Avatar

Epiphora - Augenausfluss

  • ANZEIGE

    Wie ernst ist so etwas zu nehmen? Könnte lt. Internet eine Bindehautentzündung sein. Geht ihr damit direkt zum TA?
    Was wären gute Mittel dagegen? Was habt ihr erfahrungsgemäß für die "Heilung" gezahlt?
    Meine hat es seit heute Morgen.

  • ANZEIGE
  • Welche Farbe hat der Ausfluss? Ich würd schon zum TA gehen, mit einer Augensalbe ist die Sache schnell weg. Ich hab das letzte Mal so um die 30€ für beide Hunde gezahlt-

    Viktor 1993- Jänner 2013
    seit dem 23. März 2013 - Prinz - Serbischer Senfhund
    seit dem 10.Mai 2014 - Chili- Mudi (vermutlich- sieht so aus, verhält sich so, hört sich so an
    )
    >>keep calm its a dog not a freakin shark<<

  • ANZEIGE
  • Gute Besserung und schreib mal bitte was der TA gesagt hat und was er verschrieben hat, danke :)

  • Es war in der Tat eine Bindehautentzündung. Und dadurch, dass die Tränenkanäle zusitzen, läuft die Flüssigkeit am Auge herunter und nicht aus der Nase.


    Bekommen habe ich eine kleine Tube Corti Biciron N. Nach circa einer Woche sollte alles wieder normal sein. Kosten ungefähr €35,-

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • für's nächste x Hund immer gut beobachten und bei geringsten Anzeichen Euphrasia geben gibts als Augentropfen (6,-ca 5 Einwegseinheiten Vorteil billiger wie Glasflasche die nach 6 wochen abläuft) u. Globuli D6 (ca 13,- aber es reicht f ewig).


    Wirkt bei meinem gut und ist von meinem TA ein Tipp gewesen.


    Ausserdem gebe ich derzeit Echinacea zur allgemeinen Abwehr.


    Das alles muss man nicht machen , ma kann aber lg LinouAlexandra

  • Das Auge ist so ein empfindliches Organ, da sollte man selbst nicht einfach was hinein träufeln.


    Das gehört einfach in die Hände vom Tierarzt!

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben!

  • Grinsekatze1 ich hätte dich ja gern direkt angeschieben aber das geht nicht.
    Also so ist es bei mir und dem Hund den mein TA gesehen hat und mir diesen Tipp gegeben hat den ich nur weitergebe, jeder kann und darf das selbst entscheiden.


    Wirkt bei meinem gut und ist von meinem TA ein Tipp gewesen.


    Ausserdem gebe ich derzeit Echinacea zur allgemeinen Abwehr.


    Das alles muss man nicht machen , ma kann aber lg LinouAlexandra

  • Da das Thema ja relativ aktuell ist, stell ich meine Frage einfach mal hier.


    Wie lange hat die Heilung bei euch gedauert?


    Ich war letzte Woche Dienstag mit Winky beim Tierarzt, weil sie auch leicht juckende, tränende Augen hatte und auch sehr oft geblinzelt hat. Das Auge selbst sah allerdings darüber hinaus TOP aus, nichts gerötet. Wir haben Isopto Max Tropfen mitbekommen und ich sollte 6 Tage tropfen (3-4 mal tägl.). Heut ist der letzte Tag und so 100% happy bin ich eigentlich noch nicht...


    Sie kneift die Augen nicht mehr zusammen, juckt sich nicht mehr! Aber tränen (wirklich nur flüssig) tun sie schon noch.


    Ich werde, wenn ich mich unsicher fühle, eh nochmal hingehen. Dachte nur, vielleicht hat hier der eine oder andere Erfahrungswerte!?

  • Das Auge ist so ein empfindliches Organ, da sollte man selbst nicht einfach was hinein träufeln.


    Das gehört einfach in die Hände vom Tierarzt!

    Du wirst es nicht glauben, ich habe 3 Jahre
    ein Auge/Bissverletzung behandelt u.a.mit einem
    Hausmittel, nur um die Bakterien in Schach
    zu halten. Keine Salbe hat das geschafft und
    viele TÄ,gerade bei Augen, auch nicht.
    Das Auge sollte raus, hat sie bis heute noch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!