Yorkshire Terrier 7,8kg Kreuzbandriss TPLO oder TTA?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Unser relativ großer Yorkshire Terrier (7,8kg) hatte sich letztes Jahr das vordere Kreuzband an einem der Hinterläufe gerissen. Dies wurde mit einem Ersatzband behandelt. Nun hat das Band, was nicht auszuschließen war, nicht gehalten.


    Hat hier jemand Erfahrung damit, welche invasive Methode bei einem Yorki dieser Größe/Gewichts am Kreuzband zu empfehlen ist?


    Nach allem was ich herausfinden konnte macht die TPLO wohl am meisten Sinn. Ich würde mir aber gerne möglichst viele Meinungen dazu einholen. Die Methode TTA Rapid wäre mir eigentlich lieber (die möglichen negativen Folgen sind im Vergleich zur TPLO wohl noch überschaubarer), aber es scheint wohl so zu sein das Yorkis einen steilen Winkel des Tibiaplateaus haben und damit die TTA eher nicht geeignet ist.


    Ich würde mich über alle Infos dazu freuen.


    Viele Grüße!

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Tut mir leid, daß so lange niemand geantwortet hat.

    Aber Deine Frage besprichst Du am besten mit einem versierten Orthopäden. Er kann Dir die verschiedenen OP-Verfahren erläutern mit den Vor- und Nachteilen und wird Dich auch beraten, welches Verfahren für Deinen Hund am besten geeignet ist.

    Du kannst auch eine Zweitmeinung einholen, wenn Du Dir unsicher bist.

    Am besten suchst Du Dir eine Tierklinik oder Fachtierarzt-Praxis, die solche OPs anbieten.

    Wenn Du in Niedersachsen wohnst, kann ich Dir die tierärztliche Hochschule Hannover oder die Fachtierarzt-Praxis "Am Erzberg" in Braunschweig empfehlen.


    Selbst wenn hier im Forum jemand schon mal ein ähnliches Problem hatte, heißt das nicht, daß diese Erfahrungen Dir etwas bringen. Das muß individuell entschieden werden.


    Viel Erfolg!


    LG,Gisela

  • ANZEIGE
  • jimmyyorki

    Hey, letztendlich muss das der Orthopäde klären. Mein Orthopäde hat die tplo gemacht, meine haustierärztin war da vorher überhaupt nicht begeistert und meinte, der hund ist zu klein (ein Jack Russell Mix mit genau dem gleichen Gewicht wie dein hund). Nach einer dritten Meinung haben wir es dann trotzdem machen lassen.

    Wir sind mit dem Ergebnis total zufrieden. Das Bein hält seit knapp 1,5 Jahren und sie läuft sehr gut damit (außer bei Kälte, da zieht die wohl in die Platte), bin mit dem Bein sehr zufrieden. Allerdings hatten wir leider sehr stark mit Wundheilungsstörungen zu kämpfen, das war damals nicht schön und ging gerade noch so gut. Das kann passieren wenn auch selten. Meine Hündin reagiert allerdings auf bestimmte Fäden nicht so gut und hat allgemein immer eine recht heikle Wundheilung.

    Wir haben hier auch einen Erfahrungsthread für Kreuzbandrisse und OPs.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!