Entspannter Spaziergang nur alleine möglich?

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Foris.

    Nachdem ich ja schon ne Ewigkeit nicht mehr aktiv, sondern nur stiller Mitleser war, hab ich nun auch endlich wieder Mal eine Frage.

    Unser Rüde war ja kein besonders einfacher Fall ? wir hatten sehr lange mit der Leinenführigkeit zu kämpfen, aber der Kampf scheint beinahe gewonnen. (Er ist ja auch erst 7 Jahre alt)


    Nun zu meinem kleinen Problemchen

    Hunter geht nun wirklich sehr brav an der Leine...aber nur wenn ich mit ihm alleine gehe. Sobald mein Partner dabei ist, ist das Ganze nicht mehr ganz so entspannt.

    Warum ist das so? Weiß er in dem Moment nicht mehr auf wen er hören soll (ich nehme mich inzwischen schon sehr zurück, da anscheinend mein Mann unser Rudelführer ist)

    Oder merkt er, dass wir nicht mit der gesamten Aufmerksamkeit bei ihm sind? Bitte um Hilfe


    Dankeschön

  • Ich denke, das liegt daran, dass man sich unterhält und dadurch evtl. nicht mehr so konsequent ist wie wenn man alleine unterwegs ist.

    Bei Sina ist das ähnlich, wobei Sina eh nicht leinenführig ist. Aber sie ist da einfach anders unterwegs wenn mein Mann dabei ist. Da das nur 1-2x die Woche vorkommt, lasse ich dann 5 gerade sein und sie bleibt an der Flexi weil mir das zu nervig ist da dauernd drauf einzuwirken damit alles so klappt wie sonst auch.

  • Weiß er in dem Moment nicht mehr auf wen er hören soll (ich nehme mich inzwischen schon sehr zurück, da anscheinend mein Mann unser Rudelführer ist)

    :???:

    Ich würde sagen, dass hier ist sicher mit eine Ursache. Wieso nimmst du dich zurück? Wieso sollte dein Mann ein Rudelführer sein, wenn ihr gar kein Rudel bilden könnt? Ihr seid Menschen, euer Hund ist ein Hund.


    Du benimmst dich also seltsam für ihn, da du, wenn ihr alleine unterwegs seid, Führung zeigst, zusammen mit deinem Mann lässt du ihn plötzlich hängen. Daher ja, er weiss nicht was er jetzt tun soll, da er mit den unterschiedlichen Situationen nicht klar kommt.

  • ANZEIGE
  • Bei uns macht es definitiv auch einen Unterschied ob ich allein mit Marley unterwegs bin oder ob mein Mann dabei ist. Auch wenn ich mit meiner Schwester und ihrer Hündin laufe merkt man nochmals einen Unterschied. Woran das liegt? ganz klar an meiner Konsequenz. Fakt ist eben, wenn man zu zweit läuft unterhält man sich, ist mal abgelenkt.

    Wir unterscheiden für solche Fälle zwischen Halsband und Geschirr. Wenn ich wirklich möchte, dass er Leinenführig läuft kommt er ans Halsband, wenn ich weis dass ich nicht zu 100% bei der Sache bin und die Leineführigkeit auch konsequent durchsetze kommt er ans Geschirr. Da ist so ziemlich alles erlaubt außer mir den Arm ausreißen und Hund und Mensch anpöbeln.

    Es gibt Tage da gehe ich die Leinenführigkeit auch gezielt an wenn wir nicht allein unterwegs sind aber da konzentriere ich mich auch mehr auf Marley als auf das Gespräch das da gerade vielleicht stattfindet.

  • Er ist allgemein eher auf meinen Mann bezogen. Ich denke mal, dass es daran liegt weil er relativ wenig daheim ist und wenn er dann Mal da ist, ist das ja doch ein Highlight und da bin ich eher abgeschrieben. Darum lass ich die beiden einfach machen.

    Solange er auf mich hört wenn ich mit den Kids und Wuffi unterwegs bin, ist es ja in Ordnung für mich.


    Meinst du, dass ich trotzdem die Führung übernehmen soll auch wenn mein Mann dabei ist? Bin bis jetzt da immer den leichteren Weg gegangen hugging-dog-face


    Danke für die Antworten

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Bei uns macht es definitiv auch einen Unterschied ob ich allein mit Marley unterwegs bin oder ob mein Mann dabei ist. Auch wenn ich mit meiner Schwester und ihrer Hündin laufe merkt man nochmals einen Unterschied. Woran das liegt? ganz klar an meiner Konsequenz. Fakt ist eben, wenn man zu zweit läuft unterhält man sich, ist mal abgelenkt.

    Wir unterscheiden für solche Fälle zwischen Halsband und Geschirr. Wenn ich wirklich möchte, dass er Leinenführig läuft kommt er ans Halsband, wenn ich weis dass ich nicht zu 100% bei der Sache bin und die Leineführigkeit auch konsequent durchsetze kommt er ans Geschirr. Da ist so ziemlich alles erlaubt außer mir den Arm ausreißen und Hund und Mensch anpöbeln.

    Es gibt Tage da gehe ich die Leinenführigkeit auch gezielt an wenn wir nicht allein unterwegs sind aber da konzentriere ich mich auch mehr auf Marley als auf das Gespräch das da gerade vielleicht stattfindet.

    Das mit dem Geschirr ist ne gute Idee. Bin schon länger auf der Suche nach Einem aber noch nicht wirklich fündig geworden. Hätte gerne eins wo man die Leine vorne an der Brust und oben befestigen kann.


    Aber tut gut zu hören, dass ich nicht die einzige bin. Wobei es für mich eher ein Luxusproblem ist, nach all den Sachen die wir schon durch haben mit Hunter tears-of-joy-dog-face

  • ich glaube das liegt daran, dass Hunde recht situationsbezogen lernen. Und viele Hunde generalisieren schlecht. Ist im Training die größte Herausforderung, dass der Hund ein Verhalten wirklich immer und überall abrufen kann..


    Ich glaube dein Hund hat das ordentliche Laufen an der Leine einfach mit der Situation mit dir alleine verknüpft. Kommt dann dein Mann oder jemand anderes dazu, passt die Situation nicht mehr und er kann das Gelernte nur noch schwer oder gar nicht mehr abrufen.

  • Wir haben das annyx und sind mehr als zufrieden nur das mit dem an der Brust einhängen ist bei dem nix :tropf:

  • Meinst du, dass ich trotzdem die Führung übernehmen soll auch wenn mein Mann dabei ist? Bin bis jetzt da immer den leichteren Weg gegangen


    Naja, einer von euch beiden muss halt führen. Offensichtlich macht dein Mann das nicht, wenn er ihn an der Leine hat, sonst würde es ja klappen.


    Wenn du ihn an der Leine hast, ist es auch dein Job, egal, wer dabei ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!