• ANZEIGE

    Hallöchen.


    Unser Kito ist jetzt 4 Monate alt, gut sozialisiert & kennt/kann die Grundkommandos.


    Wir überlegen uns, wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Zweithund (wäre dann ebenfalls ein Welpe)?


    Wir haben uns aufjedenfall für eine Hündin entschieden, egal wann sie mal kommt. Mit Rüden mag unser Kito nicht so.


    Habt ihr damit Erfahrungen? Was muss man dringend beachten?

    Danke!! blushing-dog-face

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • wenn dein jetziger Hund erwachsen ist, also in 3-4 Jahren....du hast einen Akita, oder? Die gelten in der Regel im Erwachsenenalter als eher unverträglich, auch wenn er jetzt als Welpe noch nett ist zu anderen Hunden, kann es sein, dass es in ein paar Jahren umschlägt, wenn er erwachsen wird

  • Frühstens in 2 Jahren.

    Edit: Ersthund ist ein Akita?

    Dann eher garnicht.

    Mögen tendentiell keine anderen Hunde wenn erwachsen. Wenn er mit 4 Monate schon keine Rüden mag...

    Falsche Rasse für Mehrhundehaltung.

    Bitte bei Bedarf selber gendern.

  • ANZEIGE
  • Unser Kito ist jetzt 4 Monate alt, gut sozialisiert & kennt/kann die Grundkommandos.

    Euer Hund ist jetzt grade mal 4 Monate alt, der ist noch lange nicht fertig und hat noch lange nicht alles ausgepackt, was er auf Lager hat.

    Ich würde mindestens noch 1,5 Jahre warten mit einem Neuzugang. Akitas sind dafür bekannt, daß sie im Erwachsenenalter, nicht unbedingt verträglich sind mit Artgenossen.

  • Wenn der bereits jetzt so ne Tendenz zeigt bezgl gleichgeschlechtlichen Artgenossen würd ich mich nicht darauf verlassen das das später nicht doch komplett ausgeweitet wird.

    Euer Hund ist 4 MONATE alt, ne Rasse die ernsthaft ist und nen Spätentwickler wie im Buche beschrieben.

    Da würd ich mindestens warten bis der jetzige Hund 2 Jahre alt ist .

    Und abwarten wie "gut" der dann noch hört und wie toll sozial der ist ;)

    Run your dog.

    Not your mouth .

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Über die Frage würde ich ehrlich gesagt erst nachdenken, wenn euer Hund wirklich erwachsen ist...also so in 3 bis 4 Jahren.


    Da kommt noch einiges, glaub mir. Euer Zwerg ist grad noch ein Baby, muss noch unheimlich viel lernen - das wird mit zwei Welpen noch anstrengender und nervenaufreibender, als ohnehin schon.

  • Wenn man dann mal weiß, wie sich der Alltag mit nem 30-50 Kilo Hund, der vielleicht keine Artgenossen mag, nicht alle Menschen immer bedingungslos liebt, gestaltet, kann mal ja mal drüber nachdenken.

    Bei ernsthaften, ursprünglichen Rassen und dem Gewichtsbereich würd ich wirklich warten, bis Hund 1 erwachsen ist. Also so 3 Jahre plus.

    Man kann sich und seinem Hund, grad als Anfänger, das Leben schon selber schwer machen.

    2 Baustellen an der Leine ist... herausfordernd.

    Der Haflingerkarljunior - Galgo Español. Das Galgöchen - Galgöchen Español. Die Rakete - Whippet


    Die Prägehunde: Chow Chow - Schäfer, der AmStaff mit der Prise GoldenRetriever, der GalgoXPodenco, die Yorkshireterriers, der Bodeguero Andaluz, die Whippets und der PragerRattlerDackelChihuahua.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!