Quaddeln bei spondylose?

  • ANZEIGE

    Huhu hab mal ne frage hat jemand erfahrungen gemacht was quaddeln bei spondylose betrifft???


    Unsere Gina kann kaum Schmerzmittel ab melosun muss sie dauernd von aufstoßen und bekommt sotbrennen nun ist der neue Tierarzt auf metamizol ausgewichen was ich ihr nur bei bedarf geben Soll nun fängt das da aber auch an mit dem aufstoßen und so sie hat ein magenschutz und dukabest bekommen weil sie so Magen probleme hatte mit aufstoßen und übergeben das sogar schonmal wenig Blut dabei war.

    Das sollte ich zuende geben habe ich auch gemacht wurde auch alles besser bzw war weg.gestern morgen letze Tablette von dem dukabest. Gestern abend lag sie bei uns mit im Bett ich streichelte sie am Rücken sie knurrte mich an was für mich ein Zeichen ist das sie schmerzen hat im Rücken. Habe ihr denn zur Nacht metamizol gegeben und heute morgen fängt sie wieder an aufzustoßen. Nun möchte der Tierarzt sie quaddeln deswegen wollte ich gern wissen was ihr damit für erfahrung gemacht habt oder ob das überhaupt sinn macht bei ner spondylose


    Mfg

  • Bei Spondylose habe ich keine Erfahrung.

    Aber bei meinem verstorbenen Rüden haben wir es im Rahmen der CES zweimal durchführen lassen und das Ergebnis war sehr positiv.

  • ANZEIGE
  • Also ich glaube ich werde das heute machen lassen weil ohne Schmerzmittel ist echt Unsinn ich möchte endlich mal das der Hund sich entspannen kann und da sie nichts verträgt bleibt mir eigentlich nur die Option

  • unser Senior (spondi u ces) wurde jetzt 3x gequaddelt. Bei uns hat es leider nicht ganz so gut geholfen. Als Medikament hatten wir bisher onsior u bei Bedarf novalgin zusätzlich. Das reicht leider zur Zeit nicht mehr aus. Diese Woche haben wir was ganz neues ausprobiert. Das Medikament wurde in Deutschland erst zugelassen. Es heisst Librela und soll alle 4 Wochen gespritzt werden. Es ist ohne Nebenwirkungen . Bisher bin ich wirklich angetan. Bereits am nächsten Tag hat sich eine merkliche Verbesserung gezeigt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Da Bodo mit starken Nebenwirkungen auf das Carprotab reagiert (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall), wurde er zuletzt auch gequaddelt, als er "Rücken" hatte.

    Es ging ihm schon am nächsten Tag deutlich besser.

    Zusätzlich hatten wir dann noch Physiotherapie und seither ist Ruhe.

  • Benny wurde wegen ihrer Spondylose auch gequaddelt. Es hat ihr gut geholfen.


    Anfangs bekam sie noch Akupunktur, das brachte Erleichterung für ca. 2 Wochen. Das ging allerdings nur für eine gewisse Zeit, dann habe ich schon nach 3 - 4 Tagen wieder eine Verschlechterung bemerkt.

  • Du könntest auch Blutegel versuchen. Manche THP und Physio, aber auch Tierärzte machen das.

  • Bei Hunden hab ich mit Quaddeln keine Erfahrung, aber meine Mama und mein Exmann werden/wurden öfter gequaddelt und es hat immer gut geholfen.

    Ich würde es daher auf jeden Fall mal ausprobieren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!