Hundekranken- & OP Versicherung - Tipps?

  • Wie gesagt bei unserer Hündin wurden auch Wundnähte ohne Probleme bezahlt.


    Ich denke schon das man auch eine Endoskopie bei einem kleinen Hund machen kann. Warum auch nicht. Es gibt auch kleine Endoskope.#


    Wenn man z.B. 3 Monate oder länger die Nachsorge eine Op bezahlen muss kann da auch noch ordentlich etwas zusammen kommen. Bei unserer Hündin ging die Physio knapp 3 Monate lang jede Woche und dann wurde der Zeitraum verlängert. Das sind im Monat eben mal 121 Euro nur für die Physio.


    Das muss jeder für sich selbst entscheiden was ihm wichtig ist.


    Lg
    Sacco

  • Gr..... also am brsten jeweils eine abschliessen..... also irgendwie bin ich immer noch nicht schlauer.....


    Ich glaub ich rufe dort mal an um mir das erklären zu lassen was sie zahlen oder auch wieder nicht....


    Op nachsorge über monate sind doch wohl eher die ausnahme und betrifft eher grössere hunde? Ich frage mich ob solche kreuzband op's überhaupt bei kleinen hunden gehen.....oder ich frag beim nächsten besuch mal die TA

  • Unsere Hündin ist mittel groß ( 52 cm) und wiegt 19 Kilo.


    Wie häufig das bei kleinen Hunden vorkommt kann ich dir nicht sagen. Aber auch da kann man eine Kreuzbandop machen.


    Bei einer Kreuzbandop geht die Nachsorge mit Physio weit länger als 12 Tage. Nach 7 bis 10 Tagen fängt die Physio ja erst an.
    Bei der ersten Kreuzbandop kam noch mal, nach 4 Tagen, ein Klinikaufenthalt von 6 Tagen dazu weil sie durch die Op eine akute Niereninsuffiziens bekommen hat. Die Nachsorge von der ging auch über ein paar Wochen.


    Die Nachsorge von dem Sehnenriss von unserer Hündin ging auch 4 Monate. Und die ersten 2 Monate mussten wir sehr oft zur Kontrolle und Verbandswechsel von der Gipsschiene.


    LG
    Sacco

  • Hört sich nicht zu vernachlässigen an.... hast du eine ungefähre zahl im kopf, was die ganze nachsorge gekostet hat?


    Unser Hundi wiegt gerade mal 5,5kg, ist also ein echter Kleinhund:-)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ok.... dank euch. Dene es wird auch die agila. Am Ende soll es eine Versicherung für grössere Fälle sein. Bei der Uelzner wird zwar Nöhen einer Pfote bezahlt, ween Hundi die sich mal aufgerissen haben sollte, aber die Kosten dafür sind wohl überschaubar.


    Einen hab ich noch


    Habt ihr die jahresversiin abgeschlossen ifer direkt für mehrere Jahre?

  • Wir haben beide über die höchste mögliche Laufzeit abgeschlossen. Aber die endet danach nicht. Sie läuft ohne Kündigung automatisch immer ein Jahr weiter. Sprich man kann sie dann immer nach einem Jahr kündigen.
    Und wenn man z.B. einen 5 oder 10 Jahresvertrag abschließt, kann man den immer nach 3 Jahren kündigen.


    Nähen von einer Pfote kostet nicht viel. Wir haben damals mit Narkose/Sedierung immer so um die 100 Euro bezahlt meine ich.


    LG
    Sacco

  • Dann macht der fünf Jahrevertrg ja eigentlich keinen Sinn, wenn man ohnehin nach 3 Jahren kündigen kann. So kann man scihbei zehnjähriger Laufzeit die Prozente sichern. Oder heißt es, entweder nach 3 Jahren kündigen oder die 10 Jahre dann voll machen, d.h. man kann z.B. nicht nach 7 Jahren kündigen?

  • Nach den 3 Jahren kann man jeder Zeit ( also nach 3,4,7 oder 9 Jahren) den Vertrag kündigen. Man bekommt bei 5 ,7 oder 10 Jahresverträgen bessere Konditionen als bei einem Jahres oder 3 Jahres Vertrag.


    LG
    Sacco

  • Danke.....ich hatte heute in der Hundeschule das Thema mal angesprochen. Jeder hat zu einer OP Versciherung geraten und es waren auch genug Beispiele dort, wo es richtig teuer war.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!