Probleme mit Stubenreinheit

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen, ich habe seit fast 2 Monaten einen kleinen Mischlingshund vom Tierschutz aus Spanien! Er ist 7 Jahre alt und war anfangs ein wahnsinnig ängstlicher Hund. Wir wissen leider nicht um seine Umstände, wie er vorher gelebt hat, er schien auf jeden Fall nicht innerhalb einer Wohnung oder eines Hauses gelebt zu haben, da er die erste Zeit wirklich überall hingemacht hat. Mit vielen Gassi Einheiten haben wir es aber hinbekommen, dass er nur noch draußen geht, allerdings mit ein paar Ausnahmen. Vor allem wenn wir bei meinen Eltern zu Besuch sind und dort übernachten, hält er auf einmal die Nacht nicht mehr durch. Teilweise macht er in einer Nacht 2 Mal das große Geschäft ins Zimmer. Leider macht er sich vorher nicht bemerkbar und ich werde dann erst durch den Geruch wach. Woran kann das liegen? Bei uns zurück in der Wohnung angekommen passiert es auf einmal nicht mehr!

  • Vielleicht überfordert es ihn, woanders zu sein. Stubenreinheit (die ja hier wie beim Welpen betrachtet werden muss), ist oft ortsgebunden und kann deshalb in einer anderen Wohnung wieder viel schlechter funktionieren, als Zuhause. Wenn du sagst, dass er eher unsicher ist, das Leben in einer Wohnung nicht kennt und wahrscheinlich auch jetzt noch oft unsicher ist, können solche Besuche mit Übernachtung noch zu viel des Guten sein. Urinieren und Koten kann auch eine Reaktion auf Stress sein.


    Wo schläft er nachts, wenn ihr ihn mitnehmt? Und sind die Fütterungszeiten dort gleich?


    Vielleicht kannst du ihn an eine geräumige Transportbox für nachts gewöhnen, solange das nicht richtig klappt. Die meisten Hunde melden dort besser, weil sie ihren Schlafplatz nicht als Toilette benutzen möchten.

    Oder er kann bei euch im Bett schlafen, dann solltet ihr ja mitbekommen, wenn er wach wird und runterspringt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!