Welches Harninkontinenzmedikament?

  • ANZEIGE

    Hallöchen,


    ich bin auf der Suche nach einem guten und gleichzeitig auch günstigen Harninkontinenzmedikament.


    Tabletten wären mir lieber, als Tropfen/Sirup, aber kein Muss!


    Welches Medikament könnt ihr empfehlen was auch gleichzeitig bezahlbar ist, da sie es ihr lebenlang nehmen muss..


    Vielen Dank schomal für die Antworten!


    Liebe Grüsse Janine und Hündin Kyra

  • ANZEIGE
  • Unsere Leika bekommt seit etwa 14 Monaten Incurin - zu Anfang brauchte sie die Höchstdosis von 2 Tabletten täglich (sie wiegt 30 kg), nach etwa 3 Monaten sind wir auf 1,5 Tabletten zurück, weitere 2 Monate später auf die Normaldosis von 1 Tablette pro Tag. Das funktioniert nun hervorragend. Allerdings mache ich keine Experimente, um die Dosis weiter zu senken.


    Wir hatten auch kurzzeitig Tropfen - Incontisal - zur Unterstützung, allerdings bin ich von der Wirkung nicht überzeugt.


    In den Testphasen (Dosisreduzierung) haben wir Leika in der Wohnung sicherheitshalber mit einem Läufigkeitshöschen und einer Inkontinenzeinlage (für Menschen) ausgestattet - das hat grössere Malheurs verhindert und ihr auch eine gewisse Sicherheit gegeben, da sie (gerade nachts) kein Nässegefühl hatte, weil alle Tropfen gleich aufgefangen wurden.


    Gruss
    Gudrun

    LEIKA (28.2.2003 - 2.6.2017, immer in unserem Herzen)


    "Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS!
    Michael Aufhauser - Gut Aiderbichl

  • Danke für deine Antwort.


    Ich habe leider oft gelesen, dass Incurin aufs Herz ginge?
    Ist das auch mit Hormonen?


    Ich bin am Überlegen erstmal mit Homöopathie dranzugehen, aber so richtig sicher bin ich mir noch nicht, da ich eigentlich zu 100% sicher sein möchte, dass sie dann auch dicht ist.

  • ANZEIGE
  • Ich empfehle Dir kein Medikament, sondern Maishaar, das sind die Fäden , die sich oben auf einem frischen Maiskolben befinden.
    Es wirkt ganz gut. ;), ist super verträglich und kostet sicher kein Vermögen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ronja hat lediglich eine schwache Blase. Sie verliert Urin, wenn sie sich aufregt, oder wenn sie tief schläft und nicht merkt, dass sie eigentlich raus muss. Wir haben das seit zwei Jahren mit Kürbiskernöl gut im Griff. 1 Esslöffel morgens mit in den Napf für ca. 20 kg Hund.

    Mit Pebbles, meine Seelenschnecke (7. April 2010) und
    Ronja, das Brathühnchensharkie (ca. Okt. 2011)

  • Incurin enthält wohl Hormone - zumindest scheint mir Leika für die Rüdenwelt wieder stärker nach Mädchen zu riechen, obwohl sie kastriert ist.
    Ihr Herz ist ok - wir lassen sie einmal im Jahr etwas genauer untersuchen (mit abhören und geriatrischem Blutbild). Im letzten Sommer war alles bestens, die Tierärztin meinte: Sie machen alles richtig.
    Leika ist 12 - also schon eine alte Dame, wirkt aber deutlich jünger.


    Gruss
    Gudrun


    Incontisal sind pflanzliche Tropfen. Wenn Deine Hündin nicht extrem undicht ist, kannst Du das ja mal versuchen.


    Gruss
    Gudrun

    LEIKA (28.2.2003 - 2.6.2017, immer in unserem Herzen)


    "Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS!
    Michael Aufhauser - Gut Aiderbichl

  • Incontisal enthält leider Ethanol, was ich nicht so gut finde.


    Ich werde wohl Causticum und Kürbisöl ausprobieren.


    Meine Hündin ist phasenweise inkontinent, d.h. sie ist mal mehrere Monate dicht und dann für ca. 3 Wochen extreeem undicht.
    Blasenetzündung usw. konnte immer ausgeschlossen werden


    @Pebbles2010 , wo kaufst du immer das Kürbiskernöl?

  • Paula bekommt Urilin (Sirup). Die Dosis muss man auch gut auf den Hund abstimmen. Ich gebe es im Moment nur alle vier Tage und ein Fläschchen reicht somit ein Jahr und ist auch nicht teuer.
    Allerdings bin ich gerade auch in der Testphase mit Kürbiskernöl, da sie das Medikament manchmal nicht so gut verträgt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!