Meinungen zu "Hunde: Evolution, Kognition und Verhalten" von Adam Miklosi

  • ANZEIGE

    Ich würde gern wissen, ob jemand das Buch schon gelesen hat und für wie lohnenswert er/sie die Lektüre hält.

    Ich wollte mir das neulich über meinen Buchhändler bestellen, aber der Titel ist vergriffen. Im Netz finde ich es gebraucht für 150 bis 265 €. Ich weiß echt nicht, ob ich so viel Geld für ein Buch ausgeben will, das neu mal 50€ gekostet hat.

    Aber wenn jetzt alle sagen, dass es ein absolutes Must- Have ist...

    Bin gespannt.

    LG

    LG

    KayaFlat


    Kaya (Flatcoated Retriever *20.4.2017)

    Remus (Wolf im Katzenpelz *14.7.2014)


    Schauen von oben zu und winken: Asta (Dsh- Mix), Jacky (LZ- Dsh) und Hundeidol Derby (HZ- Dsh)

  • Egal wie gut das Buch ist, das Geld ist es nicht wert.

    Ich habe auch schon mehrfach Bücher gesehen, die zu solchen Fabelpreisen gehandelt werden und nein, kein Buch ist so genial und außergewöhnlich, dass es 100€ plus wert ist, wenn man es nicht als Sammlerstück und Kunstwerk haben möchte.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

  • ANZEIGE
  • Nicht ganz, eine Bekannte hatte es und ich dachte, ich geb es nach ein paar Kapiteln zurück und kauf es mir mal... aber da war die Auflage dann vergriffen.

    Es ist gut, aber es ist nicht diese Fabelpreise wert und Miklosi wurde halt auch von gewissen Strömungen massiv gehyped damals.

    Wie gesagt, es ist gut, aber nicht so überragend, dass ich mehr als den Ursprungspreis zahlen würde.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

  • Hm. Die Rezensionen, die ich gelesen habe, waren ganz gut und haben mich neugierig gemacht.

    Aber um die 200 Öcken für ein Buch...da komm ich mir dann auch schon dekadent vor.

    Bin irgendwie ganz blöd hin- und hergerissen.

    LG

    KayaFlat


    Kaya (Flatcoated Retriever *20.4.2017)

    Remus (Wolf im Katzenpelz *14.7.2014)


    Schauen von oben zu und winken: Asta (Dsh- Mix), Jacky (LZ- Dsh) und Hundeidol Derby (HZ- Dsh)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich bin jetzt auch neugierig geworden und habe mir das Buch ausgeliehen. Beim ersten Durchblättern finde ich es nur mäßig interessant. Es ist sehr viel (sozialwissenschaftliche) Statistik dabei. Hundehalter werden als gesellschaftliche Randexistenz dargestellt (Hund als Kompensation für mangelhafte Sozialkontakte). Mein Eindruck ist, dass man für den Alltag kaum Wissenswertes aus diesem Buch mitnimmt. Beispiel: Der tabellarische Vergleich der Wahrnehmungsfähigkeit von Hund und Mensch ist theoretisch interessant, aber praktisch nicht von hohem Nutzen. Oder das Kapitel, das die Frage behandelt, wie aussagekräftig "Welpentests" sind. Es wird kein Beispiel für den Ablauf solcher Tests angeführt und die Schlüsse, die dann daraus gezogen werden.

    Für mich ist das eher langweilig, ich würde sicher keine 200 Euro dafür ausgeben.

    Änderungswünsche bitte per PN oder an den Weihnachtsmann.

  • Danke für deine Leseerfahrung. Wenn ich jemanden kennen würde, der es hat, würde ich es mir sicher auch mal ausleihen. Aber bisher ist mir da noch niemand untergekommen.

    LG

    KayaFlat


    Kaya (Flatcoated Retriever *20.4.2017)

    Remus (Wolf im Katzenpelz *14.7.2014)


    Schauen von oben zu und winken: Asta (Dsh- Mix), Jacky (LZ- Dsh) und Hundeidol Derby (HZ- Dsh)

  • Ich kann es dir schicken wenn du magst, bei mir steht es im Regal und ich brauche es momentan nicht :) Aber ich bin mir sehr sicher dass das nicht soviel gekostet hat als ich es gekauft habe :fear:

    Freija mit Ila und Ijuri

  • Ja, im regulären Handel hat es etwa 50 € gekostet. Aber da ist es vergriffen, wird wohl auch nicht so schnell wieder aufgelegt und gebraucht bei Amazon kostet es über 150€ (hab es schon für 260 gesehen). Eben sehr viel Geld für ein Buch.

    Hast du es denn gelesen Iluri ?

    Und lohnt sich der riesen Aufwand mit dem Schicken überhaupt? Übrigens das ist ein total nettes Angebot von dir, vielen Dank.

    LG

    KayaFlat


    Kaya (Flatcoated Retriever *20.4.2017)

    Remus (Wolf im Katzenpelz *14.7.2014)


    Schauen von oben zu und winken: Asta (Dsh- Mix), Jacky (LZ- Dsh) und Hundeidol Derby (HZ- Dsh)

  • Ich hab es gelesen, ja. Allerdings schon ein bisschen her^^


    Es ist auf jeden Fall sehr theoretisch, und natürlich auch kein "Erziehungsbuch" oä. Wenn einen Forschung zum Thema und Basiszeugs interessiert find ich es aber nicht schlecht, es ist nämlich wirklich, wirklich viel drin. Und natürlich alles aufgeschlüsselt, mit Quellenangaben etc. Auch einige (damals) "neue" Sachen. Wenn man Praxiserfahrungen sucht, oder Tipps jeglicher Art, ist es aber nichts.

    Für die aktuellen Preise würde ich es mir ganz sicher nicht kaufen, das ist mMn hanebüchen...


    Also wenn du magst kann ich es gern schicken, ich kann dir auch ein paar Seiten fotografieren dass du einen Eindruck bekommst ob sich der Aufwand lohnt/es überhaupt interessant für dich ist.

    Freija mit Ila und Ijuri

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!