Avatar

Dringender Rat :/

  • ANZEIGE

    Hallo im voraus entschuldige ich mich für Rechtschreibfehler. Tippe dies per Handy :verzweifelt:


    Habe seit ca 5 Tagen einen 9 Wochen alten chihuahua welpen. Alles schön und gut er ist total süß, zutraulich, hört sogar schon auf seinen Namen :D usw....


    Aber ich habe ein paar kleine Probleme mit mein süßen :(.


    Er bellt und knurrt fremde Leute immer an. Uns 3 (Schwester Mutter mich) bellt bzw knurrt er nie an. Aber unsere Nachbarn (haben ebenfalls eine chihuahua Dame ca 16j) bellt und knurrt er an. Selbst unseren Besuch am Anfang :/. (Später dann nur noch das Kind von den (4j die ältere 9j nicht).
    Unsere Nachbarin hat zusätzlich zum Hund noch 2 Katzen die er ebenfalls anbellt. Den Katzen interessiert es nicht wirklich sind mit der kleinen chihuahua Dame aufgewachsen :D die drehen sich um und gehen. Hab einen der Katzen mal gerufen damit er näher kommt. Dabei meinen welpen hinter mir gehabt und vor mir den Kater. Hab Ihn auch gestreichelt damit der kleine sieht das der nix tut. Aber Fehlanzeige kurz geschnüffelt am Kater und da fing auch wieder das knurren und bellen an. Das ist doch nicht normal bei einen 9 Wochen alten welpen oder?
    Selbst in der Zoo Handlung hat er anfangs die Verkäuferin angebällt.



    Könnte mir eventuell einer Tipps geben wie ich sowas bei Ihn unterbinden kann? Möchte doch das der kleine Spaß im leben hat mit allen Menschen/Hunden Tieren etc.




    Aber wie gesagt zu uns ist er total lieb. Er bellt weder noch knurrt er. Er kuschelt total gerne, leckt alles und jeden von uns an, und schläft sehr gerne bei uns. Er ist auch sehr verspielt beißt dabei auch (was wir ihn momentan abgewöhnen) noch ist es spielerisch und nicht weh. Aber später... :fear: . Wir sagen dann immer "Nein" Aua oder sowas. Dann hört er auf und leckt die stellen warum auch immer.



    Aber egal warum ist er so aggressiv gegen über anderen :( : ? Er kommt aus einer netten Familie (keine züchter) hatte noch 3 jüngere weibliche Geschwister. Wurde oft von den unterdrückt. (War der erste im Wurf ubd schwerste und zum Schluss der kleinste und schwächste) was uns hier nicht auffällt weil er so aufgeweckt voller ehlan ist :D :D !


    Danke im voraus und hoffe man versteht meinen Text -.- könnte ein bisschen dolle unübersichtlich sein :/


    Trotzdem danke



    PS hatten früher mal einen Hund mit 12 Wochen bekommen (wessi) und starb leider im hohen Alter :/ aber da hat ich nicht solche Probleme bzw wir :D (war da ja noch klein gewesen)

  • ANZEIGE
  • ah voll vergessen er bellt ubd knurrt nur beißen tut er die anderen nicht! Er geht ran riecht haut ab bellt wieder. Aber selbst da kann man ihn (auch als fremder) streicheln das juckt den nicht. Bis er halt wieder sich umdreht geht bellt usw

  • Ich würde Unsicherheit oder Angst diagnostizieren und keine Aggression.
    Stell dir seine Situation, sowohl die Gesamte (neue Familie, neue Umgebung, Mama und Geschwister weg) als auch die Akute vor. Wie muss das alles auf so einen kleinen Hund wirken?
    Was hat er denn bisher schon kennengelernt, hat die Familie, von der du ihn hast (bereitr dich übrigens auf Kommentare dahingehens vor..) denn viel mit den Welpen gemacht oder eher gar nichts?

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

  • ANZEIGE
  • Kein Wunder! Hund aus der Zoohandlung :mute:
    Wer weiß, wie er aufgewachsen ist und sozialisiert wurde.
    Ich vermute, eher gar nicht!
    Das darfst Du nun alles nachholen!

    Gruß
    Hanne


    Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

  • Hä?
    Wieso sollte der Hund aus der Zoohandlung sein?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Selbst in der Zoo Handlung hat er anfangs die Verkäuferin angebällt.

    Und wenn nicht, kommt er nicht von einem vernünftigen Züchter!

    Gruß
    Hanne


    Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

  • Ich verstehe das so das der Hund beim Besuch in der Zoohandlung die Verkäuferin angebellt hat.
    Viele Leute nehmen ihre Hunde dorthin mit und erwarten dann auch das es ein Leckerli von der Verkäuferin gibt und der Hund sich freut.



    Er kommt aus einer netten Familie (keine züchter) hatte noch 3 jüngere weibliche Geschwister.

  • Jo, genau!
    Kein Züchter! Und die Geschwister haben ihn unterdrückt Der Vermehrer hat nicht sozialisiert!

    Gruß
    Hanne


    Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

  • Trotzdem ist eine Privatperson keine Zoohandlung.


    So, ich geh nun echt mal schlafen... :winken:

  • Fast alle Vermehrer sind "Privatpersonen"

    Gruß
    Hanne


    Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!