ANZEIGE

  • Hallo!
    Hab dann gleich nochmal nen TV-Tipp für Euch:


    Auf SWR wird ab kommenden Sonntag um 13:30 Uhr die Dokusoap "Eine Couch für alle Felle" mit Martin Rütter wiederholt.


    Mir persönlich gefällt seine Arbeitsweise überhaupt nicht, aber ist auf jeden Fall sehenswert!


    Liebe Grüsse, Marta&Monster

  • Hallo Marta,


    endlich mal jemand in einem Forum, der nicht übermäßig begeistert von Martin Rütter ist (habe in einem anderen Forum "gewagt" ein bißchen was kritisches zu sagen und wurde fast gesteinigt :wink: ) - sehenswert find ich solche Dokus immer, auch, wenn ich den Leuten oft nicht ganz zustimmen kann oder mich frage, warum sie dieses und jenes machen...


    Wo wir gerade beim Thema sind: Sieht sich auch jemand auf arte die "Hundeschule" an? Ist mit Renate Jones - ihr Ansatz gefällt mir schon besser, als der von Martin Rütter...


    Würde mich mal interessieren, wer beides kennt und wen er favorisiert (man kann ja einfach mal drüber sprechen, jeder darf ja seine Meinung haben und jemand anders gut finden - ich find es einfach nur mal interessant)...


    Liebe Grüße
    Nicole mit Laska und Pearl (die versucht, jedem seine Meinung und Einstellung zu lassen und dasselbe auch von anderen erwartet :D )

  • Hi,


    habe bisher leider nur einen Teil von ein Couch für alle Felle gesehen. Allerdings gibt es schon ein Buch in dem wohl alle Fälle beschrieben sind.


    Was mir bisher aufgefallen ist:
    1. Die Probleme sind absolut hausgemacht. Wenn man sich vorher ein wenig über Hunde schlau macht, würden sie gar nicht auftreten.


    2. Laut Martin Rütter haben sämtliche Hunde ein Dominanzproblem (kommt sehr extrem im Buch um Vorschein). Frage mich: bischen übertrieben, oder?


    Es gibt in der nächsten Wuff Ausgabe einen Artikel über "Dominanzprobleme-neue Rezept der Hundeschulen", bzw so ähnlich. Da soll das ganze mal kritisch beäugt werden. Bin mal gespannt.


    Übrigens habe ich eine Bekannte, die mal zum Herrn Rütter fahren wollte, da sie ein gelegentliches Jagproblem mit ihrem Hund hat. Sie selber ist sehr begeistert von ihm. Bin mal gespannt, was sie erzählt, wenn sie da war. Sie will wohl im Sommer auf jeden Fall nochmal hin. Ich werde evtl. mal mitfahren, um mir mal ein eigenes Bild zu machen. :D


    Die Hundeschule habe ich noch nicht gesehen, aber in anderen Foren regen sie sich wohl ziemlich darüber auf. Muß ich mir dann wohl mal ansehen. :D:D



    Gruß Nadine

  • Also, ich kenne nur "Eine couch für alle Felle" -und das habe ich einmal geguckt, das hat mir gereicht. Da war dieser "Greyhound", der nebenbei nicht mal einer war sondern ein Galgo, wie die, die sich damit ein wenig auskennen gleich gesehen haben.... Die Tipps die er dazu gegeben hat, da konnte ich nur mit dem Kopf schütteln.
    Das war das Erste und Letzte mal das ich das gesehen habe, ganz ehrlich.


    Liebe Grüsse,, Caro

    Be all you can be

  • Hallo!
    Die Hundeschule auf Arte hab ich auch mal gesehn, ist allerdings ein bisschen länger her.
    Mir hat es ganz gut gefallen. Klar, irgentwas ist immer nicht optimal, aber dass wenigstens mal jemand mit alternativen Methoden wie Clicker arbeitet, finde ich doch sehr löblich.



    Liebe Grüsse, Marta&Monster

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • hi
    ich hab bis jetzt weder das eine noch das andere gesehen,aber wann kommt das auf arte immer?
    würd ich mir gern mal anschaun...
    lg

ANZEIGE