ANZEIGE

Beiträge von pongo0505

    danke,das ist sehr nett!Ich weiß zwar nicht,wo Ihr alle herkommt,aber vielleich kommt zufällig hier jemnand vorbei gesurft,der Timmy kennt.
    Ich kenn Timmy durch die Dreharbeiten und es liegt mir viel dran,das er gefunden wird!
    lieben Dank und viele Grüße


    Steffi mit "Urlaubsborder " Pongo

    :!: Ich bitte um Eure Mithilfe*hoffe ich darf das hier schreiben?achselzuck?*
    Da ich täglicher Gast der HP "Countrydog" Border Collie Rescue bin,bin ich heute über was "gestolpert" :


    Kurzhaar-Trico-Border in 57223 Kreuztal bei Siegen entlaufen.


    Timmy ist ein ca 60 cm grosser Rüde mit Stehohren. Er ist 2,5 Jahre alt, kurzhaarig und trägt ein blaues Halsband mit Knochenmuster.


    Vielleicht weiß hier jemand was über den Verleib?


    borderige Grüße

    Mal ne Frage an Fachleute: Ne gute Freundin und Hundetrainerin hat ne neue Art Hundesport aufgebaut.Speziell für Leute,die nicht unbedingt ständig auf den HP laufen wollen... mal ne kurze Beschreibung
    Filmdoging Sport


    Ein neues Hunde-Hobby hält Einzug...
    Filmdoging (im folgenden Text FD genannt) ist ein neues Hobby für den Familiehund!


    FD ist ein neues Hundehobby, bei dem wir keinen Hundeplatz brauchen.


    FD ist eine Erfindung von Dipl. Tierpsychologin S. Netenjakob und wird exklusiv von Lassie´s garden DOG CARE ACADEMY vertreten.


    Die Grundidee:
    Hundehalter bekommen ein neues Hobby! Der Hund bekommt Beschäftigung mit viel Abwechslung und Sozialkontakten. Jeder Hund wird nach seinen Vorzügen gefördert und mit seinen Stärken in eine Filmhundekartei eingetragen!


    Produktionsfirmen können gut trainierte und Kamerafeste Hunde buchen!
    Veranstalter können Vorführungen in Filmdoging buchen!


    Es gibt Seminare, Workshops und Kurse in Filmdoging!
    Ich selber durfte schon mal bei nen Dreh mit Katja Riemann und Moritz Bleibtreu dabei sein,und ich fands sehr spannend.Man ahnt nicht wie viel Arbeit hinter "kurzen" Hundeszenen steckt.
    was haltet ihr davon?

    Wollt nur mal noch sagen,das Pongo schon mal wieder hier war*freu*freu*freu*
    Gesa mußte dringend auf "Reisen" und da hatten wir uns in Dortnund bei der VDH Austtelung getroffen.Ich war soooo aufgeregt!Wie Pongo wohl auf mich reagieren würde?und noch was...Pongo hat bei Gesa den Freund seines Lebens gefunden.Jim Knopf :wink: der kleine Kerl hat so viel Verlassenheitsängste,das er nicht mehr von Pongos Seite geht*vollsüß*
    Jim ist supi vorsichtig und Pongo der Chef*grins*
    Naja,wir kamen zum Auto und schon flossen Tränen über Tränen,da war "mein" Wauzi wieder!Voll gut gelaunt und happy!Erst sah man ihm an,als er zu Gesa wollte und mich dann noch sah,das er etwas verwirrt war.Dann aber kam er "hinterteilwackelnt" an und wir knuschten uns ab!!!!
    Das war sooo schön!Jim war auch voll lieb und so gings heim.Als Pongo Gesa aber weg gehen sah,fing er voll an zu jaulen-das tat mir zwar weh,aber das war das beste Zeichen,das es ihm gut geht bei Gesa und er alles gut verkraftet hat.
    Ja die gemeinsame Woche war wunderschön-zwar war meine ganze Verwandschaft mit eingespannt,aber alle freuten sich Pongo wieder zu sehen!ich wünschte ich könnte euch zeigen,wie gut es ihm geht*seufzt*
    Er ist nicht mehr der"Duckmäuserich" der sich wegen seine Krankheit immer "unterbuttern" ließ!Er ist voll selbstbewußt geworden-fast schon ein Macho :D ach das hat so gut getan! Zwar war der Abschied wieder schwer,aber kaum war er wieder bei Gesa und der Borderbande,tobte er erstmal durch die Bude und mischte alle inkl. Katze *zwinker* auf!
    Beim Abschied sah uns die ganze Borderbande nach....bis bald ihr süßen!!!


    so das wollt ich noch sagen-falls jemand interessiert
    liebe borderige Grüße

    Danke!
    :D Ja es ist einfach nur toll!!!Das ist Gesa echt!!! Ich kann nur meinen Hut vor ihr ziehen und :respekt: !Für das was diese Frau leistet!!! besonders in unserem Fall.Wir verliehren Pongo so nicht ganz aus den Augen und er wird dort bestens betreut!
    *winkewinke*

    :D
    Hallo all Ihr Lieben!!!
    Sorry, das ich so lange nix mehr von mir hab hören lassen.
    :oops:
    Es ist ne Menge passiert.Wie schon einige geschrieben hatten,mußte ich mich von meinem Herzensbrecher trennen.Ich bin sehr hart von einigen verurteilt worden die mich nicht pers. kannten,bzw. meine derzeitige Lage. Aber egal,ich weiß das mein kämpfen für Pongo sich gelohnt hat und ich bin froh mich immer wieder gegen das Einschläfern entschieden zu haben!!!!
    Durch seine Krankheit steh ich schon seit über einem Jahr mit
    Gesa Kuhn *ein Engel in Meschengestalt*grins*von Border Collie Rescue in Verbindung. Gemeinsam haben wir die Lösung gefunden!!!
    Pongo wurde erfolgreich bei Gesas Borderbande aufgenommen! :lol: Alle sind supi lieb und vorsichtig zu ihm!!!!Endlich kann er Hund sein ohne immer wieder Gefahr zu laufen bei einer Beißerei schwere Verletzungen davon zu tragen.Die Border Bande hört Gesa aufs Wort und alle sind happy! vor allem ich!!!Ich weiß er hat es sooooooooo supi gut bei ihr!! Er war sogar schon mal mit bei den Schafen*freu*freu*freu*
    Ich bin so glücklich!!!
    Da Gesa hin und wieder auf quasi "Geschäftsreise" muss,kommt mein Wauzi auf so zu sagen Urlaub zu uns!!!Ich bin dann zwar immer auf Hilfe angewiesen,aber alle packen dann mit an.Pongo geht es sehr gut da und er lieb Gesa total!!!!! Ich danke Ihr so sehr und wünsche Euch allen noch viel Spass und Freude mit Euren Wauzis!!!!
    liebe Grüße steffi

    Ehler Danlos Syndrom


    Vielleicht hat der ein oder andere schon von meiner Geschichte gehört.
    :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
    Mein 2 Jahre alter Bordercollie Pongo,den ich leider bei einem"schwarzen Schaf" von nicht eingetragenem Züchter habe, ist vom Schicksal schwer getroffen.Unwissenheit und sicher auch eigene Dummheit ließen mich auf diesen "Züchter" reinfallen :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:


    Letztes Jahr wurde er Gott sei Dank erfolgreich an der Hüfte operiert. Leider wurde während der OP ein schwerer EDS-Fehler festgestellt, daß bedeutet, das er sich sehr leicht verletzt, die Wunden klaffen. Er kann mit Artgenossen nicht spielen oder ähnliches. Zahlreiche OP's, Tränen und gaffende Blicke begleiten sein bis hierher kurzes Leben. Ich suche jemanden mit ähnlichen Erfahrungen zwecks Austausch, da er trotz allem so lebensfroh ist, bringe ich es nicht übers Herz ihn einschläfern zu lassen, wie es mir schon oft geraten wurde. Suche jemand, der vielleicht auch ein Tier mit dieser Krankheit hat, oder kennt! Leider blieben Antworten auf Anzeigen,die auf der Suche nach Geschwisterwelpen aufgab aus.Der Gendefekt ist aber dominant vererbbar!!!!Auch andere Welpen von dem Wurf müssen laut Fachärzten diese Krankheit haben!!!! :?: :?:
    Ich weiß mir keinen Rat mehr!!!!!!!!!

ANZEIGE