Nackenmuskulatur

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen!


    Felix hatte früher mit Verspannungen und Verklebungen in der Muskulatur zu „kämpfen“. Seither achte ich regelmäßig auf Veränderungen an Muskulatur und Co. Mir ist aufgefallen, das eine Nackenseite stärker bemuskelt (oder verspannt?) ist, als die andere Seite. Bei der Physio vor einem Jahr wurde mir die Massage am Hund gezeigt und hier ist eine Nackenseite stärker ausgeprägt, als die andere. Er zeigt keinerlei Schmerzen oder ähnliches. Beim spazieren gehen trägt er ein Brustgeschirr.

    Irgendwelche Tipps woher das kommen kann?

  • Ich hab ja schonmal geschrieben: kann meines Wissens davon kommen, wenn ein Hund überwiegen auf einer Seite geführt wird.


    Würde da allerdings auf die Physio hören, die den Hund abgetastet hat, ob sie denkt, dass du da gegensteuern musst.


    Wir Menschen haben ja zB auch einen dominanten Arm oder ein dominantes Bein.

  • Ich hab ja schonmal geschrieben: kann meines Wissens davon kommen, wenn ein Hund überwiegen auf einer Seite geführt wird.


    Würde da allerdings auf die Physio hören, die den Hund abgetastet hat, ob sie denkt, dass du da gegensteuern musst.


    Wir Menschen haben ja zB auch einen dominanten Arm oder ein dominantes Bein.

    Wir haben nächsten Dienstag Termin zum Krallen schneiden und da werde ich den Nacken ansprechen bzw tasten lassen. Dann werde ich, falls nötig, zur Physio von damals gehen.

    Wie lässt sich das mit der Seite, an der der Hund geführt wird, erklären?

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wir waren am Freitag bei der Physiotherapeutin und diese meinte, das Felix Muskulatur etc super ist. Er ist sehr gut bemuskelt und am Nacken findet sie auch, das eine Seite stärkere Muskulatur hat aber nicht behandlungsbedürftig. Meistens sind die Hunde ihrer Meinung nach links am Nacken stärker, Felix eben rechts. Es ist auch nicht stark verhärtet sondern alles normal. Sie hat eine Blockade am Rücken gelöst, aber nur eine kleine. Ansonsten war sie sehr zufrieden und somit ist alles gut.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!