Avatar

Waffeln für Hunde?

  • ANZEIGE

    Mir ist am Sonntag "aufgefallen" das Snorri total auf Waffeln abfährt (kleiner Dieb).
    Nachdem er sich eine gemopst hatte und mich danach beim Essen mit Hypnoseaugen versucht hat weich zustarren und
    am ganzen Körper vor Heißhunger gezittert hat, habe ich aben beim Training mal ein kleines Herzstück mitgenommen und
    ausprobiert. Und siehe da - die Trainingseinheiten klappten dank dieser Bestechung viiiiiel besser.


    Nun sind normale "Menschen-Waffeln" ja nicht soo gesund für Hunde wegen dem Zucker.
    Hat jemand vielleicht ein Rezept für Hunde-Waffen?
    Die aber schon ähnlich schmecken?


    Kann ich bei den normalen Waffeln vielleicht einfach den Zucker weglassen oder gibts da andere Möglichkeiten?
    Würde meinen kleinen Liebling schon gerne bei den Trainingseinheiten dann etwas geben was er sooo klasse findet aber der viele Zucker darin macht mir doch Sorgen...

  • ANZEIGE
  • Ich würde einfach den Zucker weglassen. Eventuell das Weizenmehl durch ein anderes Mehl ersetzen, aber sonst als Leckerli würde ich das so lassen...

    Mit Rider, Aussie, * 28.01.09


    Und Roonie für immer im Herzen. 10.01.09-23.11.17

    "
    Du bist nicht da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind."


    -> Fotothread

  • meinst du denn das geht so einfach mit dem Zucker? Der ist ja unter anderem auch für die Masse selbst da - also konsistenz.
    ich werde es mal ausprobieren. ich nehme meist Vollkorn-Weizenmehl - mal schauen wie es zb bei Dinkel wird...

  • ANZEIGE
  • Wir nehmen gerne Reis- oder Dinkelwaffeln, da macht unserer (fast) alles für. Kein Zucker o.ä. drin und ich habe bisher erst einen Hund kennengelernt, der nicht auf die Teile flog.


    Liebe Grüße
    Carina

    Carina mit Snoop

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Reis- oder Dinkelwaffeln kann man eigentlich überall kaufen, steht oft beim Knäckebrot, Müsli etc.


    Das sind diese weißen, runden Teile, die den Kindern oft zum dran rum lutschen gegeben werden. Es gibt die Teile auch mit Schokolade, nimm aber bitte welche ohne!

    Carina mit Snoop

  • Wir nehmen gerne Reis- oder Dinkelwaffeln, da macht unserer (fast) alles für. Kein Zucker o.ä. drin und ich habe bisher erst einen Hund kennengelernt, der nicht auf die Teile flog.



    Liebe Grüße
    Carina

    Meine würden die auch nicht anrühren. Aber das ist auch gut so, die sollen sehr schadstoffbelastet sein.



    http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=100050&bernr=04

  • Und da ist kein Zucker drin?
    hmm ich versuchs mal -a ber wenn das die sind die ich im Kopf habe glaube ich nicht dass er die mag.


    Ich denke nämlich dass er die unteranderem so toll fand weil die so weich waren.
    Er ist ziemlich kaufaul und wenn es nicht gerade getrocknetes Hähnchenfleisch ist verschmäht er so gut wie alle "harten" Leckerlies...
    Aber ich probiere es mal :)

  • Hier mein 'Hundewaffelrezept'


    300g Dinkelmehl
    2/3 Dose Kokosmilch
    250 ml Buttermilch
    1 Prise Salz
    3 Eier
    1 Schuss Öl


    Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Den ganzen Rest verrühren und den Eischnee unterheben!
    Backen und fertig! Das hat für etwa 10 normale Waffeln gereicht!


    Man kann auch Pfannkuchen daraus backen, schmeckt meinen beiden Weibern fast genau so gut, ist aber halt außen ein bisschen fettiger ;)


    Viel Spaß beim Nachbacken!


    Liebe Grüße

    Mit Pebbles, meine Seelenschnecke (7. April 2010) und
    Ronja, das Brathühnchensharkie (ca. Okt. 2011)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!