Zeckenschutz, der ungiftig für Katzen ist

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema, welches 1.180 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von peikko.

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,

    bei mir ist gerade eine junge Schäferhund-Mischlingshündin eingezogen. Seit ein paar Tagen mache ich mir Gedanken darum, welchen Floh- und Zeckenschutz ich zukünftig verwenden möchte. Momentan hat Nala noch eine wirksame Frontline-Anwendung. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Zeckenschutz, der unschädlich für Katzen ist, weil ich meine Hündin gern auch mal zu Freunden mit Katzen bringen möchte.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir Tipps gebt, weil das Angebot an Zeckenschutzmitteln so unübersichtlich ist.

    Vielen Dank,

    Anne & Nala

  • Ich hab gerade Bravecto vom Tierarzt geholt. Das ist ne Tablette, also kommen die Katzen damit nicht in Berührung (ich habe zwei). Für Alternativen dazu lese ich aber gerne mit. :smile:

  • ANZEIGE
  • ist ein spot on denn länger als 2 Tage giftig am körper?
    man darf ja nach einwirken auch schwimmen gehen, da kann ja dann eigentlich nicht mehr wirklich was äußerlich am Hundekörper sein oder ist das dennoch so?
    Ist ne ernstgemeinte Frage, hab mir da selber nie wirklich Gedanken drum gemacht, die Katzen meiner Mutter haben auch immer spot ons bekommen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ah, ich lese gerade zufällig, dass auch das Frontline Spot On (Wirkstoffe Fipronil und (S)-Methopren) bei Hunden und Katzen gleichermaßen zugelassen ist.

    Giftig für Katzen sind die Wirkstoffe Deltamethrin, Permethrin oder Flumethrin.

  • Vorsicht mit Bravecto: es ist schon mehrfach nach der Anwendung zu heftigen Krampfanfällen gekommen, in einigen Fällen sogar mit Todesfolge! Deshalb wird es in unserem Tierheim nicht mehr eingesetzt.

    Wissenschaftlich ist das wohl noch nicht abschließend geklärt, aber ich verwende es nicht mehr.

  • ich habe diese Frage auch letztes Jahr gestellt und das Seresto empfohlen bekommen...damit sind wir alle (Hunde, Katzen, Mutti) zufrieden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!