Neuer Zweithund?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben ?



    Ich habe eine etwas schwieriger Frage!



    Aber erst mal die Vorgeschichte:


    Vor zwei Wochen mussten wir einen unserer zwei Hunde über die Regenbogenbrücke gehen lassen ?


    Leider ging alles sehr schnell und mein Dackel (7 Jahre alt) konnte sich nicht verabschieden. Er hat jetzt richtig Angst vor dem allein bleiben, es reicht schon wenn ich zu Tür gehe da wird er schon unruhig und quickig ?


    Er war auch nie alleine, er ist es gewohnt einen anderen Hund an der Seite zu haben.



    Sollen wir uns wieder einen zweiten Hund zulegen? ?



    Das Leben hat sich verändert seid er an meiner Seite ist, mittlerweile begleiten uns auch zwei Kinder 2,5 Jahre und 7 Monate alt. Ich hätte nicht die Zeit einen Welpen zu erziehen, aber vielleicht könnten wir einen Hund aus dem Tierschutzverein ein schönes Zuhause bieten? ? Alleine wären sie die nächsten Jahre höchstens kurz zum einkaufen oder wenn wir ein Arzttermin haben, allerdings nie länger wie zwei Stunden.


    Mein Hund ist allerdings etwas wählerisch bei anderen Hunden ?



    Ich weiß einfach nicht was das beste für meinen Hund wäre ?



    Habt ihr einen Rat für mich?


    Ich danke euch schon mal ❤

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Also FÜR den Hund einen zweiten anzuschaffen passt meist nicht gut, da die älteren gerne am Anfang mal Wochen und Monate brauchen um zusammen zu finden, da muss man dann evtl. Auch mal trennen und so.


    Ich denke aber danach wäre es sicher eine Bereicherung für beide, ihr müsst es aber für euch wollen. Mit zwei Kindern kann die Eingewöhnung echt anstrengend werden.

  • ANZEIGE
  • Das beste für deinen Hund wäre vermutlich, ihm einfach noch ein bisschen Zeit zu geben. Es ist erst zwei Wochen her.


    Ich glaube nicht, dass er unbedingt einen zweiten Hund bräuchte. Schon gar nicht, wenn er eh sehr wählerisch bei Hundekontakt ist.


    Wenn du grade nicht die Zeit hast einen Welpen zu erziehen, wirst du vermutlich auch nicht die Zeit haben einen Tierschutzhund neu einzugewöhnen. Auch die brauchen meistens Erziehung und kommen eher selten mit perfektem Gehorsam in die neue Familie.


    Also wie gesagt, lass deinen Hund sich erst mal an die neue Situation gewöhnen, gib ihm Zeit und übe eventuell noch mal das alleine bleiben Schritt für Schritt.


    Wenn ein neuer Hund, dann nur weil ALLE beteiligten einen wollen, nicht um dem vorhandenen Hund einen gefallen zu tun.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich sehe es auch so: Entweder DU willst einen zweiten Hund und die Zeit aufbringen, diesen zu erziehen oder eben nicht.


    Sonst würde ich ganz behutsam anfangen, das Alleinebleiben zu trainieren.

    L'enfer n'existe pas pour les animaux, ils y sont déjà - Victor Hugo

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!