Avatar

Lipom operieren ~10-jährige Hündin

  • ANZEIGE

    Guten Morgen allerseits,


    meine Hundedame aus Kreta ist nun ca. 10-11 Jahre alt, bisher wirklich topfit, gar keine Krankheiten, Unverträglichkeiten oder Wehwehchen, aber seit einigen Jahren hat sie ein Lipom am Schulterblatt, was leider immer, wenn auch schleichend, größer wird.Ich erinnere mich nicht mehr genau wann wir es zum ersten Mal bemerkt haben, wollte diesbezüglich nächste Woche nochmal den alten TA konsultieren, aber ich schätze 5 Jahre dürften es schon sein. Früher war es ca. so groß wie eine kleine Aprikose, weiß nicht, ob man es auf dem Foto so gut erkennen kann. Mittlerweile steht es deutlich raus und ich würde sagen es hat so Mandarinengröße, auch wenn das ja relativ ist.



    Bei den bisherigen TA Checks überprüfte der Arzt es immer auf diese 3 Merkmale: es tut nicht weh, es liegt über der Haut und lässt sich verschieben, sprich es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit gutartig und eigentlich kein Grund zur Sorge. Erst sobald es stört, die Muskeln oder sonstwas behindert oder eben bösartig wäre, müsste man operieren. Nur wegen der Ästhetik ist eine OP zu riskant. Habe letztes Jahr mal ihre Blutwerte und co. testen lassen - alles bestens, topfit für ihr Alter. Letzte Woche beim Impfen hat der TA auch ihr Herz abgehört, alles super.


    Nun aber bezüglich des Lipoms, was ja doch recht groß ist mittlerweile und wohl ab dieser Größe erfahrungsgemäß weiterwächst: Er würde empfehlen, es zu operieren.
    Sollte es nämlich tatsächlich noch ein paar Jahre wuchern, wird eine OP immer riskanter, da es a) dann zu groß sein könnte und b) der Hund ja auch älter wird. Vom jetzigen Zustand des Hundes ausgehend sieht er da gar keine Probleme für einen solchen Eingriff.


    Nun bin ich bzgl. OP, Narkose und co. immer etwas skeptisch, da ja ein gewisses Grundrisiko immer mitschwingt. Bin daher etwas unsicher, wie wir jetzt weiterverfahren sollen. Da ich jetzt zur warmen Jahreszeit ungern noch eine OP terminieren mag und es ja dann auch mit der Temperatur, Sonne, Sand, Wasser und was der Sommer sonst alles so tolles für Hundeherze bietet (inkl. 3-wöchiger Zeelandurlaub im August) dachte ich wenn an eine OP zum Herbst hin.


    Hat denn jemand von euch etwas Erfahrung mit der Entfernung von Lipomen? Wie hoch sind die Risiken, könnte es wieder kommen? Wo liegen die Kosten?


    Habe auch schon von Bekannten gehört, deren Katze ein Lipom hatte, dass dieses ständig aufgeplatzt ist und sich entzündet hat, weil sie das Entfernen zu lange vor sich her geschoben haben... Bin wirklich unsicher was zu tun ist :/

  • ANZEIGE
  • Mein Hund hatte auch ein Lipom über dem Rippenbogen das sich ständig vergrößert hat, und ich habe es entfernen lassen.
    War keine große Sache, ist auch nichts mehr nachgekommen.


    Ich würde es operieren lassen.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • Da ich jetzt zur warmen Jahreszeit ungern noch eine OP terminieren mag und es ja dann auch mit der Temperatur, Sonne, Sand, Wasser und was der Sommer sonst alles so tolles für Hundeherze bietet (inkl. 3-wöchiger Zeelandurlaub im August) dachte ich wenn an eine OP zum Herbst hin.


    Vorweg: ich kenne mich mit Lipomen gar nicht aus und kann dir diesbezüglich nicht helfen.
    Ich bin beim Lesen nur über oben genannte Passage gestolpert. Das verstehe ich nicht ganz - ist so eine OP soooo schwer, dass wenn man sie jetzt macht der Sommer im A*** ist?
    Mein Hund hatte bisher Gott sei Dank nur eine Kastration. Da ging es ihr in den darauffolgenden drei Tagen schlecht, aber nach spätestens 2 Wochen war sie wieder die alte.


    Und ganz generell: Da dein Hund jetzt offenbar noch top fit ist, würde ich persönlich wohl auch nicht länger zu warten und es gleich entfernen lassen.

    Liebe Grüße vom Hündchen und mir

  • ANZEIGE
  • Meine Hündin hatte ebenfalls ein Lipom am Rippenbogen, recht groß und Bewegungseinschränkend. Nach einem TA-Maraton haben wir es punktieren lassen und im August 2012, wenn ich mich nicht irre, rausoperieren lassen (hab sogar noch Fotos irgendwo von dem Ding. Das war wirklich riesig).
    Sie war zu dem Zeitpunkt 10 Jahre und hat es alles super überstanden und es gab auch keine Probleme mehr damit.

    LG Romina mit

    Krabat, Welsh Corgi Cardigan *03.06.2014
    DaVinci, Deutscher Schäferhund *05.04.2019


    Das Leben wäre ein kleines Stück gerechter, wenn Dummheit ein Sperrungsgrund wäre.


    Das Herz auf vier Pfoten = Helena, Corgi-Mix *24.04.2002 + 06.02.2014

    Gutmütiger Schatten = Sams(on), Schnauzer-Briardmix *05.04.2005 +18.11.2019

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!