ANZEIGE

suche Hilfe!!! schwerer Gen- Defekt EDS Bindegewebsschwäche

  • Ehler Danlos Syndrom


    Vielleicht hat der ein oder andere schon von meiner Geschichte gehört.
    :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
    Mein 2 Jahre alter Bordercollie Pongo,den ich leider bei einem"schwarzen Schaf" von nicht eingetragenem Züchter habe, ist vom Schicksal schwer getroffen.Unwissenheit und sicher auch eigene Dummheit ließen mich auf diesen "Züchter" reinfallen :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:


    Letztes Jahr wurde er Gott sei Dank erfolgreich an der Hüfte operiert. Leider wurde während der OP ein schwerer EDS-Fehler festgestellt, daß bedeutet, das er sich sehr leicht verletzt, die Wunden klaffen. Er kann mit Artgenossen nicht spielen oder ähnliches. Zahlreiche OP's, Tränen und gaffende Blicke begleiten sein bis hierher kurzes Leben. Ich suche jemanden mit ähnlichen Erfahrungen zwecks Austausch, da er trotz allem so lebensfroh ist, bringe ich es nicht übers Herz ihn einschläfern zu lassen, wie es mir schon oft geraten wurde. Suche jemand, der vielleicht auch ein Tier mit dieser Krankheit hat, oder kennt! Leider blieben Antworten auf Anzeigen,die auf der Suche nach Geschwisterwelpen aufgab aus.Der Gendefekt ist aber dominant vererbbar!!!!Auch andere Welpen von dem Wurf müssen laut Fachärzten diese Krankheit haben!!!! :?: :?:
    Ich weiß mir keinen Rat mehr!!!!!!!!!

  • Hallo pongo! Das tut mir in der Seele weh, wenn ich sowas höre, dein armer Hund, was sind das blos für Züchter(oder die sich Züchter nennen).Die müßte mann glatt Anzeigen, wenn ich sowas lesse könnte ich aus der Haut fahren, mir fehlen echt die Worte. Ich kann dir leider :( nicht Helfen,doch vieleicht findet sich hier jemand im Forum der darüber Bescheid weiss. Liebe Grüße Babsiborder :( und alles Glück der Welt)

  • Hallo!


    Wenn ich so etwas lese, muss ich mit den Tränen kämpfen. Wie rücksichtslos doch so manche Züchter sein können. Leider kann ich Dir mit der Erkrankung keine Hilfe geben. Aber weißt Du, dass es seit 2002 eine Gewährleistungspflicht gibt? Das bedeutet, jeder der ein Tier verkauft muss 2 Jahre dafür haften (bis zu einem gewissen Maß) wenn das Tier erkrankt. Der Käufer kann an den Verkäufer "Schadensanspruche" Tierarztkosten bis zu einer bestimmten Summe verlangen. Mir geht es hier nicht darum, dass man aus der Erkarankung seines Hundes profit macht, aber darum, dass Menschen die so verantwortungslos Hundevermehren (von Züchten kann ja kaum die Rede sein) für ihren Mist gerade stehen müssen und ihnen das ach so lukratiefe Geschäft eingeschränkt wird.
    Würde mich freune, wenn Du Dich mal mit mir in Verbinung setzten würdest. Wenn es dich interressiert, könnte ich Dir da vielleicht eine Adresse geben, von einer VDH Züchterin, die Rechtsänwältin ist, die könnte Dir mit sicherheit mehr infos geben.


    Alles Gute Heidi und Glen

  • Hallo Pongo !


    Finde das auch alles sehr schlimm was ich da lese. Richtig helfen kann ich allerdings leider auch nicht, kenn mich mit der Krankheit nicht aus. Kann da immer nur den Tipp geben mich über "Google" zu informieren und rumzusuchen, ich bekam bis jetzt auf diese Weise fast immer Antworten.
    Das was Heidi geschrieben hat, das stimmt schon.Du kannst tatsächlich Schadensersatz verlangen. Da Dein Hund "mangelhaft" (tut mir leid, furchtbares Wort, aber heisst leider auch bei Tieren so...) ist und der Verkäufer zur "Lieferung eines mangelfreien Tieres verpflichtet ist. Wenn Du dazu weiteres Wissen möchtest dann kannst Du Dich auch gerne mit mir in Verbindung setzen, kann Dir da auch weiterhelfen.
    -Aber das hilft Dir jetzt ja auch nicht weiter. Dein Hund leidet ja wirklich. Ich finde es erstmal bemerkenswert das Du das für Deinen Hund machst ! Es gebe bestimmt genug Leute die würden das nicht tun und lieber einschläfern als Geld ausgeben. Ich hoffe die Kraft bleibt bei Dir und Du triffst weiterhin die richtigen Entscheidungen für Deinen Hund.
    Ich wünsche euch alles, alles Liebe -und hoffentlich bald Rat !


    Liebe Grüsse, Caro

    Be all you can be

  • oh mann,das tut mir total leid mit pongo.leider kann ich dir-wie die anderen auch-nicht weiterhelfen.es tut mir wirklich leid.
    ich krieg´s auch einfach nicht in die brine,wie man nur aus geldgier hunde "züchten" kann,ohne darauf zu achten,ob es ihnen gut geht.
    ich versuch mich mal ein bisschen schlau zu machen.mehr kann ich dir leider nich helfen.
    lg angel


    p.s.: alles,alles gute für dich und pongo!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Leute!


    Soweit ich mitbekommen habe ist Pongo inzwischen bei der Notvermittlungsstelle von Countrydog. Hab mit der Besitzerin mal kurzen Kontakt per E-Mail gehabt. Ich hab Sie zwar gefragt, warum Sie Pongo hergibt, aber leider keine antwort mehr erhalten. Fands ein bischen schade, weil mich interessiert hätte wie die Geschichte weiter gegangen wär.


    lg heidi

  • hi heidi!
    ja,es is wirklich schade,aber ich dneke,dass sie pongo nich ohne triftigen grund abgegeben hätte.ich glaube sie liebt pongo sehr und ohne grund hätte sie das nie gemacht!
    lg angel

  • Hallo Angel!


    Das wollt ich ja damit auch nicht sagen, dass es Grundlos oder unüberlegt war. Ich wusste, dass Ganze schon seit über 1Woche. Dann kam der letzte Eintrag dazu hier. Wollt nur euch auf den neueren Stand birngen, da ich ja nicht weiss, ob Frauchen von Pongo, dass hier noch liest. (Wenn keine antwort oder so kommt.)


    lg Heidi

  • Hallo!! Ich habe schon von deiner Geschichte geheurt und mir sind die Tränen gekommen. Ich kann dir leider nicht helfen auch wenn ich es sooo gerne wollte :cry: Ich werd mal schauen überall auf Internet ob ich jemand finde!!
    Ich bin mit ganzen Herzen zu dir und Pongo!!
    Fanny


    Achtet bitte nicht auf meine Fehler

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE