Junghund "verlernt" alleine bleiben

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    mein Jinx ist 10 Monate alt, und ist es eigentlich von anfang an gewohnt gewesen mal alleine zu bleiben (er muss täglich 2 stunden allein bleiben (habe ihn zwar im Büro dabei, aber ein ganzer Tag packt er defintiv nicht (motzt dann irgendwann rumm und nervt))).
    Ja wie gesagt, wir haben es halt step by step immer gesteigert mim alleine lassen (am anfang 10min, dann halbe stunde etc)
    Er darf bei uns in alle Zimmer (außer schlafzimmer und Bad) wenn er alleine ist.


    Seit 2 Wochen fängt er jetzt an fast täglich etwas zu zerstören wenn wir nicht da sind. Mittlerweile sind meine Regale komplett leer, und es wird alles weg gelegt bevor ich geh.
    Aber findet ständig etwas neues :verzweifelt: heute hat er den Schrank geöffnet und Unterlagen, Dokumente und schmuck zerissen und durch die Wohnung geschleudert.


    Er ist auch ausgelastet hier ein typischer Tag unter der Woche:


    Aufstehen : 7.15
    "Kacki" Runde: 7.30 - 8.00
    Danach bekommt er futter und ich mach mich fertig fürs Büro.
    1. große Gassi Runde: 9.00 - 10.00 Uhr (Spielen mit anderen Hunden oder Ball)


    dann ab 10 Uhr ist er mit mir im Büro (Wo ich alle 2 Stunden mit ihm raus geh(habe eine große Grünfläche, direkt neben meinem Büro) und wo er 5-10 min schnuppern kann)


    um 13.00uhr gehen wir dann nochmal aufs Feld für 40 min und ab 14.00Uhr ist er dann alleine bis mein Freund von der Arbeit kommt (16.00uhr)


    Mein Freund geht dann das nächste mal mit ihm um 18.00uhr (30min) und ich die letzte kleine runde um 20Uhr.


    Also unterfordert ist er eigentlich nicht (machen auch abends 5-10 min leckerli suchen und tricks üben) und an eine überfordung glaube ich auch nicht, da er ja diesen Tagesablauf von klein auf gewöhnt ist.


    Oder liegt es an der Pupertät? :ugly: Wie gesagt, es hat eigentlich immer toll geklappt mim alleine bleiben. Klar hat er mal was geklaut und ein paar schuhe sind auch schon drauf gegangen, aber nicht in dem Ausmaß wie aktuell.


    Ich wäre für Tipps sehr dankbar, mein Freund ist schon stinksauer da er täglich nach dem Geschäft ins Chaos kommt :muede:
    Ansonsten würde ich ihn nur noch in den Flur lassen wenn wir nicht da sind.


    Liebe Grüße

    Liebe Grüße
    von Eva mit Jinx *20.05.2014


    Leon *~Anfang 2009
    Inka *~August 2017
    _________________________________
    Im Herzen immer dabei:
    Ruby *2008 - 07.11.2016
    Hexe *1990 - 2008
    __________________________________
    The brain is sitting in your head, but the mind is all over the place.

  • ANZEIGE
  • Also,es kommt nie darauf an, was man mit seinem HUnd macht, sondern vor allem darauf WIE man etwas macht.
    Du kannst mit dem was du da schreibst alles richtig machen, was unwahrscheinlich ist, denn dann würde das mit dem alleine bleiben ja funktionieren.
    Vielleicht hat sich in eurer Familie eine KLeinigkeit verändert vor zwei Wochen? Beachtest du ihn wenn du dich anziehst? Wie verhält er sich, wenn du dich für das Büro fertig machst? Läuft er dir in der Wohnung ständig nach? Wo schläft er? HHat er freie Schlaplatzwahl?


    Du siehst, wenn ich dir privat helfen würde, wären noch viel mehr Punkte wichtig als das, was du beschreibst :)


    Bevor er alleine bleiben muss, da laste ihn aus. Und zwar so, das der danach tot umfällt. Also fertig mit der Welt ist.


    Für alles andere brauche ich mehr infos.

  • ANZEIGE
  • Jinx? Wie geil! Ich liebe Jinx! :applaus: :hurra: :applaus:
    (Hätte den Namen aber lieber für eine Hündin genommen ^^"..)


    Ich find das für sein Alter eigentlich sogar ziemlich viel Programm, vorallem wenn du sagst, dass ihr das von anfang an so gehandhabt habt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • BZw, warum werde ich da korrigiert? Was soll das?
    Ich schreibe ja nict, das sie ihn fordern soll, bis er überdreht ist, sondern bis er ausgelastet ist und nurnoch schlafen will. Was ist daran missverständlich?

  • Ganz flüchtige Antwort, ohne auf das Drumherum einzugehen:
    Dass ein Hund im Laufe des Erwachsen-werdens das Alleine bleiben mal verlernt ist nicht selten. Ich würd sogar sagen, es ist relativ häufig und ganz normal.
    Die jungen Hunde machen einfach einige Phasen durch, in denen Sachen auf einmal nicht mehr klappen, oder Dinge auf einmal gruselig sind, die vorher ohne Probleme funktioniert haben.
    Ich musste mit meinem Rüden innerhalb vom ersten Lebens Jahr das Alleine bleiben zwei Mal ganz neu aufbauen. Der erste komplett EInsturz war genau in dem Alter mit 10 Monaten. Er hat auf einmal angefangen zu heulen. Ich hab einfach von Null wieder angefangen. Als er gerade wieder für ein paar Wochen auf regelmäßigen 4 Stunden alleine bleiben war, hat er auf einmal wieder angefangen zu heulen. Ich habe es nochmal von Null aufgebaut, da war er ca. ein Jahr alt. Diesmal ging es aber schon viel schneller und innerhalb von 1-2 Wochen war ich wieder auf 5 Stunden, und seit dem hatte ich nie wieder Probleme und er bleibt absolut verlässlich bis zu 8 Stunden alleine :)

    Liebe Grüße
    Laura
    mit meinem wundervollen Erst- und Traumhund Ico (Miniature Australian Shepherd, *26.11.2012)
    und der überraschend dazu gestoßenen Kriegerprinzessin Lyric (Miniature Australian Shepherd, *08.02.2015)

  • Etwas geändert hat sich die letzten Wochen eigentlich nicht. Wenn ich mich fertig mache ignoriere ich ihn. Obwohl er morgens schon sehr ungeduldig ist bis wir zum grossen spaziergang gehen, und er latscht mir dann schon in der Wohnung hinter her.(aber nur morgens). Er hat schon freie Schlafwahl (außer das Bett), aber meistens liegt er auf seinem Platz. (Obwohl er auch super gerne aufm Teppich pennt :headbash: )
    Das mit dem auspowern bevor er allein bleibt, ist auch meine devise, aber ich kann halt nicht immer in der Mittagspause jetzt auch keinen riesen run mit ihm machen.

    Wann bekommt der Hund Zeit das alles zu verarbeiten? Und wieso gehst du alle 2 Stunden raus? Das Programm ist mega viel für einen so jungen Hund.
    Ballspielen würd ich lassen.

    Ich gehe deshalb alle 2 stunden mit ihm im büro raus, weil er sich sonst hinstellt und bellt (länger als eine Stunde liegt er im Büro nicht still) und da die Tür nach draußen nur 2 meter von meiner Büro Tür entfernt ist, lass ich ihn halt etwas schnuppern damit es nicht ganz so langweilig für ihn ist. Außerdem bin ich Raucherin :ugly: da geh ich dann eh alle 2 stunden eine rauchen.


    Ball spielen dachte ich, ist eine gute möglichkeit ihn auszupowern (da er ja noch zu jung für Fahrrad fahren ist). Er ist aber auch echt ein powerpaket, er ist sehr ausdauernt (wo bei anderen Hunden schon die Zunge aufm Boden schleifen, hechelt mein Hund grad mal ein bisschen).


    Jinx? Wie geil! Ich liebe Jinx! :applaus: :hurra: :applaus:
    (Hätte den Namen aber lieber für eine Hündin genommen ^^"..)


    Ich find das für sein Alter eigentlich sogar ziemlich viel Programm, vorallem wenn du sagst, dass ihr das von anfang an so gehandhabt habt.

    Ja viele halten ihn auch für ein Mädchen wegen des Namens xD :applaus: aber wir fanden den so klasse und kurz...(fast wäre es Jax geworden)


    Ich versuche schon darauf zu achten "nicht zuviel" zu machen, aber wenn ich ein paar Tage "nur" etwas spazieren gehe, dann dopst er durch die Wohnung und bellt in einer Tonlage wo einem das Trommelfell platzt
    Er ist aber auch ein sportlicher Typ (ich bin selbst ne sportskanone, und wollte auch einen Hund mit dem man "mehr" machen kann), wir sind auch in der Hundeschule (in der auch seine Schwester ist, und die ist suuuper crazy und lässt sich fast gar nicht auspowern (laut Herrchen ;))

    Liebe Grüße
    von Eva mit Jinx *20.05.2014


    Leon *~Anfang 2009
    Inka *~August 2017
    _________________________________
    Im Herzen immer dabei:
    Ruby *2008 - 07.11.2016
    Hexe *1990 - 2008
    __________________________________
    The brain is sitting in your head, but the mind is all over the place.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!