Avatar

Flohschutzmittel

  • ANZEIGE

    Hallo Leute,
    ich war gestern beim TA und die hat mir dringend ans Herz gelegt, den Hund 1x monatlich ein Flohschutzmittel zu verabreichen, vorallem aus dem Grund weil ich derzeit schwanger bin. Was haltet ihr davon ? Ist das übertrieben oder tatsächlich notwendig ?


    DANKE :)

  • ANZEIGE
  • Sehr viel und vorsorglich notwendig in Deiner Situation.
    Flöhe übertragen Bakterien, Viren, Pest, wahrscheinlich
    auch Milben, den Bandwurm sowieso ect.pp. und nebenher ist
    es äußerst unangenehm wenn Flöhe ausbrechen und gerade
    ein neugeborenes Baby daneben liegt.
    Ich halte es für dringend notwendig, auch weil Babys schutz-
    los dem Floh ausgeliefert sind.

  • Frag ihn mal nach der Bravectotablette (nehmen wir mit Erfolg seit 8 Monaten). Die gibts 1x alle 3 Monate. Bei SpotOns wäre ich gerade bei Schwangeren sehr, sehr vorsichtig.

  • ANZEIGE
  • So ideal finde ich den Wirkstoff nicht,
    da Flöhe und Zecken sich andocken
    und ihre "Mahlzeit" erst mal easy einnehmen,
    dann dauert es auch noch mal 8-12 Std.
    bis es wirkt, bis dahin bringen die noch das Fell
    durcheinander, alles nicht so prickelnd bei
    einem Baby und streicheln fällt auch aus.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Für einen Hund mit Flohbissallergie und einen Epileptiker, sobald ein SpotOnf drauf kommt, ist Bravecto das kleinere Übel.
    SpotOns sind auch noch eine lange Zeit danach hochtoxisch. Ich würde nicht wollen, dass mein Kind mit Nervengift in Berührung kommt. Geschweige denn, dass ich als Schwangere den Kram beim streicheln an den Fingern habe, und ihn dann unbewusst ans ungeborene Kind verteile.


    Mit den 8-10 Std. danach stimmt übrigens nicht. Bei uns sind die Flöhe spätestens nach einer Stunde hinüber. Und sie beissen nur einmal :bindafür:

  • Die Neuankömmlinge sterben genauso wie der Vorgänger. Und Gelege gibts danach nicht, weil die Zeit nicht reichte um sie abzulegen (Wir bringen die Flöhe meist aus dem Wald mit und nicht von anderen Hunden.) Und sollte es mal Eier geben, gibt es immer noch Program. Danach erledigt sich alles.


    http://www.tierklinik.de/mediz…rkrankungen/floehe/floehe

  • bei einem Spot on würde ich Handschuhe zum Auftragen nutzen und den Hund nat. erst mal nicht streicheln. Ich würde aber auch lieber die Kautablette nehmen. Ich höre udn lese immer, daß sie super wirkt

  • Ich weiß nicht, aber Kautablette oder Spot on..... das sind so irre Chemiekeule. Es gibt hier so viele Beiträge, wo der Hund nach einem Spot on gesundheitliche Schwierigkeiten hatte.


    Unsere Kleine bekommt Frontline Spray. Ja, das ist auch Chemie. Wirkt aber mehr äußerlich und geht nicht so sehr "in den Hund".
    Gegen Flöhe solls 3 Monate wirken.


    Bei uns gab es bisher keine Flöhe und unsere kleine Allergikerin verträgt es.


    Ich weiß aber nicht, wie lange -und ob- man nicht streicheln sollte. :???:


    Ich wünsche noch eine schöne Vorfreudezeit.

    Wir sind das grausamste Lebewesen auf der Erde. Bewahrt uns diese Eigenschaft vor der Ausrottung?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!