Schlinger - welches Futter?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    ich habe seit 2 Wochen einen neuen Hund. Sie ist eine 3 jährige Cavalier Dame und lebte vorher in einem großen Hunderudel (Labbi-Zucht und Hundepension) in welchem sie einfach zu kurz kam und mit ihrer zarten und schüchternen Art einfach unter ging. Sie ist eine ganz Tolle und hat sich hier auch schon sehr gut eingelebt. Einzig ihr Fressverhalten macht mir etwas Sorgen. Sie schlingt ihr Futter schneller als ein Staubsauger. Habe schon einen Anti-Schlingnapf gekauft, aber auch der bringt nur minimal was. Draußen muss man auch mit Argusaugen achtgeben, dass sie nicht irgendeinen Mist aufnimmt. Heute war ich mit ihr beim TA, da sie seit Dienstag wässrigen Durchfall hat. Meine TA meinte, Durchfall könnte auch schon mal vom Schlingen kommen.


    Jetzt frag ich mich, wie kann man das Schlingen unterbinden und was ist für solche Hunde besser... Nass- oder Trockenfutter oder egal?


    Aktuell bekommt sie Platinum Chicken.


    Lieben Dank schon mal an alle und frohe Weihnachten:schneewerfen:

    Ganz liebe Grüße
    Katja & Lu und das Benny Männchen für immer im Herzen

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hunde sind Schlinger. So fressen sie.


    Ich BARF halt, da können sie schlingen, runterwürgen, kauen, wie sie wollen.


    Du könntest auch Nassfutter füttern, das geht sehr gut zu schlingen.

    Aruna meine Morgenröte, mein Stern

    23.02.2005 bis 25.12.2019 meine Begleiterin durch dick und dünn. Danke

  • Danke erst einmal für Deine Antwort. Das Hunde prinzipiell Schlinger sind, weiß ich. Nur das was die kleine Maus hier veranstaltet, kann nicht gesund sein. Sie kaut tatsächlich nicht 1x, somit würden auf kurz oder lang die Zähne leiden, dazu wird noch viel Luft eingezogen und es kann zu Koliken und Magendrehungen kommen.

    Mir stellt sich halt die Frage, ob da dann Nass oder Trockenfutter besser verdaulich ist oder ob es keinen Unterschied macht.


    Barfen kommt für mich nicht in Frage, daher fällt dies raus.

    Ganz liebe Grüße
    Katja & Lu und das Benny Männchen für immer im Herzen

  • ANZEIGE
  • Wenn du Trofu geben möchtest, weiche es vorher 20-30min in ca. 60 Grad warmem Wasser ein, dann verschluckt sich der Hund beim Schlingen nicht.

    Außerdem würde ich den Hund entwurmen, kann sein, dass er deshalb so arg futterirre ist. War zumindest bei meiner Hündin so.

  • Also das jeder Hund ein Schlingel ist kann ich so nicht bestätigen. Baxter frisst absolut ruhig, Spencer, Izuma und auch Karo haben alle nie geschlungen. Ich kenne das tatsächlich nur von wenigen Hunden bei uns in der Familie/Verwandten/Freundeskreis.


    Welchen Antischlingnapf hast du denn?


    Was füttert ihr?


    Ansonsten muss sich für ihr Futter arbeiten, somit verteilt du das dann auf den Tag.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • und es kann zu Koliken und Magendrehungen kommen.

    Nein.

    Eine Magendrehung kommt nicht vom Fressverhalten, auch wenn da immer noch alle möglichen Gerüchte kursieren.


    Ich würde nicht das Futter ändern, sondern eher die Fütterungsweise.

    Kein Napf, sondern "frei" füttern. Einfach eine handvoll im Zimmer verteilen, dass sie sich dann zusammensuchen kann und nicht in Massen auf einmal Schlucken kann. Dabei würde ich sie vielleicht, am Anfang sogar komplett allein im Zimmer lassen. Der Hund ist gerade mal zwei Wochen bei dir. Lass sie in Ruhe fressen und erkennen, dass ihr niemand das Futter streitig macht.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

  • Ich denke auch, dass sich eine Besserung einstellen wird mit der Zeit.

    Ich würde das Futter ebenfalls großflächig verteilen und sie dann beim Fressen komplett in Ruhe lassen.

    Generell bei so heftigen Schlingen kein großes TammTamm um's Futter machen.

    Morgens die Tagesration abwiegen und davon immer mal wieder eine Handvoll verteilen oder aus der Hand füttern, wenn sie etwas ruhiger geworden ist.

  • Schlingen und aus Panik alles was nicht bei 3 auf dem Baum sitzt, reinatmen, sind zwei paar Schuhe.

    Hunde sind Schlinger, weil ihre Anatomie so ist.


    Dass Hunde auch kauen schließt sich nicht aus.


    Hier hast du einen Hund, der in einer Meute lebte und sehen musste, dass er was abbekam und er wird auch manches mal hungrig gewesen sein.


    Also Ruhe beim Fressen und eine gute Menge geben.
    Also nicht wenig hochkalorisches Trofu, sondern, welches, wo man viel geben kann.

    Aruna meine Morgenröte, mein Stern

    23.02.2005 bis 25.12.2019 meine Begleiterin durch dick und dünn. Danke

  • Lass sie in Ruhe fressen und erkennen, dass ihr niemand das Futter streitig macht.

    Das hab ich auch direkt gedacht!

    Futter hinstellen, weggehen und den Hund vollkommen in Ruhe lassen.

    Irgendwann wird sie merken, daß ihr niemand das Futter streitig macht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!