ANZEIGE
Avatar

Drohbriefe erhalten - bin verunsichert

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen !


    Aus aktuellem Anlass wende ich mich an das Forum.
    Ich komme aus dem PLZ Gebiet 5, wohne in Brück. Ich habe in den letzten drei Wochen zwei Drohbriefe wegen meines Hundes bekommen.
    Leider weiß ich nicht, wer die Person sein könnte, die mir schreibt...noch werde ich aus den Drohbriefen schlau.


    Dort wird ständig nur von "Verunreinigung der Straße", "Tiere sind gefährlich", "dreckige Köter" und ähnlichem geschrieben.
    Das Ding dabei ist, dass mein Hund zum einen NIE rumbellt oder gefährlich ist und zum anderen, ich Kot DIREKT beseitige. Von Verunreinigung keine Spur. Zumal wir einen Wald vor der Türe haben und mein Hund nur SEHR SELTEN auf die Straße macht.
    Und wenn es mal die Straße wird, beseitige ich es direkt !


    Ich denke deshalb, dass die Person ein Problem mit Hunden allgemein oder mit Mir hat !? :???:


    Die Briefe wurde bei uns unter der Hauseingangstür durchgeschoben, ohne direkt Anrede. Mein Nachbar hat den Brief in die Hand bekommen, da er aber selbst keinen Hund hat an mich weitergeleitet.
    Das wiederum führt zu der Vermutung, dass der Schreiber des Briefs mich nicht persönlich kennt !? Allerdings scheint er mich zu beobachten bzw. gesehen zu haben, dass ich in das Haus gehe und dort lebe.


    Ich bin ein wenig ratlos, wie ich weiter vorgehen soll !?
    Hab hier schon in anderen Foren gelesen, dass es kranke Menschen gibt,die vergiftete Köder auslegen...darauf hab ich mal gar keine Lust !


    Hatte jemand schonmal eine ähnliche Situation ?

  • ANZEIGE
  • Ich würde mich in nächster Zeit besonders unauffällig verhalten und wenn du dir ganz viele Gedanken wegen Giftködern machst oder dein Hund alles aufsammelt eine Weile nur mit Maulkorb Gassi gehen.


    Natürlich könntest du den Brief zur Polizei bringen und Anzeige gegen Unbekannt erstatten aber ob da wirklich was rumkommt?


    Mir hat mal eine Nachbarin Hundekot vor die Tür gelegt obwohl ich im Dorf alles einsammle. Pech für sie, dass einer meiner Hunde angeschlagen hat als sie auf meinem Hof rumgelaufen ist.
    Die kam gar nicht auf die Idee, dass der Kot in ihrem Vorgarten vielleicht von den Hunden zwei Häuser weiter stammen könnte die ständig auf der Straße rumlaufen ohne dass ein Mensch zu sehen ist.


    Es gibt nun mal Hundehasser, wo sollen sonst die Giftköder herkommen?

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG"
    - Balou (Dackel-Mix) * 08.03.2011
    - Mogli (JRT), * 21.10.2012
    - Hermann (Podengo-Mix) * 16.06.2014
    und von Selina


    Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein,müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gerne hätten.(SuzanneClothier)

  • ANZEIGE
  • Heisst, du hast nicht drauf reagiert ?


    Mir die Mühe machen und auch etwas schreiben, möchte ich nicht. Zumal ich nicht weiß, wohin mit dem Schreiben ^^
    Kenne ja den Absender nicht.


    Aber untätig sein, find ich ebenfalls nicht in Ordnung.
    Ich liebe ja Menschen, die nicht die E**r haben und mit Problemen direkt zu einem kommen !


    Eine Bekannte, die ebenfalls mal in einer ähnlichen Situation war (tägliche Drohbriefe von einem unbekannten Stalker!) hat damals einen Detektiv eingeschaltet, der dann Ihren Briefkasten observiert hat. Das Ding war nach nur wenigen Tagen vom Tisch und der Täter hatte eine Klage am Hals. Danach war Stille.


    Ich werd später nochmal mit ihr reden, vielleicht ist das eine Option.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Bleib einfach Du, warum solltest Du dich ändern? Briefe aufheben und wenn weitere Briefe kommen bring sie zur Polizei.


    Wahrscheinlich wird sich da vorerst nichts tun, aber immerhin hast Du den Vorfall zur Anzeige gebracht, Wer weiß für was das gut ist.

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡

  • Wende dich an die Polizei damit es einen Aktenvermerk gibt. Anzeige geht schlecht bzw. wird ins leere laufen da du ja keine Idee hast wer es war.


    informiere auch deine Nachbarn über die Drohungen, vielleicht haben sie etwas gesehen und / oder halten jetzt die Augen auf.


    Ein Detektiven finde ich gar nicht schlecht als Idee, vielleicht kann er etwas rausbekommen aber wird bestimnmt nicht günstig, da er sich ja einige Zeit auf die Lauer legen muss um den Briefeschreiber ggf. zu Gesicht zu bekommen.


    Oh, man auf so was kann man ja wohl mal echt verzichten... Leute gibts.... erschreckend.

    "Soweit die Annalen der Menschheit reichen, ist der Hund an unserer Seite wie jetzt. Wir brauchen weder sein Vertrauen noch seine Freundschaft zu erwerben. Er wird als unser Freund geboren und glaubt schon an uns, wenn seine Augen noch geschlossen sind."


    Maurice Maeterlinck

  • Du könntest eine Kamera an deinen Briefkasten installieren und die Person ausfinding machen.
    Da die Person aus solch einem Grund so einen Aufwand betreibt, kann man sicher gehen, dass sie einen Schaden hat.
    Sehr wahrscheinlich schmeißt die Person die Briefe dann früh morgens in die Kästen (oder kommen sie per DP?)
    Wenn ihr die Person dann auf Kamera habt, könnt ihr ja anstellen, was ihr wollt :)
    Wenn jemand meinen Tieren drohen würde, würde ich keine Acht mehr auf den Menschen geben, der die Drohung ausspricht.


    MfG
    zebrahead

  • Ich finde, es hört sich nicht so an, als ob sie/er DICH oder DEINEN Hund konkret meint, sondern wirklich Hunde im Allgemeinen. Wirklich besser macht's das aber irgendwie auch nicht, denn gerade so Leute, die einfach alle Hunde abgrundtief hassen, legen halt manchmal Giftköder aus, denen ist es ja völlig egal, welcher Hund dabei draufgeht :verzweifelt: :(
    An deiner Stelle würde ich das auch der Polizei melden, damit die es vermerken und selbst Augen und Ohren offen halten.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE