Ab wann mit dem Hund fliegen? Wie groß sollte die Box sein?

  • ANZEIGE

    Hey Leute,


    ich muss relativ bald ins Ausland fliegen. 2-3 Stunden Flug. Wann kann ich es frühstmöglich machen? Heli ist aktuell fast 6 1/2 Monate alt. Ich wollte eigentlich warten, bis sie 1 Jahr alt ist oder noch älter. Aber könnte ich zur Not auch früher fliegen?


    Wie groß sollte die Box sein? Heli ist ein weißer Schäferhund. Ich habe schon heute das Gefühl, dass sie etwas größer wird. Kann ich problemlos eine XXXXXXXL Box kaufen oder wird mir dann die Fluggesellschaft mehr in Rechnung stellen? Ich würde jetzt einfach mal eine 100x67x75 Box kaufen. Momentan dürfte die viel zu groß sein, aber ich weiß nicht, wie groß der Hund in einem Jahr sein wird.

  • Ich würde ohne zwingende Notwendigkeit, wie z.B. Auswanderung, meinen Hund NIEMALS in einen Flieger packen.

    Seelenhunde hat man sie genannt, jene Hunde die uns gefunden haben, weil sie für uns geboren sind. Die uns ohne Worte verstehen. Die ein untrennbarer Teil von uns sind, die Liebe, die Wärme und der Anker. Sie sind wie ein Schatten, wie die Luft zum atmen.

    Wo sie sind ist Zuhause.


    Danke, dass du da bist Moro

    und für immer ein Stück von meinem Herzen sind Ralle, Jean & Anka

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Fliegst Du in einem Jahr oder bald?


    Der Krümel hatte ne Box, die doppelt so groß war wie sie, wo sie sich drehen und liegen konnte wie sie wollte.

    Der Flug war auch ca. 3 Stunden.


    Man muss bedenken, vorher und nachher gibt es Wartezeiten.

    Also immer eine Box mit Wassernapf.


    Ansonsten gechipt und komplett durchgeimpft muss sie sein.

  • Fliegst Du in einem Jahr oder bald?

    Der frühstmögliche Zeitpunkt ist in 3 Monaten. Spätestens aber in 7 Monaten.


    Gechipt und geimpft ist sie sowieso. Und das mit dem Wassernapf ist auch klar. Hat sie in der Hundebox im Auto auch.


    Also würde es sinn machen, einfach die größte Box zu nehmen, die es gibt und den Vorschriften entspricht? Ich meine, wenn ich zurückfliege ist der Hund schon ausgewachsen. Und ich habe echt keine Ahnung, wie groß meine wird.

  • Dann würde ich die größte Box nehmen, die zur Verfügung steht. Muss halt den Vorschriften entsprechen.

    Und unbedingt darauf achten, dass sie sicher geschlossen werden kann.

    Abgesehen davon, so früh wie möglich kaufen und den Hund an die Box, auch die geschlossene über einige Stunden gewöhnen, damit er im Flugzeug keine Panik darin schiebt.


    Cookie "Ziehmama" hat sie super daran gewöhnt und sie ist in der Box total entspannt, fährt noch heute im Auto in der Box und geht auch freiwillig in die offene Box und schläft da.

    Auch die Box mal auf einen Wagen packen und durch die Gegend ziehen, damit sie sich dran gewöhnt, könnte ich mir bei einem sensiblen Hund wie weißer DSH auch als sinnvoll vorstellen.

    Sowas finde ich total wichtig.

  • Wenn es nicht sein muss und es andere Alternativen gibt, bring den Hund niemals ins Flugzeug. Das ist purer Stress und man hat auch keine Kontrolle was mit ihm passiert. Außerdem weiß man am Urlaubsort nie wie die Hunde dort sind. Habe das einmal gesehen wo jemand einen Hund von Deutschland nach Thailand! mitgenommen hat. Die Straßenhunde dort sind sehr aggressiv und der arme machte einen ganz verstörten Eindruck. In solchen Situationen kann ich da schon mal angepisst sein...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!