Avatar

geschwür wächst an brustseite

  • ANZEIGE

    Ich bin neu hier und besitze einen Lhasa Apso, eine Hündin geb 2002. Seit Kurzem stelle ich fest, dass sie unter ihrem linken Bein an der Brust eine Geschwulst immer grösser wird. Nehme an dass es ein Lymphknoten ist; denn das tägliche massierne an der Stelle mag sie gern. Hat irgend jemand Erfahrungen mit bei seinem Hund gemacht?

  • ANZEIGE
  • Hallo


    habe auch keine Erfahrungen damit, würde eine wachsende Schwellung aber immer vom TA abchecken lassen.
    Gute Besserung!

  • ANZEIGE
  • @hobbyirmgard


    Du solltest damit zum TA gehen, falls es was schlimmeres ist, ist es wichtig das es so früh wie möglich kontrolliert wird.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Tierarzt, unbedingt. Erst mit einer richten Diagnose kannst du richtig entscheiden, was man tun oder lassen kann.


    Könnte zB auch ein Lipom sein:
    http://www.tiermedizinportal.d…en/lipom-beim-hund/060206
    Muss man aber halt abklären lassen. Und den richtigen Zeitpunkt für eine OP erwischen, falls man eine will, denn später kann es zu groß zum Operieren sein.
    Hier gilt es abzuwägen, ob es sich nur um ein kosmetisches Problem handelt, oder es Funktionsstörungen - zB behindertes Gehen - nach sich ziehen kann bei weiterem Wachstum.

  • Das kann glaub ich jeder hier verstehen aber ohne Kontrolle ist die Gefahr dass sich etwas böses daraus entwickelt größer. Nicht jede Schwellung ist ein bösartiges Geschwür. Aber selbst wenn es das ist kann Deiner Hündin durch eine Behandlung eher geholfen werden als durch Aussitzen.

  • Die Angst wird aber bleiben, wenn Du nicht für Klarheit sorgst.


    Es gibt diverse gutartige Geschwulste beim Hund - stell Dir vor, Du machst Dir monatelang Sorgen und es ist bloss ein Fettknubbel oder so.
    Aber auch bei bösartigen Geschwulsten kann man - sofern man sie früh und rechtzeitig erkennt, einiges an Maßnahmen ergreifen, um entweder mit Glück und einem guten TA an der Seite heilend tätig zu werden, oder aber zumindest das Wachstum zu verzögern und so zur Lebensqualität des Hundes beitragen.


    Btw - den Thread habe ich in die Gesundheits-Rubrik verschoben.


    LG, Chris

  • Ich kann dir leider nicht mit Erfahrungen dienen, aber ich kann deine Ängste durchaus verstehen.
    Aber gerade deshalb rate ich dir zu einem Besuch beim TA, denn dann bekommst du vielleicht Entwarnung (es kann ja auch etwas harmloses, Fettgeschwulst usw. sein) oder vielleicht die Chance dass man rechtzeitig etwas dagegen tun kann.
    Ohne Tierarzt bleibt für dich nur die Angst und die Ungewissheit, das hilft aber weder dir noch deinem Hund.
    Überwinde dich für deinen Hund, du bist für ihn verantwortlich und er ist davon abhängig dass du das Beste für ihn tust.


    Alles Gute! Daumen sind gedrückt dass es einfach ein Alterswehwehchen ist!

    Sam mit Emma & Lotte


    Emma, Galgo-Podenco-Mix *15.04.12
    Lotte, Podenco-Mix *01.03.13



    Unser Fotothread


    Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es,daß das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.
    T.Heuss

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!