Avatar

RFK --> Rohfleischknochen???

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben,


    seit kurzem barfen auch wir unsere Labbymaus und sind überglücklich :hurra: , sie frisst ihr Fleisch in aller Ruhe und guckt zwischendurch mal, was in der Küche sonst so passiert (dass ein Labrador so genüsslich und langsam frisst, habe ich noch nie gesehen).


    Sie hat heute Morgen ihren Knochen bekommen und momentan bekommt sie nur Kalbsknochen (von versch. Körperteilen), da sie sich mit 6 Monaten schonmal die Darmwand mit einem geräucherten Knochen aus dem Futterhaus :rotekarte: aufschnitten hat, bin ich da sehr vorsichtig. (Ich dachte, das, was es in einem Hundefuttergeschäft gibt, sollte auch bekömmlich sein und habe so erst hinterher von meinem Tierarzt erfahren, wie gefährlich das ist)


    Und nun habe ich ein paar Fragen:


    1) Ich habe gehört, dass Kalbsknochen sehr "weich" sein sollen. Kennt ihr noch andere weiche Knochenarten?


    2) Meine Maus bekommt meistens Knochen mit einem Gewicht von 200-300g (also große Knochen in Portionen aufgeteilt) und diese schüttelt sie erstmal wie Beute. In unserer ersten (nicht sehr guten) HuSchu wurde gesagt, dass Hunde auf keinen Fall Spielzeug oder Futter totschütteln sollen, da sie es sonst im Spiel mit kleineren Hunden auch machen werden. Ich halte diese Aussage für Quatsch, da mein Hund doch Futter und Spielgefährten unterscheiden kann, oder? Sie ist sehr gut sozialisiert und liebt es einfach, Futter zu schütteln und herum zu hüpfen... Was meint ihr dazu?


    3) Wo bekommen eure Hunde die Knochen?


    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe ;)

  • ANZEIGE
  • Hey,


    also das mit den geräucherten Knochen ist ja der Hammer. Was es nicht alles gibt.


    Welche Knochen nun welchen Härtegrad entsprechen kann ich dir nicht sagen, aber da wird sich bestimmt jemand melden, der mehr weiß :)


    Das Hunde Ihre "Beute" nicht schütteln sollen, habe ich auch noch nie gehört. Lili schüttelt Ihren Preydummy, bevor Sie ihn wiederbringt. Das sie auch nur Ansatzweise versuchte, das bei anderen Hunden zu machen, habe ich nicht ansatzweise mitbekommen.


    Sie holt sich Ihren Knochen in der Küche ab und bringt Ihn auf einem Ihrer Plätze. Dieser hat einen Bezug der Abnehmbar ist, sodass man Ihn ab und an mal waschen kann ;)

  • Je jünger das Schlachttier, desto weicher die Knochen.
    Kalb, Lamm und Huhn sind da für eher weiche Knochen die erste Adresse. Wenn du bedenken hast, solltest du auf gewichttragende Röhrenknochen verzichten.


    Meine bekommen in erster Linie Rippen und gesägtes Brustbein vom Rind, auch mal Gelenkknochen und viel Huhn und Gans.


    Lass den Hund schütteln bis ihm schwindelig wird.


    Große Knochen gibt es bei schönem Wetter im Garten, ansonsten im Flur.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    Dolor hic tibi proderit olim. - Ovid

    Schön ist, was dem Gebrauch dient

  • ANZEIGE
  • da sie sich mit 6 Monaten schonmal die Darmwand mit einem geräucherten Knochen aus dem Futterhaus aufschnitten hat, bin ich da sehr vorsichtig.

    Diese oft auch sogenannten Schinkenknochen sind nur zum Abnagen, aber nicht für den kompletten Verzehr geeignet - steht eigentlich normalerweise auch auf der Packung.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Du hast doch hilfreiche Antworten bekommen...


    Das mit dem Schütteln ist absoluter Blödsinn, lass dem Hund den Spaß. Weiche Knochen gibts von jungen Tieren, wie Lamm, Kalb oder auch von Geflügel (Putenhals, Hühnerkarkasse)

    Viktor 1993- Jänner 2013
    seit dem 23. März 2013 - Prinz - Serbischer Senfhund
    seit dem 10.Mai 2014 - Chili- Mudi (vermutlich- sieht so aus, verhält sich so, hört sich so an
    )
    >>keep calm its a dog not a freakin shark<<

  • Schön, dass auch ein Labbie genüsslich fressen kann.


    Ich barfe seit 15 Jahren. Und ich gebe nur "weiche" Knochen.


    Mein Leben ist aufregend genug. Ich muss keine aufgeschitzten Darmwände bei meinen Hunden haben.
    Bei allem Barf-Vergrnügen, darf man nicht vergessen, dass ein RIND kein Beutetier für einen Hund wäre.


    In der "freien Wildbahn" (so es nirgends eine Müllkippe mit Rizza geben würde) hätten die Hunde Mäuse, Vögel, Karnickel und evt. junges oder krankes Wild als Nahrung. Dies würden sie (ausser das Bambi) mit Hau und Haaren fressen.


    Einzelne Knochen ohne Fleisch ist kein Hundefutter.

  • Hähnchenrücken/Karkassen sind weich und haben außer Knochen auch Fleisch/Fett/Haut.


    Gut eignen sich auch Brustspitzen vom Lamm mit ordentlich Fleisch daran und Putenhälse.


    Alles natürlich roh!

    LG Claudia mit Fritz, dem Schwarzen Russen *11.11.2012

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!