ANZEIGE
Avatar

der Abspeck-Thread

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich hoffe, es gibt einen solchen Thread nicht schon, falls doch, bitte verlinken, dann kann man den hier ja in der Versenkung verschwinden lassen. =)



    Also, der Grund warum ich diesen Thread eröffne: Mia muss absprecken. Keine Ahnung, wie genau es dazu kam, aber jedenfalls hat sie am Donnerstag bei der Physio 20,2 kg gebracht - deutlich zu viel. Sie hatte immer so 18 kg, und das war eigentlich schon ein bisschen viel.


    Erste Maßnahme: ich hab ihr noch auf dem Heimweg von der Physio ne kleine Packung Bosch light, also Diätfutter, im Fressnapf gekauft.
    Danach werde ich ihr dann wohl Josera Light&Vital bestellen.


    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wann ich sie wieder auf die Waage stellen soll.. Vlt am Donnerstag? Also nach genau einer Woche? :???:



    Wer hat denn noch Erfahrungen mit Abspeckmaßnahmen beim Hund? Wie habt ihr es angestellt? Über welchen Zeitraum wurde welches Gewicht abgenommen?
    Oder hat vlt noch jemand nen Hund, der aktuell abspecken muss? Ein Austausch wäre doch ganz nett.

  • ANZEIGE
  • Hier WIR :D


    Bokey soll (meinem Empfinden nach) am besten so um die maximal 17 kg wiegen.
    Beim TA vor einem Monat waren es 19, davor lag er bei 21. Seit der glaube so 10 Jahre alt ist, lag er immer so um die 20kg :fear:


    Wir haben einen Bedarfsfütterungsplan erstellen lassen - so vor 2 oder 3 Jahren - nach dem ich auf Wunsch frisch und gekocht füttern kann.
    Ich füttere aber auch Dosenfutter, da achte ich drauf, dass der Fettgehalt um die 5% liegt und das ganze getreidefrei ist. Damit hat der Hund aktuell die 2kg verloren :dafuer:


    Größtes Problem bei uns sind halt immernoch die Kekse |)

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

  • Wir sind auch dabei.
    Charlie hatte immer 12,5-13 kg.
    Seitdem er in Sportrente gegangen ist hat er an Gewicht zugelegt. Wir sind aktuell bei 14,5 kg. :fear:
    Erste Maßnahme war Futter reduzieren, da er leider nicht alles verträgt ist eine Umstellung bei ihm sehr schwierig.
    Er bekommt aktuell morgens und abends jeweils 70 g Platinum Chicken (ich bin mir bewusst, dass gerade Platinum dafür bekannt ist, sehr gehaltvoll zu sein, aber er verträgt es sehr gut und frisst es auch gerne, deshalb würde ich ungern wechseln).


    Zusätzlich wollte ich anfangen mit ihm Fahrrad zu fahren und habe mir vorgenommen ihn einmal in der Woche zu wiegen.

  • ANZEIGE
  • ach, ein paar Leidensgenosssen haben sich schon eingefunden :D


    also Hauptproblem ist bei uns: für den Hundesport brauche ich eine nicht ganz unbeträchtliche Menge Leckerlies. :tropf:


    Mein aktueller Plan: ich wiege morgens das Futter ab, das Mia über den Tag zu fressen bekommen kann. Das sind aktuell 200 g von dem Bosch Light. Das entspricht der Empfehlung zum Gewicht halten für einen Hund von 15 kg Gewicht.
    Das gibs über den Tag als Leckerlie und abends den Rest im Napf.


    Morgen ist Agi-Training auf dem Platz. Da gibts Hundewurst. Also werde ich morgen nur 100 g von ihrem Trockenfutter abwiegen und sie bekommt die Hälfte der Tagesration, die bei der Wurst (ist eigentlich ein Nassfutter) empfohlen wird.
    Bleiben wir unter der Hälfte bei der Wurst - umso besser.



    Ich hoffe, das klappt so :fear:

  • Ich hab auch ein Sommerspeckie. Stört mich nicht, das geht jetzt ratzfatz wieder weg :smile:


    Leckerchen gibt's kalorienfreie, also Fleisch. Gebackenes Poulet z. B., das ist eh schon mager und nach dem backen ist da kein Fett mehr drin, dafür schmeckt's waaaahnsinnig gut :cuinlove:
    Luftgetrocknet geht natürlich auch.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Gebackenes Poulet z. B., das ist eh schon mager und nach dem backen ist da kein Fett mehr drin, dafür schmeckt's waaaahnsinnig gut


    wie genau machst du das? Im Backofen?


    Also vorher in Stücke schneiden? Und dann? Wie lange, bei welcher Temperatur?

  • Ich schneide es in Stücke, lege es bei etwa 100°C in den Backofen und sobald es gut riecht, knusprig goldbraun ist, schalte ich den backi aus und öffne das Türchen etwas.
    Je kleiner je schneller geht's, kannst auch ausprobieren ob's Dein Wuffel lieber mag wenn Du es nach dem backen noch kleiner machst.


    Gebratene Herzwürfelchen sind auch ganz praktisch, die mache ich allerdings in der Bratpfanne.


    Kebab geht auch, einfach noch im Backofen oder in der Bratpfanne etwas "entfetten" :smile:

  • Abspecken ist nicht mehr aktuell, aber Gewicht halten kommt mir mindestens genauso schwierig vor. Ich wollte heute oder morgen Agar-Agar-Leckerlis als Abwandlung von Gelatineleckerlis "backen." Hat das schon mal jemand gemacht?

  • Hier reihen wir uns mal ein.
    Anju ist leider wieder deutlich zu dick. Wieder, weil sie als Junghund schon übergewichtig war und viel Gewicht verlieren musste.
    Damals hat uns das Wachstum noch positiv in die Karten gespielt, dieses mal wird es wohl etwas schwieriger, zumal sie nach der Kastra im Juni auch noch mal zugenommen hat. Aktuell hat sie ca. 5kg zu viel auf den Rippen :verzweifelt:
    Ich füttere noch ihr normales TroFu zu ende, hier steht aber schon ein Sack Josera Light&Vital bereit. Dabei werde ich ihr Bewegungspensum stück für stück erhöhen und nur noch mit leichten Leckerlis arbeiten. Vermutlich backe ich die auch selbst.


    Letztes mal ging die Gewichtsabnahme sehr schnell, aber da war sie wie gesagt auch noch im Wachstum. Da hat es ausgerecht, ihr Futter zum arbeiten zu nutzen und ein bisschen mehr Bewegung.

  • Hier wurde bisher noch kein Hund "aus Versehen" zu dick, weil ich da sofort gegensteuere bevor der Hund überhaupt dazukommt zuviel zuzunehmen.
    Ich merke das eigentlich ziemlich schnell wenn mein Hund auch nur ein bisschen zugenommen hat, da ich das im Auge habe wie schmal die Taille im Gegensatz zum Brustkorb ist. Hatte allerdings keine Fellmonster bei denen man das nicht sieht.
    Da ich nach den Kastrationen meiner Hunde die Befürchtung hatte, dass sie anschließend schleichend zunehmen könnten, habe ich am Tag nach der Kastra die Futtermenge etwas reduziert. Lieber nimmt bei mir ein Hund etwas ab, als dass er zunimmt. Sina hat dann auch erst mal etwas abgenommen (200g), dann habe ich ihr einfach wieder ein kleines bisschen mehr gegeben.


    Bei meiner letzten Schäferhündin die ja monatelang nach ihren OPs nicht Gassi gehen durfte, haben wir zuerst das Futter reduziert, aber das hätte ich so lange machen müssen, bis fast nichts mehr im Napf war.
    Daher haben wir dann auf ein Lightfutter umgestellt damit sie nicht zunimmt und auch noch etwas im Napf hat.


    Ich würde daher bei einem gesunden Hund der abnehmen soll auf ein Lightfutter umstellen und das auch als Leckerlie benutzen, Kauartikel (die ja sehr kalorienhaltig sind) auf ein Minimum beschränken und wenn möglich für etwas mehr Bewegung sorgen bis der Hund wieder Normalgewicht hat.
    Und dann würde ich schauen ob er künftig mit Normalfutter oder besser mit Lightfutter bedient ist um nicht wieder zuzunehmen.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE