Hundekauf ja oder nein.

  • ANZEIGE

    Einen derart befellten Hund würde ich dem Hund zuliebe nicht in einer so warmen Wohnung haben wollen.

  • Es ist ja nicht so das wir Hundebesitzer im Dreck leben, die meisten eher nicht. spy-dog-face

    Ich hab einen Allergiker als Partner und einen haarenden Hund, beide leben noch. Allerdings ist ein glücklicher Hund auch mal im Ententeich oder besser noch Pfützensuler, trocknet sich bei Freude auch mal auf Teppich oder in Bettdog-face-screaming-in-fear


    Könnt ihr euch mal einen Hund "borgen"? Als Urlaubsbetreuung von Freunden? Dann bekommt schon mal ein Gefühl für die Pflichten.


    Meine hätte kein Problem mit 5h allein sein, aber dann darf ich abends nicht noch zu Geburtstagsfeiern ohne sie.

    Gerade kann ich meine Mutter nicht im KH besuchen, wegen dem Hund. Erst wenn mein Partner am We wieder da ist. Manchmal kommen solche Umstände zusammen. Man wird flexibler mit den eigenen Bedürfnissen.


    Übrigens will ich auch kein Kind, aber Hund ist für mich was anderes (hab auch nen Bonuskind und da merke ich noch mehr Unterschiede).

    Man kann bereit sein für einen Hund, aber Kinder nicht mögen. Das geht. dog-face-w-sunglasses

  • ANZEIGE
  • Ja das dachte ich mir, anhand des Profilbildes stuck-out-tongue-and-winking-eye-dog-face ich finde die Eurasierhaare aber angenehmer als von manchen Kurzhaarigen. Wie sieht es mit Treppensteigen aus? Wie schon geschrieben, wir recherchieren schon wegen Hitzeschutz.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Einen derart befellten Hund würde ich dem Hund zuliebe nicht in einer so warmen Wohnung haben wollen.

    Ganz genau!!! Da hilft Kühlmatte auch absolut nicht!!

    Balin (Eurasier!) geht es bei 25 Grad in der Wohnung schon nicht optimal.

  • aber wer als einer der ersten Fragen zum Hund mit dem Thema Sauberkeit kommt, der ist nicht geeignet ein liebevolles, hundgerechtes Zuhause zu bieten.

    Das ist jetzt aber wirklich übertrieben... Grade als Ersthundehalter und vor allem wenn man vorher nie mit anderen Tieren zusammen gelebt hat, ist es einfach eine riesen Umstellung. Dass da auch die Frage bezüglich der Sauberkeit aufkommt ist völlig in Ordnung und bedeutet noch lange nicht, dass man einem Hund kein liebevolles Zuhause bieten kann, nur weil man es eigentlich gern sauber mag.

    Ich mochte es früher auch gern sauber, hab mich mit Hund aber schnell daran gewöhnt, dass es eben nicht mehr immer blitzeblank zuhause ist |)


    Nur wenn man von vornherein sagt, man will Hund UND sauberes Zuhause.... dann wirds nicht funktionieren. Da muss man einfach Abstriche machen. Bzw. kann das sogar klappen, wenn man denn die Lust und Zeit - zusätzlich zum Hund - hat, um wirklich mehrmals am Tag den Boden zu säubern.



    sarah_87 also da würde ich dann aber wirklich eher nach einer Kurzhaarigen, nicht so hitzeempfindlichen Rasse suchen. Auch mit Kühlmatten stelle ich mir das für so eine Plüschbombe wirklich unangenehm vor.

  • Ich erwarte und hoffe, dass ich glücklicher vielleicht auch lebensfroher bin.


    Und wenn Du es nicht bist, was dann?


    Ich bin im Alltagstrott drin und das nervt mich.


    Mit Hund bist Du ebenfalls in einem Alltagstrott. Und zwar in einem, der deutlich unflexibler ist, weil ein Hund viel Freude, aber auch viele Verpflichtungen bedeutet.


    wenn ich Hunde streichel und bei mir habe, fühle ich mich wohl und bin gleich glücklicher.


    Wenn ich ein Alpaka streichle fühle ich mich auch sehr wohl und glücklich. Trotzdem möchte ich keins haben und könnte einem solchen auch nicht gerecht werden.


    Über welches Geschoss reden wir denn? Mit Aufzug? Viele Hunde mögen keine Kühlmatten und ob diese so wirklich gesund sind, ist auch umstritten.


    Hunde machen viel Arbeit, sie brauchen viel Zeit. Sie machen Dreck. Man ist unflexibel in vielerlei Hinsicht. Alleine bleiben klappt auch nicht bei jedem Hund prima. Sie werden krank, kosten Geld und man macht sich Sorgen.


    Ist so. Weiß man. Einen normalen Hundehalter empfinde ich aber eher so, dass der vor der Anschaffung sich zwar Gedanken macht, aber der "Yippieh, ich krieg nen Hund und ich will nen Hund" bei weitem überwiegt vor allen Zweifeln. Du zweifelst mir jetzt schon viel zu sehr.

  • Hallo liebe Mitgliieder, seit gut 25 Jahren wünsche ich mir eigentlich einen Hund. Bisher hat es nie gepasst. V

    Ich bin knapp 2 Jahrgänge unter dir und will seit gefühlt 20 Jahren einen Hund, letztes Jahr hab ich mir diesen Wunsch erfüllt, welcher mein sehnlichster war.

    Wir sind alleine, ich bin nicht ohne "Baustellen", alleinstehend und Vollzeit berufstätig (der Hund geht mit ins Büro), aber kurz und knapp, ich würrde mir dieses Jahr nicht nochmal einen anschaffen.

    - 1-2h Stunden halte ich realistischer

    - ich rechne im Notfall mit ca. 3-5.000 Euro

    - wir im Hochpaterre, aber Mietwohnung, ich liebe es dass sie nicht bellt und habe auch Angst um meine Wohnung

    - vor der Arbeit, jein - nach der Arbeit noch viel weniger. Ist ja Geschmacks- und Wettersache. Es wird anders sein als du es dir jetzt denkst

    - nö, saug regelmässig dann nicht - oder stör dich nicht weiter drann :)

    - wenn er regelmässig aufdreht und nicht zur Ruhe findest, bist du drann Schuld

    Nicht falsch verstehen, wir werden immer mehr zum Team und irgendwie überwiegt das Positive das Negative.

    Aber ich würds nicht zu romantisiert betrachten. Ich bin knapp 17 Jahre mit diversen Hunden aufgewachsen, je nachdem wie Eure Lebenssituation ist, ich habs gewaltig unterschätzt allein für einen Hund verantwortrlich zu sein, wenn man diesem auch etwas bieten möchte.

    Hier lernen wir beide dazu und es läuft auch ganz gut, aber man muss nochmal neu das verzichten bzw. planen lernen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!