Übungen ohne Geräte

  • ANZEIGE

    Wir sind auf Entzug!
    Seit Wochen hatte ich kein Agi-Training mehr (Wetter, Krankheit etc.). Ich ärgere mich schon, dass ich dieses Jahr auf das Hallentraining verzichtet habe. Ich dachte ab und zu werden wir es schon auf dem Platz schaffen, aber seit Weihnachten war ich nur ein einziges Mal dort.


    Heute fällt es wieder aus und ich plane zu Hause ein bisschen was zu machen. Dafür hätte ich gerne eure Hilfe.


    Vielleicht ganz kurz zu unserem Stand:
    Smilla hat die BH und hat bereits an einem A1 Turnier teilgenommen. Im Training haben wir im letzten Jahr vor allem an der Führtechnik gearbeitet: Wie stehe ich zum Gerät und zum Hund, was machen die Arme, was machen die Hände. Wechsel (Belgier und Franzose), Gegendrehen, in den Rücken springen (haben wir nur angerissen, das ist noch etwas viel).
    Smilla kann relativ sicher die Kontaktzonen (ist ausbaufähig), kennt die Standart-Hürdenkombis (raus-rein, Welle, Mühle, Treppe), weiß was "außen" heißt (allerdings noch nicht rein auf akustisches Signal).
    Unser letzter Schwerpunkt lag darauf sich weiter vom Hund zu entfernen, also vor-Schicken, eigenständiges Arbeiten des Slaloms fördern. Bei beidem sind wir noch nicht sehr weit, Smilla hällt nach wie vor engen Kontakt und ich bin schon froh, wenn sie bei der Schlusshürde mal einen Meter vor mir ist. Im Slalom kann ich sie mittlerweile ein kleines Stück überholen und in einer Diagonalen etwa 2 Meter vom Slalom abdriften.



    Meine Ideen zum Training Zuhause:
    Kontaktzonentraining - die lassen sich ja prima improvisieren.


    Vorrausschicken mit am Boden liegenden Stangen (wir haben das mit Futterbeutel am Ende einer Reihe von Hürden angefangen zu trainieren).


    Bodenarbeit mit einzelnen Stäben/Pfähle/Bäume/Pylonen:
    Kann mir jemand genauer erklären oder einen Link schicken wie man das Schicken um einzelne Stäbe am sinnvollsten fürs Training nutzt? Ich habe es in Videos schon gesehen als Möglichkeit "weg" zu trainieren, aber auch als reines Führtraining für Junghunde. Ich kenne Hunde, die sich auf große Distanz um Bäume und Pfähle schicken lassen. Wird das mit Kommando belegt? Ist ein "außen" zweckmäßig als Kommando - für den Hund ist ja eigenlich nicht klar welchen Hürdenausleger der Pfahl simmulieren soll, oder?


    Habt ihr noch andere tolle Übungsideen?

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Danke dir!


    Lustig, ich habe dieses Video auf Youtube schon gefunden, habe aber nur die ersten drei Minuten angesehen und dann gedacht, dass das nicht das richtige ist, weil sich Smilla ja eben von der Führhand lösen soll. Dass das Video eine halbe Stunde lang dauert sehe ich jetzt erst und zur Pylonenarbeit ist eine Menge Info drin!
    Super!

  • ANZEIGE
  • Ich habe seit Oktober nicht mehr trainiert :( Zum Glück fahr ich Anfang März ne Woche ins Hotel Wolf)


    Was man halt gut daheim machen kann sind Kommandos

    LG Tamara und die Shelties und Spitze

  • Vielleicht gönne ich mir auch irgendwann mal ein Seminar, aber diesen Winter wäre dafür das Geld nicht übrig gewesen.


    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß - die Vorfreude steigt bestimmt schon, oder?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich hoffs :)


    Wir werkeln gerade wiedermal am Weg. Sie kapiert es einfach nicht :( trocken ja, Pylone ja aber Huerde ums verr..tun nicht. Ich glaub ich gebs auf, nehm das Weg für Tunnel und Co und widme mich trotz links/rechts Schwäche dem Cik/Cap

    LG Tamara und die Shelties und Spitze

  • Ich würde um die Bäume schicken üben wobei ich die Richtungen um den Baum mit Kommandos rechts und links oder cik und ca belegen würde.
    Zusätzlich würde ich durch Tricktraining den Muskelabbau verhindern. Gute Übungen sind Männchen, Positionswechsel, Rückwärts laufen usw.
    Übt ihr Kontaktzonen mit Target? Wenn nicht kannst du das gut aufbauen und auch für so gerade strecken und das VOR üben :-)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!