Avatar

Wundertüte :-)

  • ANZEIGE

    Hallo,
    wir mußten im Januar unseren Rüden Pascha mit 15 Jahren einschläfern lassen. Eigentlich sollte ich ihn nur vermitteln, aber einen 65 cm großen, 13 jährigen Hund ist nicht so gefragt, und nach dem ersten Tag war mir auch schon klar, das ich ihn nie hergeben würde. Nachdem unsere 9jährige Hündin, mein Mann und ich jetzt soweit waren, haben wir uns nach einem neuen Hund umgesehen. Es ist das erste mal, dass wir uns einen Hund aussuchen mußten, bis jetzt haben die Hunde immer uns ausgesucht. War eine ganz blöde Situation, weil wir unbedingt wieder einen Hund aus dem Süden haben wollten, und ich eigentlich alle hätte haben wollen. Es sollte eigentlich wieder ein großer schwarzer werden. Und dann kam es natürlich anders...
    Vor drei Wochen ist Caretta bei uns eingezogen. Überhaupt nicht schwarz :D Sie ist einfach nur toll. Wir lieben diesen Hund - auch wenn Dafni - unsere andere Hündin teilweise unsere Liebe mit ihr nicht so teilen kann, wenn sie ihn ihre Ohren gebissen wird, aber mittlerweile liegen sie schon zusammen auf einer Decke - manchmal und Caretta ist Dafni gegenüber überhaupt nicht aufdringlich, sie akzeptiert, wenn sie in Ruhe gelassen werden möchte. :flucht:
    Jetzt mal endlich zu Caretta und meiner Frage :-)
    Wahrscheinlich werdet Ihr ständig mit solchen Fragen genervt, aber vielleicht hat ja jemand einen vergleichbaren Mischling.
    Die Mutter von ihr ist bekannt, sie ist ein Schäferhundmischling, Vater ist unbekannt, ich würde aber mal darauf tippen, das ein Leonberger mit ihm Spiel war? Sie wird am 2. Mai 5 Monate und hat eine Schulterhöhe von ca. 44 - 45 cm, wiegt 12 kg. Unsere Tieärztin hat sie zwar erst auf drei Monate geschätzt, aber in Portugal konnte man das Geburtsdatum vom 02.12.14 bestätigen. Z. Zt. verliert sie ihre Milchzähne und das Fell auf dem Rücken ist langsam auch kein Welpenfell mehr.
    Bitte meine Frage nicht falsch verstehen, wir würden sie nieee wieder hergeben.. auch nicht wenn sie noch drei cm schrumpfen würde :D Aber rein interessehalber, würde ich natürlich gerne Eure Meinung hören, was da wohl noch so kommen könnte :???:
    Sie ist ein eher ruhiger und ganz, ganz toller Welpe :herzen1: apportiert schon perfekt den Futterdummy ganz stolz bind ich :-) ist zu 99 Prozent stubenrein. Und einfach nur toll.Natürlich ganz anders als der 15 jährige Pascha - aber das ist auch richtig so - gibt keinen zweiten Pascha.
    Die Tierärzin hat uns dazu geraten, wir sollten noch weiter Welpenfutter füttern, aber wahrscheinlich sollten wir damit jetzt mal bald langsam ausschleichen - oder? Die Größe und das Gewicht wären natürlich auch interessant, damit wir mit dem Futter nichts falsch machen. Also nur falls einer von Euch eine Idee hat, bzw. einen ähnlichen Hund - würde ich mich über Antworten sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Silke
    Ich kriege das mit den Bildern hochladen gerade nicht hin versuche es jetzt gleich direkt schicke es jetzt aber erstmal so ab. :verzweifelt:

  • ANZEIGE
  • Ob du weiter Welpenfutter fütterst oder umstellst, würde ich vom Futter abhängig machen.
    Was für ein Welpenfutter ist es denn. :???:

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • Hallo,
    Wir füttern Select Gold Complete Maxi Junior.
    erstmal verzweifel ich hier gerade wegen den Bildern...

    hab das jetzt einfach mal mit einem Foto versucht, falls es klappt, dann weiß ich wie es geht, ansonsten steh ich hier echt auf dem Schlauch...
    IMG-20150408-WA0015.jpg

  • ANZEIGE
  • Du mußt die deine Fotos auf einem externen Server hochladen,
    und dann den Link für Foren hier einfügen.
    Dazu auf den kleinen Button mit der Landschaft klicken.


    Nochmal zum Thema Fütterung.


    Fütterst du nur Trockenfutter, wenn ja würde die Rationen reduzieren und den Hund an gutes Naßfutter und natürlichere Nahrung zu gewöhnen.
    z.b. so.


    Allesfütterer, was gabs heute bei euch?

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • Hallo Anette,
    wir füttern nur Trockenfutter, habe ich weiß das es da ganz unterschiedliche Meinungen zu gibt. Aber eigentlich wollte ich dabei bleiben. Unsere Hündin, die wir vor Pascha einschläfern lassen mußten ist 16 geworden (Husky-Podenco-Mix) wir geben immer nur einen kleinen Schuß Nassfutter dazu, damit es nicht so langweilig schmeckt :-)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nun ja, ich finde kein Hund sollte nur von kleine braunen Pellets leben müssen, vielleicht schaust du dir den Link trotzdem an.


    War nur ein Vorschlag von mir, im Grunde bleibt es natürlich jedem selber überlassen wie er seinen Hund ernährt. :smile:

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • Hallo Anette, ich lese mir den Link ganz bestimmt nochmal durch. Aber im Moment kriege ich hier gerade zuviel, weil ich zu blöd bin die Fotos einzustellen. Gehe jetzt ne Runde mit den Hunden :flucht:

  • Hallo,


    ich habe bis vor Kurzem auch Select Gold Maxi Junior gefüttert und Newton ist damit sehr langsam und gleichmäßig gewachsen. Mittlerweile haben wir aber schon auf die Adult-Version umgestellt.


    Ein Hund mit 6 Monaten ist etwa zu 75% ausgewachsen. Bei Newton trifft das bisher fast auf das Kilo genau zu. Er hatte mit sechs Monaten 25kg und hat jetzt 33,5kg. Vmtl ist er noch nicht ganz fertig, aber ich denke, viel wird da nicht mehr dazu kommen.
    Für einen groben Richtwert wird diese Regel schon taugen. ;)


    Grüße,
    Rafaela

  • Hallo Rafaela,
    ok, Caretta wird ja erst fünf Monate :-), ich hätte so gerne noch die Bilder reingestellt, aber das zweite Thema, was ich jetzt aufgemacht habe, finde ich nicht mehr. Vielleicht wegen "Unfähigkeit" gelöscht :-)
    Liebe Grüße

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!