Hund leckt alles ab und frisst wie verrückt

  • ANZEIGE

    Hi zusammen,


    ich habe mal eine kurze Frage (ist vielleicht / bestimmt aber alles ganz harmlos):


    Mein kleiner Vizsla (bald acht Monate) besitzt seit ich ihn habe einen ganz außerordentlichen Heißhunger – mir kommt er teilweise vor wie ein Labrador. Sobald ich ihm etwas zum Essen hinstelle und das okay gebe, stürzt er sich wie ein Doofer auf das Fressen und schlingt alles runter. Danach hat er erstmal Schluckauf.


    Seit neuestem kommt noch hinzu, dass er mit großer Leidenschaft Kot frisst und manchmal alles und jeden permanent ableckt. Wenn er Abends bei mir auf der Couch liegt (ja, darf er), leckt er teilweise seine Hundedecke oder meine Hände OHNE Pause ab. Am Anfang fand ich das noch ganz witzig, aber mittlerweile finde ich das unheimlich.


    Kann es sein, dass diese ganzen Faktoren irgendwie zusammenspielen?


    Als Nahrung bekommt er aktuell (täglich):


    - 800gr. Nassfutter (Rindfleisch, Vollnahrung)
    - Thunfisch
    - Joghurt
    - Möhre
    - ein paar Öle (mal Fischöl, mal Sonnenblumenöl)


    Habt ihr einen Rat?

  • ANZEIGE
  • Emmy ist auch so ein Nuckel- Leckhund. So zeigt sie Zuneigung.


    Das Kotfressen würde ich abtrainieren. Kann sein, dass es ihm einfach schmeckt?


    Wenn die dein Hund zu schnell frisst, könntest du einen Antischlingnapf holen.


    Wie oft fütterst du? Vielleicht auch einfach mal die Mahlzeiten aufteilen.


    Ist dass das einzige was dein Hund bekommt?


    Nicht mehr Abwechslung?

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

  • Mit 8 Monaten kann Du ihm Blättermagen und Pansen geben, dann wird die Kotfresserei auf hören.
    Dich ablecken, kann mehrere Gründe haben.
    Wir schwitzen, ihm fehlt Salzgehalt. Viele Hunde holen sich Mineralausgleich über fressen von Kot, Gras, Erde und kleine Wurzeln die sie ausbuddeln, Aas.
    Hunde putzen sich gegenseitig, da kein anderer Hund da ist, bist du dran.
    Liebe, Zuneigung, je nach Erziehung gibt es Hunde, die aus Beschwichtigung lecken.

  • ANZEIGE
  • Ja! Pansen und Blättermagen wollte ich ihm jetzt zweimal die Woche geben. Ich muss nur mal schauen, wie und vor allem wo ich das verstaue. Das soll ja nicht gerade lecker riechen. Oder ich trabe halt zweimal die Woche zum Geschäft und lasse ihn da fressen – das geht auch.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hey,


    ich habe so im Kopf, mal gehört zu haben, das Kot fressen zeigt, dass der Hund einen Mangel hätte?...

  • Der Nahrungsbedarf in diesem Alter ist ja auch besonders hoch, dazu kommt die kalte Jahreszeit die den Körper auch ordentlich Energie kostet, gerade bei den schlanken kurzhaarigen Rassen, wie dem Vizla ...
    Man sollte sich an den Empfehlungen des Futtermittelherstellers nur orientieren. Wichtig ist die altersgerechte Gewichtszunahme - da hilft nur regelmäßiges Wiegen und die Ernährung entsprechend anpassen.


    Pansen gibts übrigens auch getrocknet -- ist zwar nicht ganz so wertvoll, aber befriedigt auf jeden Fall den Genuss des Hundes, was stinkiges zu genießen - gleiches gilt für Rinderkopfhaut - unser Charly hat die als Welpe und Junghund sehr geliebt. Genau so wie auch mal größere rohe Rindfleischknochen aus der hohen Rippe mit gut Fleisch dran (sobald das Fleisch weg ist, den Knochen nicht mehr allzu lange dem Hund überlassen - also nur unter Aufsicht.)


    Auch über die Gabe eines guten Welpenzusatzes lohnt sich nachzudenken, wenn der Hund die typischen Anzeichen einer Mangelerscheinung zeigt - dazu gehört auch das übermäßige Ablecken von Steinen, Gegenständen, Haut ...


    Kot probieren und fressen zu wollen - das haben viele Junghunde an sich. Da muss man aufmerksam und sehr flott sein und die Aufnahme, begleitet mit einem ganz klaren Kommando "Nein!" "Pfui!" oder ähnlichem, verhindern. Der Hund kann lernen, dass er das nicht zu fressen hat. Zur Not muss zeitweise ein Maulkorb her - denn leider kann Kot auch ganz schön Magenverstimmungen verursachen und ganz übel krank machen, wenn der Kot infektiös war. Auf diesem Weg kam unser Charly zu einer riesen Ladung Giardien ... das war eine ganz tolle Zeit ... übel.


    Bei unserem Charly hat sich das Interesse an Kot Gott sei Dank mit der Zeit erledigt. Wobei Menschenkot (in die Hölle mit den Waldscheißern) gelegentlich auch noch sehr spannend scheint. Da muss man eben aufpassen und ein Auge für die in der Umgebung verstreuten Tempos entwickeln ... ;-)


    Gegen das Schlingen hat bei uns ein Anti-Schling-Napf geholfen. Aber auch das gibt sich mit der Zeit - wenn der Hund gelernt hat, dass er in Ruhe fressen darf und natürlich die Portionen ihn auch satt machen. Wir sind damals auch von 3 mal täglich füttern auf 2 mal runtergegangen (immer nach dem Gassi) damit die Portion auch den Magen füllt. Außerdem gibts bis heute IMMER einen kleinen Nachtisch in Form von einem großen Hundekekes oder einem Trockenfleisch-Kauartikel - als Junghund stand er auch total auf Apfel - oder ähnlich geeignetes. Wenn Charly den vertilgt hat, ist auch in seinem Hirn angekommen, dass er nun satt ist. Die Rückmeldung des Magens "es ist genug" dauert eben schon seine Zeit ...

  • Wieviel wiegt denn dein Hund jetzt?


    Also ich denke auch, dass er einfach mehr Futter braucht....wiege ihn doch einfach mal und schau dann auf die Fütterungsempfehlund von deinem Nassfutter...


    Fressmaschinen sind meine Hunde auch, aber schmeckt halt.


    Was für Kot frisst er denn? Pferd, Schaf, Hund?
    Einigen Hunden schmeckt es einfach :D und zB bei Hundekot sind ja oftmals noch Aroma stoffe von Fertigfutter drin...kann also viele Gründe haben.


    Meine Beiden fressen mit Vorliebe Pferdeköttel...naja, mein Gott- Hundbuffett ist eröffnet :headbash:



    Mit dem rumschleckern machen viele Hunde....gibt halt solche und solche....

  • Wir haben hier auch einen Staubsauger, der Katzenklo ( trotz Mini türschlitz nur für die Katz) erreicht. Heute auch fremden hundkot. Arbeiten dran aber der ist schnell. Globulis gegen Mangel brachten nix, zumal er Apotheke bräuchte. Da er auch Lehm, Sand steine, Holz, Blätter etc frisst wenn man mal 2 sec. Nicht aufpasst. Futtermangel laut Tag ok, da er dünn bleiben soll, während des Wachstums und labbi da wohl schon Festzellen ansetzt (gut das er ein Mix ist . Ich hab Hoffnung das es Jugendliche Neugier ist und mit alter und Erziehung besser wird
    ps gefressen wird alles, Banane, Äpfel, Birne, Karotten, etc.

    Jessi


    lucy shi-zu- yorki Mix 23.01.1999- 28.11.2014
    luna reinrassiger italinische strassenhund ~ Mai 2001- 12.11.2014
    sanjo mischling Labbi/Terrier und denke noch so einiges 17.09.2014


    katze Findus ( weiblich ) 4.7.2010

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!