Avatar

Hilfe - Schokinest leer!!!

  • ANZEIGE

    Ahhhh, grad nach Hause gekommen und mit Schrecken festgestellt dass unser Dobermann das eine Schokinest der Kinder geleert hat! Was mache ich denn da???


    Unser Dobi wiegt ca 40kg und hat von Lind quasi eine Packung mit diesen Mini-Schokokugeln samt Hülle gefuttert... Da hab ich einfach nicht mit gerechnet - MISTIG!!!



    Muss ich mir schon solls Sorgen machen??

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    Schokolade bzw. Kakao ist zwar giftig für Hunde, aber ich würde erstmal abwarten. Wie viel Gramm Schokolade waren es denn? Verteilt auf 40kg Körpergewicht glaube ich nicht, dass es lebensbedrohlich ist.


    Der Labbi-Mix meines Kollegen wiegt 32kg und hat mal eine ganze Packung Kinderriegel (samt Verpackung) gefressen und hatte danach keine Beschwerden. Die Verpackung kam irgendwann wieder hinten raus.


    Ich würde den Hund eben gut beobachten und beim ersten Anzeichen von Unwohlsein, etc. sofort in die Tierklinik fahren.


    Grüße,
    Rafaela

  • ANZEIGE
  • Bekanntlich macht die Dosis das Gift und bei so einem schweren, grossen Hund dürfte das glimpflich abgehen.


    Meine 1. Schäferhündin hat mal ne ganze Tafel Rittersport Baylies Trüffel gefressen, die war 30 kg schwer und es hatte keine Folgen.


    Trotzdem wie Rafile schon schrieb, Hund im Auge behalten und bei Anzeichen von Unwohlsein in die nächste Tierklinik!


    LG Sara

    Jule - DSH *23.09.13
    India - DSH *05.11.10
    Ayla - DSH-Retriever-HSH-Mix. *05.10.03 - 22.10.13
    India - DSH *13.07.00 - 25.07.13

  • Bei Schokolade machts wirklich die Menge.


    Meine Hündin (18 kg) hat auch mal ne Packung Lebkuchen mit Schokolade geklaut, aber nicht diese Sterne, Herzen und so, sondern so ne kleine Packung in der vier runde Lebkuchen drin sind.


    Ich habe dann mit den Werten von Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Theobrominvergiftung mal grob durchgerechnet, ob was passieren könnte. War aber nicht der Fall.
    Habe dann auch nichts weiter gemacht und sie hats völlig unbeschadet überstanden.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil ist gefährlicher als Milchschokolade.
    Nehme mal an, deine Kinder hatten eher Milchschokolade?
    Wird wohl nicht so schlimm sein für den Hund.


    LG, Friederike




  • Von Bekannten der Labbi hat auch einen Schokohasen gefressen, aber er hat ihn vorher ausgepackt :respekt:
    Ausser Bauchweh hatte er aber nix :bindafür:

    Liebe Grüße Gismonster


    Wenn Hunde nasses Gras fressen ...hat es vorher geregnet
    hier gehts zu unserem Photothread

  • Die Kakaobohne enthält 1.5-3% Theobromin. Der Gehalt an Theobromin in verschiedenen Produkten ist wie folgt: Rohkakao 18-35 mg/g, Kakaopulver 14-26 mg/g, Milchschokolade 1.5-2 mg/g, dunkle Schokolade 5-8 mg/g, Kochschokolade 14-16 mg/g, 70%ige Schokolade 20 mg/g, 90%ige Schokolade 26 mg/g. Weisse Schokolade enthält praktisch kein Theobromin.


    Die minimal letale Dosis von Theobromin beträgt 100 mg/kg p.o. beim Hund, die orale LD50 liegt im Bereich von 250-500 mg/kg.
    Milde bis moderate Symptome können bereits ab 20 mg/kg Coffein oder Theobromin auftreten, lebensbedrohliche bei 60 mg/kg



    Schon innerhalb von 2-4 Stunden kommt es zum Auftreten der ersten Symptome. Bei akuten Expositionen tritt der Tod nach 6-24 Stunden auf. Die chronische Aufnahme (über mehrere Tagen) kann Herzversagen verursachen.




    Aus: http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm


    Ich denke mal, so viel Kakao wird in der Schokolade für Kinder nicht drin gewesen sein.


    Die Verpackung wird bestimmt die nächsten Tage auf natürlichem Weg wieder zum Vorschein kommen

  • Unser 13kg Jimmy hat schon eine Tafel Kochschokolade gefuttert, als wir nicht da waren. Die Verpackung kam irgendwann wieder raus, passiert ist ihm gar nichts, draus gelernt hat er auch nicht :headbash:

    Liebe Grüße
    Veronika


    Jimmy, Spitzcolliemischling, *04.09.2002


    Geschichten vom Hundeopa


    Und immer in meinem Herzen:
    Lenka, Beagledachsbrackenmischling, *14.01.2006 - 16.07.2016

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!