmerzen glücklich und frei mit all unseren anderen Tieren auf grünen Wiesen hinter der Regenbogenbrücke.


    Mach es gut mein Dicker

    1b6290303-img-20210827-wa0001

  • nicodamius

    Was du hier schreibst, ist eine einzige Liebeserklärung an deinen Hund!!!

    :herzen1:

    Es tut uns sehr leid, dass du ihn gehen lassen musstest.

    Vielleicht hilft es dir ein bisschen, wenn du mehr an die vielen, kleinen, schönen Erlebnisse mit deinem Hund denkst und daran, dass es für ihn nichts Schlimmes mehr gibt.

    Wir wünschen dir viel Kraft!!!

    :streichel:

  • Das tut mir sehr leid, leider können uns unsere lieben Hunde nur ein kurzes Stück auf unserem Weg begleiten.

    Ich wünsche dir in der nächsten Zeit viel Kraft und viele schöne Erinnerungen - auch wenn es erstmal weh tut, langsam wird es besser...

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • So viel Liebe lese ich aus Deinen Worten. So unendlich viel Liebe... Du durftest Deinen Jungen fast 13 Jahre lang bei Dir haben und nun hast Du ihn vorausgeschickt, dahin, wo wir alle einst hingehen. Und dort findest Du ihn auch wieder. Es sind 3 Dinge, die den Tod überleben - Mut, Erinnerung und Liebe. Und die Liebe wird Euch wieder zusammenführen. Gönn ihm seine Freiheit, er wird viele Freunde finden.

    Du hast mein tiefstes Mitgefühl.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!