Wissenschaftliche Texte rund um den Hund

  • ANZEIGE

    Hallo,


    beim Lesen in den verschiedenen Threads steht bei manchen Meinungen und Aussagen, dass es wissenschaftlich belegt sei. Ich versuche dann oft entsprechende Texte zu finden, scheitere aber meist.

    Deshalb erstelle ich mal diesen Thread hier, vielleicht ist ja jemand im Forum unterwegs, der Spaß am Suchen hat oder gut darin ist und seine Ergebnisse mit mir teilen mag.

    Es geht mir ganz konkret um wissenschaftliche Studien, nicht um weitere Meinungen oder persönliche Erfahrungswerte. Dabei finde ich es auch oft nicht leicht wisschenschaftliche Texte von Meinungsartikeln zu unterscheiden. Ein Abstrakt und Quellenangaben sind ja immer schonmal gute Hinweise, aber wirklich firm in der Bewertung bin ich nicht.

    Ich will auch niemandem auf die Füße treten oder bloßstellen. Es geht mir nur um die Einordnung mancher Aussagen.


    Aktuell interessiere ich mich für Studien zum Thema "Hund und Treppen" - in wiefern wirkt sich das Treppensteigen und -herabgehen auf die Anatomie aus.

    Hierzu habe ich nur folgenden Artikel gefunden: https://www.nzz.ch/meinung/kol…laufen-wirklich-ld.103318


    Außerdem "Das Einhalten von Urin und die (Langzeit)Auswirkungen auf die Blase". Hier hab ich öfter gelesen, 6 Stunden seien ok, 8 Stunden definitiv zu viel - woher kommen diese Zahlen? Hierzu konnte ich bisher nichts finden.


    Es soll hier nicht ausschließlich um diese zwei Themen gehen. Das sind nur die, die mir grade im Kopf rumschwirren. Wer selbst grade am Suchen ist oder Studien hat, die er teilen möchte, darf das gerne tun.

  • Hier mach ichs mir gemütlich, ich liebe es, Studien zu lesen und wissenschaftliche Hintergründe zu diversen Themen zu recherchieren :klugscheisser:


    Zum Thema Hund und Treppensteigen hätte ich da dieses Paper, das die Kinematik von Hund und Mensch vergleicht:
    A comparison of human and canine kinematics duringlevel walking, stair ascent, and stair descent

    Dann hab ich gestern was interessantes zum Thema Stress von Hund und Mensch gelesen:
    Dogs mirror owner's stress

    Und noch was älteres zum Thema Gedächtnis:
    Your dog remembers more than you think

  • ANZEIGE
  • Danke Pfeffernaserl für die Links!


    Murmelchen ja, fast. Die verschiedenen wisschenschaftlichen Datenbanken kenne ich und nutze ich auch. Mein Problem ist eher die Masse an Informationen. Es fällt mir schwer die gefundenen Informationen richtig zu bewerten, bzw. auch vorher schon, die richtigen Suchbegriffe zu finden.

    Die Idee des Threads war eher ein Austausch, ein gegenseitiges Helfen beim Suchen und Bewerten.

  • Ich finde die Thread-Idee super. Leider kenne ich zu den zwei Themen, die du suchst, auch keine Links.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich finde die Thread-Idee super. Leider kenne ich zu den zwei Themen, die du suchst, auch keine Links.

    Kein Problem.


    Aber vll hast du ja Themen, die dich interessieren?

    Wäre ja schade, wenn der Thread gleich wieder einschläft, nur weil's zu meinen Themen nix gibt.

  • Das Blog Fluffology von DF-Userin "Dragonwog" liefert Texte, die sehr fundiert wirken und haufenweise Links zu Studien etc.


    Ich finde diese Threadidee auch hervorragend, lieber Rollbert!


    Mich interessiert alles Seriöse, Neue zum Thema Gelenkgesundheit (da gibt es ja z.B. sehr differierende Aussagen, ob Zusätze zum Futter helfen, und welche) sowie Möglichkeiten, den Stoffwechsel eines sehr stressanfälligen Hundes besser aufzustellen (die gängigen Texte zu Mais etc. kenne ich).

  • Hi,


    eine sehr schöne Thread-Idee.

    Wobei es vielleicht Sinn macht, nochmal darüber zu reden was einen wissenschaftlichen Text ausmacht?

    (Zumindest ich als nicht studierte gehe da eher nach "Bauchegfühl" - was eben höchst seriös klingt oder sinnvoll mit Fakte,m zahlen, quellennachweisen dokumentiert ist ...)

    Der erste Link von dir Rollbert ist in meinen augen kein wissenschaftlicher text - auch wenn da ein Professor interviewed wurde.
    Aber ich glaube, den meintest du auch nur als Bepsile zum Thema Treppen steigen - und nicht als wissenschaftlichen Text oder?

    _______________________________________________________________________________________________________________________


    Ich habe mal eine recht interessante Dissertation über Verhaltenaussfälligkeiten bei Aussie und BC gelesen

    - naja, zumindest angefangen - vielleicht ist das für den Ein oder Anderen interessant.

    Das wäre für mich ein "wissenschaftlicher Text" - leider auch etwas reocken ^^


    https://elib.tiho-hannover.de/…meermanns_ss09.pdf?page=1




    Gibt es denn irgendwie eine Möglichkeit, dass man gleich zu Anfang des Threads eine Liste einfügt, und die regelmäßig aktualisiert - mit Thema und Link?
    ich denke schon, dass sich hier einiges sammeln wird - was das ganze natürlich auch etwas unübersichtlicher macht ...

  • Das Blog Fluffology von DF-Userin "Dragonwog" liefert Texte, die sehr fundiert wirken und haufenweise Links zu Studien etc.

    Ja, den Blog kenne ich auch. Das wäre jetzt so ein Fall wo ich mir eben einfach nicht sicher bin bei der Bewertung. Sie gibt ja immer die Quellen an, auch direkt im Text mit Fußnoten. Kann ein Blog schon wissenschaftliche Sekundärliteratur sein?

    Vll kann/mag dragonwog als Autorin uns/mich auch selbst aufklären.


    Marie Nietzschner hat auch einen wisschenschaftlichen Blog über Hunde https://hundeprofil.de/

    Wobei es vielleicht Sinn macht, nochmal darüber zu reden was einen wissenschaftlichen Text ausmacht?

    Ich hab jetzt mit Mitte 30 nochmal ein berufsbegleitendes Studium angefangen und im Zuge dessen auch ein Modul "wissenschafliches Arbeiten" (daher eben auch meine Interesse und Auseinandersetzung mit dem Thema). Im Studienbuch des Moduls steht, dass wisschenschaftliche Orinigalliteratur folgende Elemente enthalten sollte:


    - Ziel der Studie, Methode der Studie und Ergebnisse müssen angegeben sein

    - Autoren und/oder Forschungseinrichtung muss angegeben sein

    - Quellennachweise müssen angegeben sein

    - Publikationsorgan: Veröffentlichung in Zeitschriften mit und ohne Begutachtungsverfahren


    Das sind meine Informationen, die ich habe, um zu erkennen, ob ein Text wissenschaftlich fundiert ist oder nicht.

    Vll kann noch jemand anders was dazu sagen, der sich besser auskennt.

    Gibt es denn irgendwie eine Möglichkeit, dass man gleich zu Anfang des Threads eine Liste einfügt, und die regelmäßig aktualisiert - mit Thema und Link?

    In den meisten Threads wandert eine Liste mit, die immer wieder ergänzt und abgeändert wird. Ich weiß nicht, ob es technisch möglicht ist, den ersten Beitrag immer wieder abzuändern.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!