Weißer Schäferhund Junghund - wächst er zu schnell?

  • ANZEIGE

    So schnell geht's schon fast wieder Weihnachten!

    Es geht wieder um Simba. Weißer Schäferhundrüde, geb. 24.06.19.

    Er frisst gut, ist absolut nicht mäkelig und ist ansonsten lebensfroh und munter. :)

    Jedoch frage ich mich, ob er nicht zu schnell wächst?
    Futtertechnisch haben wir leider schon einiges durch...

    Beim Züchter bekam er Josera Kids

    Dann bei mir im Lebensmonat 2,5 - 3 Mera Junior 1, welches er leider gar nicht vertragen hat.

    Ich habe ihn dann auf Teilbarf umgestellt (2/3 Graf-Barf Junior mit Rind und 1/3 Markus-Mühle NaturNah). Hat er soweit gut vertragen, doch dann kamen die Giardien und damit das Antibiotika und damit erneut Darmprobleme in Form von wässrigem Durchfall.


    Also hat er dann vom Tierarzt ein Diätfutter bekommen, das Hill's Prescription Diet i/d. Der 12kg Sacke neigte sich dann langsam dem Ende und somit habe ich das Futter seit letzten Donnerstag langsam auf das Lupo Natural umgestellt. Das verträgt er sehr gut.


    Dennoch ist er mit seinen knapp 5,5 Monaten, 27kg schwer und bringt es auf 60cm Schulterhöhe. Der Tierarzt sagt, das ist okay, mein Gefühl ist ein anderes.

    Meine Hundis:

    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 T 24.06.2019

    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • wie viel nimmt er denn ungefähr pro Woche zu? Hast du das verfolgt?

    So allein sind die Daten eher nicht aussagekräftig würde ich sagen. Mein Mali-Rüde war in dem Alter deutlich leichter und auch um einiges kleiner. Aber vlt wird dein Hund ja auch einfach nur sehr groß. :ka:

  • wie viel nimmt er denn ungefähr pro Woche zu? Hast du das verfolgt?

    Ich habe ihn immer mal zwischendurch gewogen:

    16.9. 12,7kg

    26.9. 13,7kg

    28.9. 14,2kg

    3.10. 14,7kg

    7.10. 16,5kg

    8.10. 16,8kg

    10.10. 16,7kg

    12.10. 17,1kg

    14.10. 18,3kg

    16.10. 18,5kg

    19.10. 18,8kg

    31.10. 21,0kg

    08.11. 23,0kg

    18.11. 24,6kg

    29.11. 26,8kg

    Meine Hundis:

    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 T 24.06.2019

    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020

  • ANZEIGE
  • Gut, wenn hier sonst keiner Alarm schlägt, bin ich ja beruhigt. :)

    Meine Hundis:

    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 T 24.06.2019

    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nabend :)

    Also nun, 3 Monate später sieht nicht anders aus - mir kommt er zu groß/schwer vor.


    Mit seinen nun knapp 8,5 Monaten, wiegt er 42kg und ist knapp 70cm groß (Schulterhöhe).


    Irgendwelche Erfahrungen? :|

    Meine Hundis:

    Damon | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 18.12.2009 T 24.06.2019

    Simba | Weißer Schweizer Schäferhund | rüde | WT 24.06.2019

    Drago | Schwarzer Deutscher Schäferhund | rüde | WT 19.03.2020

  • Naja, laut vdh ist er aus dem Standard bereits rausgewachsen. Solange er gesund ist würde ich mir keine sonderlichen Gedanken machen, es aber tierärztlich auf jeden Fall weiter beobachten lassen, immerhin wächst er noch weiter.


    Ist er aus einer anerkannten Zucht? Was sagt der Züchter dazu oder der Zuchtverband? Wie groß waren die Eltern?

    Schweizer Schäferhund *11

    Mudi *15

    Deutscher Schäferhund *19

    Wäller (Teilzeithund) *08

  • Mit seinen nun knapp 8,5 Monaten, wiegt er 42kg und ist knapp 70cm groß (Schulterhöhe).

    Boaaah, der ist ja riesig! :shocked: (und noch lange nicht ausgewachsen) Nein, ich habe keine Erfahrungen, kenne mehrere BBS nur vom Nachbarn bei Bekannten, die aber niemals so gross waren.

    Ich würde einfach seine Gelenke (v.a. Ellbogen, Hüften und Knie) mit Argusaugen beobachten und gegebenenfalls untersuchen lassen.

    Smilla, KH Chihuahua, geb. ca. 2009, seit Weihnachten 2017 bei mir

    Bongo, LH Chihuahua, geb. 18.4.2011, am 12.5.2020 eingezogen


    Und im Herzen... Morelka, KH Chihuahua, geb. ca. 2006, gest. 19.6.2018

    Vicky, "katalanisches Windspiel", geb. ca. 2010, gest. 17.4.2020

  • Mein Rüde ist bei 66cm (Höchstmaß) und nun 35 kg (mit fast vier, also endlich fertig). Monster ist aber ein "zierlicher" Rüde.


    Wenn er nun wirklich 70cm und 42 kg hat, würde ich aufgrund des Alters mit dem Futter nicht so "freudig" zu sein. Lieber weniger als mehr. Zumal er bei der Größe Gelenktechnisch nicht das beste Los gezogen hat. Die Masse ist irgendwann nicht mehr passend zur Größe.

    Monster // Berger Blanc Suisse // 18.03.2016

    Jule // Deutscher Schäferhund // 28.08.2015

    Henry und Gustav // ehem. Streunerkatzen // Juni 2019


  • Blackie Wolf


    Ich habe hier auch so ein Riesenbaby...

    Nova ist eine schwarze DSHündin, 5 Monate alt und wog gestern 22,4kg. Schulterhöhe war letzte Woche 49cm. Ich mach mir auch Sorgen... Habe jetzt von 3 auf 2 Mahlzeiten umgestellt und auch insgesamt weniger gegeben, trotzdem hat sie innerhalb einer Woche wieder 1kg zugelegt. Mein Freund sagt, er findet sie zu dünn, aber ich möchte halt nicht so viel Gewicht auf den Gelenken haben...



    Liebe Grüße :)

    Christina mit Nova (*04.10.19 - DSH)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!